Nebrius

Members
  • Content Count

    16
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

2 Neutral

About Nebrius

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Kann ich mich in irgendeinerweise erkenntlich zeigen? Ich sehe dein/euer Engagement und frage mich, wie ich dich/euch unterstützen kann? Viele Grüße Nebrius
  2. Yeahhhhh! 🙏🙏🙏 You made my day! Jetzt ist unRAID für mich nutzbar. danke!!! Ich habe den Eindruck, das wäre einen Eintrag in den FAQs wert! In meiner Wahrnehmung gibt es viele Nutzer, die an diesem Punkt verzweifeln. Beste Grüße Nebrius
  3. @ jj1987: Sorry, aber wie geht das? Wo ist der "Knopf"? Danke!
  4. Hmmm, sorry, dass ich mich so spät zurückmelde, aber habe gerade beruflich viel um die Ohren und dann nur noch gelegentlich Zeit und Muße zu testen.... Das Thema "IOMMU-groups splitten" habe ich, glaube ich, mittlerweile einigermaßen durchstiegen oder doch nicht? Momentan sind die Geräte in einer IOMMU-Gruppe, die sich einen PCIe-Controller teilen (RTFM). Offenbar muss ich mit meinem MB noch auf ein Update hoffen, dass ich die IOMMU-Gruppen weiter aufteilen kann? Schade, dass die Soundkarte der iGPU in einer anderen, von Unraid blockierten, IOMMU-Gruppe gebunden is
  5. Toll! Danke für die hilfreichen Tipps. Da kann ich mit weiterbasteln. Ich melde mich wieder. Danke!
  6. Oh, dann habe ich etwas nicht richtig verstanden? Meine Vorstellung ist bis jetzt, dass ich Unraid nicht (nur) als Medien-Server verwende, sondern vor allem um unmittelbar an dem Gerät zu arbeiten. Die Vorstellung Linux, mehrerer Windows (Office, Gaming, CAD), Mac und andere parallel zu betreiben und ohne Runterfahr/Wiederhochfahr-Umstände "on-the-fly" benutzen zu können ist zu verlockend. Ich dachte, ich hätte so etwas schon mit nur einer GPU für alle gesehen... Sorry, dass ich mich missverständlich ausgedrückt habe. Im Grunde ja. Meine iGPU ist die primäre. Eine we
  7. Hallo, vielen Dank, allerdings hatte ich die genannte Option bereits aktiviert. Das BIOS/UEFI ist auf aktuellem Stand (Vers. 1602). Im BIOS/UEFI habe ich folgende Einstellungen gesetzt: Intel (VMX) Virtualisierungstechnologie --> Aktiviert VT-d --> Enabled IOMMU Pre-Boot-Verhalten steuern -->IOMMU während des Startvorgangs ohne Ausnahmeliste aktivieren SR-IOV --> Aktiviert Unraid zeigt mir ja auch HVM und IOMMU als aktiviert an (siehe Screenshot oben). Bei "PCIe ACS erzwingen" habe ich alle Möglichkeiten durchprobiert und konnte k
  8. Uuups, ich hatte eigentlich vor, Unraid so einzurichten, dass ich unmittelbar an dem Gerät, ähnlich einem PC, arbeiten kann. Da ist USB schon wichtig, allein für Tastatur/Maus/Stick/Headset/Kamera... Unter IOMMU group 6 steht doch noch ein weiterer USB-Controler, kann ich den nicht nehmen? Wenn nicht, muss der zusätzliche USB Controller in Form einer USB PCie Karte bestimmte Anforderungen erfüllen, bzw. gibt es da eine Empfehlung? Wie würde das gehen, bitte? Im Bios kann man SR-IOV-Unterstützung aktivieren und damit theoretisch Hardware teilen. Wird di
  9. Aha, wenn ich mit der Maus über die ausgegrauten Felder gehe heißt es: "Wird von Unraid benutzt". Wie kann ich Unraid dazu bringen, die Geräte freizugeben?
  10. So wie ich das verstanden habe, ja. Nur um die Fragestellung für mich ein wenig einzugrenzen: Kann das etwas mit UEFI oder CSM zu tun haben? Vielen Dank!
  11. Hallo, ich versuche zurzeit meine erste VM zu erstellen und möchte dazu gerne IOMMU-Gruppen über "PCIe ACS erzwingen" trennen, um einzelne Geräte (z.B. Sound, USB, IGPU) an die VM durchzureichen. Den Ansatz habe ich aus einem Video von Spaceinvader One. Leider funktioniert das bei mir nicht. Muss ich vielleicht noch irgendetwas im BIOS verändern oder kann es gar sein, dass das bei meinem Board technisch nicht geht? Das Board ist ein Asus ROG STRIX B460-H Gaming. PCIe ACS erzwingen: Deaktiviert: PCIe ACS erzwingen: Downstream: PC
  12. Hallo liebe Leute, ich versuche mich gerade mit UnRaid 6.9.2 und möchte gerne mein System erstmalig updaten. Verfügbare und für mich nachvollziehbare Anleitungen/Tutorials/Empfehlungen stützen sich auf "Appdata Backup/Restore v2". Dort heisst es aber nun: "USB Backup is deprecated on Unraid version 6.9.0 It is advised to use the Unraid.net plugin instead". Gibt es eine brauchbare Alternative, wenn man nicht online sichern möchte? Vielen Dank und beste Grüße!
  13. Hallo mgutt, herzlichen Dank für deine Antwort. Zwischen deinen Zeilen lese ich, dass der grundsätzliche Ablage-(Installations-)Ort für VMs, Docker und Shares das Array ist. Das war mir nicht so klar. Also benötige ich wohl doch Array und Parity für meine Zwecke. Dann bleibt noch die Frage, ob ich für das Array SSDs oder auch NVME verwenden kann? Sollte ich eher 2x500GB oder 1x1TB nehmen? Kann man für die Parity-Platte auch SSD oder NVME verwenden oder empfiehlt sich das nicht? Danke! Nebrius
  14. Hallo, ich möchte meine Frage noch konkretisieren... Meine Idee ist, dass ich mit unRaid in einem 2x1 TB NVME (Raid 1, btrfs) Cache arbeite und das 1x am Tag z.B. per iSCSI auf das vorhandene Synology-NAS sichere. Benötige ich dann noch zusätzlich ein Array mit Parity oder könnte ich in meinem Fall darauf verzichten? Wenn ein Array doch noch notwendig ist, müsste es nach meinem Verständnis größer oder gleich dem Cache sein. Könnt ihr für das Array die Benutzung von SSDs oder auch NVME empfehlen? Würdet ihr eher 2x500GB oder eher 1x1TB nehmen? Kann man für die Parity-
  15. Hallo liebe Leute, ich möchte an dieser Stelle gerne eine Lanze für Alex brechen... Die Videos sind unterhaltsam, ansprechend und machen neugierig. Craaaaassss, was alles mit unRAID geht!. Danke für den Einblick! Wenn man sich in letzter Konsequenz dann für die Benutzung dieses Systems entscheidet, wird man (so nehme ich an) noch weitere Quellen lesen wollen (z.B. sie unRaid-Doku). Die punktuelle "Unschärfe" ist insofern aus meiner Sicht vernachlässigbar, zumal unbeabsichtigt. Ich für mich kann zumindest sagen, dass ich ohne die Videos von "The Geek Freak" nicht so s