Master67

Members
  • Posts

    111
  • Joined

  • Last visited

About Master67

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

Master67's Achievements

Apprentice

Apprentice (3/14)

1

Reputation

  1. Es ist die mariadb, wenn "/mnt/user)" Default, dann hatte ich das mit Sicherheit so benutzt 🙂 Und es gibt ja nun auch schon (2-3 Stunden für mich zu Spät) Klasse Videos zum Thema Nextcloud Installation, somit ist das Thema nur Aufgeschoben, werde das dann im nächsten Jahr noch ein mal Angehen. Also ganz klar, das was jetzt noch unter Pmox läuft soll natürlich noch zu Unraid umziehen, da sind ein-zwei Programme dabei die sich mit meinem jetzigen Wissensstand nicht umziehen lassen, aber in ein paar Wochen weiß ich mehr......
  2. Danke für den Tipp 🙂 Da brauch ich es auch nicht wirklich die einzige Änderung die ich vornehmen muss mache ich mit dem "mc"...... Ohja..... nano liegt mir auch viel besser 🙂 Kurze Info: sowie es jetzt Aussieht kann ich (fast) alle CTs von Pmox in Unraid Docker Container umziehen, zwei müssen aber in Pmox bleiben, der ioBroker und die Nextcloud. Beide konnte ich Installieren, aber wie oben beschrieben, mag der ioBroker das Backup nicht und Nextcloud ist sooooooo langsam das es nicht Nutzbar ist, bekomme sehr oft ein "Time Out". Ich glaube, soweit bin ich durch, ich denke in nächster Zeit wird es Fragen zum Einsatz der HW geben, wie z.B., wie kann ich die geplanten 2 x 1TB NVMEs richtig Nutzen nicht nur als reiner Schreibcache sondern auch als Cache für einzelne Ordner/Programme, ggf. auch was zum Durchreichen eine Grafikkarte, die 10GB Netzwerkkarten laufen schon recht gut, dazu wird wohl nichts kommen
  3. Mich darfst du nicht Fragen, habe davon keine Ahnung.... Aber ich konnte mein DB Problem lösen, die Auflösung des Namens "mariadb" klappt bei mir nicht, mit dem Eintrag der IP konnte ich das Regeln, BookStack und Flarum als Testforum laufen nun 🙂
  4. Danke, werde gleich mal "vi" versuchen, ich versuche das in der Docker Konsole (der jeweiligen App) Edit: "vi" läuft auch nicht in der Konsole in der Docker App, in der Unraid Konsole rufe ich gerne für die Suche "mc" auf, aber hier sehe ich natürlich die gleiche Ordnerstruktur wie unter dem "Config Editor". Wenn ich wüsste wo sich die gesuchte Docker App versteckt, wäre das schon die halbe Miete 🙂
  5. Eine allgemeine Frage, wie kann ich in der Konsole Dateien Bearbeiten z.B. ein "nano /etc/influxdb(2)/influxdb.conf" oder "vim /etc/influxdb(2)/influxdb.conf" funzt nicht und mit dem Plugin "Config Editor" suche ich mir in der Linux Ordnerstruktur einen Wolf 🙂
  6. Hmmm..... schade, dann bleibt der ioBroker da wo er ist 😞 Könnte man so sagen, ist eine andere Maschine, also ganz frisch 🙂
  7. So das habe ich gemacht, mariadb installiert, erhalte aber immer noch eine Fehlermeldung, ehrlich hätte nie gedacht das dass so schwer zu Installieren ist, zu mal BookStack auf einem anderen System läuft, da benötigte ich nur wenige Befehle und die DB ist auch schon mit drin 🙂 Hier das Protokoll: Illuminate\Database\QueryException SQLSTATE[HY000] [2002] php_network_getaddresses: getaddrinfo failed: Name does not resolve (SQL: select * from information_schema.tables where table_schema = nextcloud and table_name = migrations and table_type = 'BASE TABLE') at /var/www/html/vendor/laravel/framework/src/Illuminate/Database/Connection.php:703 699▕ // If an exception occurs when attempting to run a query, we'll format the error 700▕ // message to include the bindings with SQL, which will make this exception a 701▕ // lot more helpful to the developer instead of just the database's errors. 702▕ catch (Exception $e) { ➜ 703▕ throw new QueryException( 704▕ $query, $this->prepareBindings($bindings), $e 705▕ ); 706▕ } 707▕ } [2m+33 vendor frames [22m 34 /var/www/html/artisan:37 Illuminate\Foundation\Console\Kernel::handle() [cont-init.d] 50-config: exited 0. [cont-init.d] 90-custom-folders: executing... [cont-init.d] 90-custom-folders: exited 0. [cont-init.d] 99-custom-files: executing... [custom-init] no custom files found exiting... [cont-init.d] 99-custom-files: exited 0. [cont-init.d] done. [services.d] starting services [services.d] done. Ich schiebe hier gleich einen nach, die Installation der ioBroker App ging ohne Probleme, die Einrichtung im ioBroker, ID, Ablage der Backups usw. war kein Problem. Aber nach dem Einspielen des Backups, starte der ioBroker, nur lässt sich die GUI nicht aufrufen, natürlich war die IP die des "Alten" ioBrokers, das kann es nicht gewesen sein. Im Protokoll gab es nur die ioBroker üblichen Meldungen, ich konnte das zweimal Reproduzieren. Kann es sein das das Backup welsches unter Ubuntu 21.10 Erstellt wurde nicht kompatibel zum Docker BS ist?.... oder warum ist nach dem Einspielen des Backups Schluss mit dem ioBroker? P.S. ich habe die Sicherung mal in einem ioBorker unter Ubuntu 21.10 Eingespielt, da hat das sofort geklappt.....
  8. Ich habe noch mal nachgeschaut, das ist schon so "/mnt/user/HAL9000/musik/" richtig, das "HAL9000" ist die Freigabe und darin befinden sich ein paar Ordner, wie z.B. "musik". Das ist ein Überlegung für den Server, hier sollen 2 x 1TB Nvme als Cache verbaut werden, wenn es soweit ist werde ich mich damit Beschäftigen. Ich habe ja eine zweite Eingebaut, wird als "Datenträger ist Teil eines Pools" dargestellt, wundert mich ein bisschen das der "Pool" nur die Größe der ersten SSD anzeigt, soll das so sein?
  9. Das Frage ich mich auch grade, da sollte eigentlich "/mnt/user/HAL9000/hal9000/musik/" stehen 🙂 Zwei Gründe, 1. da gibt es nichts was "schnell" sein muss, das wird dann auf dem "echten" Unraid Server anders sein, der HAL9000 ist nur ein NAS und 2. habe ich bedenken das ich den Cache Pool, trotzt der 6 Stündenlichen Leerung, auslaste und dann weiß ich nicht was mit den Dateien von Appdata passiert, werden die ggf. gelöscht?
  10. Mir hatte es geholfen den Stick in der "Datenträgerverwaltung" einen LW Buchstaben zu zuweisen, danach konnte ich den Stick Beschreiben lassen.
  11. Ja da hast du recht 🙂 Denn musste ich Anpassen, bei "/mnt/user/" wurden "Alle" Verzeichnisse Eingelesen, das war ein bisschen Doof in Airsonic, was will ich da mit dem "Home" Ordner
  12. Das sehe ich auch so... nur kann ich hier die möglichen von dir Angenommenen Fehler so nicht machen weil ich diese Einstellungen nicht habe, da ich einen anderen Container verwenden, diese den du nutzt, den habe ich nicht zum laufen gebracht
  13. Das habe ich nicht, also wird das Array verwendet 🙂 Er ist Default (und so kenne ich das auch von meiner Docker Ubuntu CT) in "/mnt/user/appdata/airsonic/" installiert, das reicht mir, damit kann ich Arbeiten, Danke
  14. Eine Frage zu "Appdata" im Zusammenhang mit Airsonic. Der Airsonic Container liegt ja im Verzeichnis "Appdata" jetzt eine Frage, wie groß ist dieser, so groß wie das Array? Hintergrund meiner Frage, die Musiktitel müssten ja auch in Appdata im Container Airsonic abgelegt werden, ich gehe ja stark davon aus das Appdata die selbe Größe wie das Array hat, wollte mich aber (könnte ja auch anders sein) hier kurz Rückversichern :-)
  15. Nächstes Container Problem, wobei die Aussage nicht so richtig ist, der ioBroker Docker Container lies sich ohne Probleme installieren und starten, nach dem Einspielen des ioBroker Backups, habe ich die IP des "Alten" ioBrokers übernommen, da ja das Backup diese IP verwendet. Die GUI lässt sich aber nicht aufrufen, natürlich ein Fehler mit der Verbindung, tja nachher ist mir eingefallen das ich nur Zugriff per https eingerichtet hatte, und ich glaube hier bekommt der Container keine Verbindung, wie kann man das ändern? Edit: Problem(e) gelöst, per Install Pmox VM 🙂