1. Bau - Synology - Unraid - IObroker


Recommended Posts

Abend, Hardware ist bestellt. Der G5400 war leider nicht lieferbar als Boxed.  Hab jetzt den Tray  bestellt und nen kleinen Kühler dazu. Auch das Case und meine 860 Evo waren nicht lieferbar. Das war alles was... sollte denke ich spätestens Anfang nächster Woche alles eintrudeln. Ich halte euch auf dem laufenden. 

LG und schönen Abend

  • Like 1
Link to comment

Guten Morgen,

Teile sind da und Zusammenbau  verlief ganz gut. Allerdings habe ich Probleme bei der Installation. Habe schon sämtliche BIOS Einstellungen probiert im besten Fall komme ich so weit: hat da jemand ne Idee? 

LG Marlon

16102824146479142897177886429048.jpg

Link to comment

Da steht doch tower login: hast Du mal versucht Dich einzuloggen?

Bzw. hast Du dich mal per browser versucht zu verbinden?

 

Der Bildschirminhalt verwirrt einen zwar da scheinbar keine IP Adressen vorhanden sind, aber schau Doch mal ob Dein Router dem Server eine IP zugewiesen hat.

 

Gruß

Martin

 

 

Link to comment

Öhhh...kein Netzwerk. 🙄

OK, ich denke ein Netzwerkkabel hast Du schon eingesteckt und das Ding im BIOS auch nicht disabled, hmmm? ;-)

 

-> im BIOS reichen erstmal default/Standard Werte für alles! .....evtl. nur damit rumfummeln, bis der USB Stick als Boot-LW anerkannt wird.

 

Welches MB genau?...Das hier, welches @mgutt oben empfohlen hat? https://geizhals.de/asrock-b365m-pro4-90-mxb9t0-a0uayz-a1963468.html

Das hat zwar einen I-219V, aber die Revision sollte mit unraid 6.8.3 laufen.

Es sei denn, die haben in einer neueren Charge eine andere, neuere Revision des NIC verbaut 😬

 

-> log Dich als "root" ein und dann -> was sagt "lspci" ??

Wenn Du da einen "Ethernet controller [xxxx]: Intel Corporation Ethernet Connection (11) I219-V" siehst...mit ner Zahl in den runden Klammern >9 ...bist Du am Irsch. 🤣

 

 -> Probiere es in dem Fall mit der unRaid6.9RC...kannst Du im USB-Creator auswählen....

Wenn Du eine  PCIe Netzwerkkarte übrig hast, kannst Du die auch erstmal versuchen.

 

Siehe auch: 

 

Edited by Ford Prefect
  • Like 1
Link to comment
28 minutes ago, Ford Prefect said:

OK, ich denke ein Netzwerkkabel hast Du schon eingesteckt und das Ding im BIOS auch nicht disabled, hmmm?

Da hätte ich noch drei Stunden suchen können. Bei der Sanierung neulich wurde scheinbar der linke Port der LAN Dose angeklemmt. Früher war es die Rechte und ich brauchte den Anschluss seit dem nicht. Mit sowas Blöden rechnet auch keiner. Jetzt läuft alles inklusive IOBroker. Nächsten Diestag kommt die Cache SSD an dann wird nochmal IOBroker dort installiert und eingerichtet. Solange kann ich aber schonmal bissel testen.

LG Marlon

Edited by _Marlon_
  • Haha 1
Link to comment
27 minutes ago, _Marlon_ said:

Jetzt läuft alles inklusive IOBroker. Nächsten Diestag kommt die Cache SSD an dann wird nochmal IOBroker dort installiert und eingerichtet. Solange kann ich aber schonmal bissel testen.

...Da musst Du nix neu installieren....nur auf den Cache verschieben.

So:

  1. Docker und VM Dienste unter Settings jeweils disablen.
  2. Cache-Disk einbauen und als solche ins Array aufnehmen.
  3. das Array starten
  4. die Shares "mnt/user/appdata", "/mnt/user/system" und "/mnt/user/domains" bei "Use cache" auf "Prefer" setzen
  5. den mover manuell starten/laufen lassen...evtl in den Logs nachschauen ob der mover Files "stehen lässt" (dann hast Du doch noch Prozesse laufen...zurück auf 1.)
  6. die o.a. Shares bei "Use cache" auf "only" stellen...wenn Du willst, nochmal den mover laufen lassen.
  7. die Dienste für Docker und VMs jeweils wieder starten
  8. fertsch....
Edited by Ford Prefect
  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment

Moin,

vielen Dank schon mal an alle die mir bisher geholfen haben. Habe jetzt alles so weit am laufen und mit @Ford Prefect's Anleitung den IOBroker auf der Cache am laufen. Ich hoffe mal am WE komme ich dazu, die ersten Shelly Switches zu verbauen und zu integrieren. Als nächstes werde ich dann ein Zigbee Stick versuchen einzubinden und auch Wärmepumpe und Solaranlalge zu integrieren.

LG

Link to comment

Leider ist noch ein Problem aufgetreten. Scheinbar springt trotzdem die HDD an wenn ich mich auf die oberfläche des IoBroker verbinde. Habe bisher ,,use cache" wie von @Ford Prefect beschrieben  einmal mit yes und dann mit only probiert. Springt nachwievor an. Jetzt wollte ich einen neuen Ordner direkt auf dem cache anlegen und dort direkt alle docker installieren. Jedoch habe ich in add shares nirgends die Auswahl, einen share auf dem cache zu errichten, nur auf Disk 1 welche die HDD darstellt. Was amche ich falsch. @mgutt ich habe ihn über Apps installiert. Wenn ich ihn jetzt noch irgendwie den Iobroker auf die ssd bekomme werde ich morgen die shelly testen und nochmal berichten. bisher sieht es top aus. LG

 

Edit: Habe es jetzt hinbekommen dies vDisk Docker location auf den Chache zu ziehen. ,,Default appdata storage location:" lässt sich aber nicht auf den chache ziehen... macht das was?

Edited by _Marlon_
Link to comment

Yes und Only sind tatsächlich das Gegenteil voneinander. Bei Yes wird der Cache nur solange genutzt, bis der Mover die Daten auf die HDD verschiebt. Bei Only wird ausschließlich die SSD genutzt. Ich empfehle allerdings Prefer. Prefer ist wie Only, nur dass beim Volllaufen der SSD der Container nicht abstürzt (weil er nichts mehr speichern kann), sondern weiter auf der HDD abspeichern darf.

 

Du kannst außerdem keinen Share direkt auf der SSD erstellen, sondern der wird in Abhängigkeit der Cache-Einstellung dort erstellt. Also bei "Prefer" landet ein neuer Ordner auf der SSD (und bleibt da).

 

Wenn beim Öffnen von ioBroker die HDD anspringt, dann vermutlich, weil der Share "appdata" oder "system" nicht vollständig auf der SSD liegt. Prüfen kannst du das, in dem du auf Shares wechselst und dann rechts "View" anklickst. In der Spalte location steht dann wo die Unterordner von "appdata" bzw "system" liegen. In meinem Fall liegen zB alle Ordner außer "appdata" brav auf der SSD:

557772474_2021-01-1517_52_34.thumb.png.bda3ef0542e0d6a7324dff8f00bd8773.png

 

Wenn das bei dir nicht der Fall ist, dann prüfe noch mal ob die Shares auf "Prefer" stehen. Tun sie das, musst du in den Einstellungen Docker und VM deaktivieren und über die Übersicht den Mover starten. Wenn der dann fertig ist, schaust du noch mal über "View" ob nun alle Daten auf dem Cache liegen. Wenn ja kannst du Docker und VM wieder starten.

 

Der Mover kann nur Dateien bewegen, die nicht in Benutzung sind. Daher kann es gerade zu Anfang passieren, dass die Dateien auf Cache und Array verstreut liegen. Aber durch die Deaktivierung von Docker/VM kann der Mover alles korrekt verschieben und danach wird das nicht mehr passieren.

  • Thanks 1
Link to comment
1 hour ago, mgutt said:

Yes und Only sind das tatsächlich Gegenteil voneinander. Bei Yes wird der Cache nur solange genutzt, bis der Mover die Daten auf die HDD verschiebt. Bei Only wird ausschließlich die SSD genutzt. Ich empfehle allerdings Prefer. Prefer ist wie Only, nur dass beim Volllaufen der SSD der Container nicht abstürzt (weil er nichts mehr speichern kann), sondern weiter auf der HDD abspeichern darf.

 

Du kannst außerdem keinen Share direkt auf der SSD erstellen, sondern der wird in Abhängigkeit der Cache-Einstellung dort erstellt. Also bei "Prefer" landet ein neuer Ordner auf der SSD (und bleibt da).

 

Wenn beim Öffnen von ioBroker die HDD anspringt, dann vermutlich, weil der Share "appdata" oder "system" nicht vollständig auf der SSD liegt. Prüfen kannst du das, in dem du auf Shares wechselst und dann rechts "View" anklickst. In der Spalte location steht dann wo die Unterordner von "appdata" bzw "system" liegen. In meinem Fall liegen zB alle Ordner außer "appdata" brav auf der SSD:

557772474_2021-01-1517_52_34.thumb.png.bda3ef0542e0d6a7324dff8f00bd8773.png

 

Wenn das bei dir nicht der Fall ist, dann prüfe noch mal ob die Shares auf "Prefer" stehen. Tun sie das, musst du in den Einstellungen Docker und VM deaktivieren und über die Übersicht den Mover starten. Wenn der dann fertig ist, schaust du noch mal über "View" ob nun alle Daten auf dem Cache liegen. Wenn ja kannst du Docker und VM wieder starten.

 

Der Mover kann nur Dateien bewegen, die nicht in Benutzung sind. Daher kann es gerade zu Anfang passieren, dass die Dateien auf Cache und Array verstreut liegen. Aber durch die Deaktivierung von Docker/VM kann der Mover alles korrekt verschieben und danach wird das nicht mehr passieren.

Vielen Dank! Problem war wohl das der mover über Nacht bei falscher einstellung und gestoppten iobroker alles auf die hdd gezogen hat. mit deinen einstellungen hat es auf anhieb funktioniert! Einzig der System share ist noch auf beiden Ordnern. Liegt wohl daran, dass das system läuft. Da ich aber Iobroker direkt auf die ssd geschoben hab macht das denke nix. Vilen Dank nochmal. Ich werde morgen Abend wenn ich dazu komme über den IoBroker zusammen mit dem shelly 2.5 mit deiner Appinstallation testen und berichten!

Beste Grüße und ein schönes WE

Link to comment
1 minute ago, _Marlon_ said:

Liegt wohl daran, dass das system läuft. Da ich aber Iobroker direkt auf die ssd geschoben hab macht das denke nix

 

Das wird auch ein Problem sein, denn da liegt /mnt/user/system/docker/docker.img. Also der komplette Docker-Dienst. Daher Docker stoppen, Mover ausführen und dann noch mal schauen.

Link to comment
1 minute ago, mgutt said:

 

Das wird auch ein Problem sein, denn da liegt /mnt/user/system/docker/docker.img. Also der komplette Docker-Dienst. Daher Docker stoppen, Mover ausführen und dann noch mal schauen.

Bei mir nicht mehr. Habe wie gesagt manuell auf SSD installiert /mnt/cache/system/docker/docker.img

 

LG

Edited by _Marlon_
Link to comment
21 minutes ago, _Marlon_ said:

Bei mir nicht mehr. Habe wie gesagt manuell auf SSD installiert /mnt/cache/system/docker/docker.img

 

LG

 

Ok, das geht natürlich auch. Ich habe den Pfad im Docker-Dienst auch so angepasst. ^^

Link to comment

Guten Morgen,

 

habe jetzt den Shelly integriert. Bis diese im IOBroker angezeigt wurden, hat jetzt ingesamt 8h Nerven gekostet. Habe den Shelly gefühlte 10 mal resettet Repeater ausgetauscht unraid neuinstalliert etc. Problem warletzendlich, dass in der Standart Installation der Docker in den Netzwerkeinstellungen des Docker als ,,Bridge" installiert wird. Richtig währe ,,Host". NUn läuft alles ohne Probleme. @mgutt gibt es eine Möglichkeit dies gelich als Standarteinstelllung vorzukonfigurieren? Damit kannst du sciherlich einigen Menschen viel zeit und frust ersparen. Sonst lief alles nahe zu Plug and Play (musste vlt mal im IOBroker nen Portanpassen, weil der im Dockersetting anders definiert sit das wars)

 

Top Arbeit und vielen Dank!

LG

Link to comment
1 minute ago, _Marlon_ said:

Richtig währe ,,Host"

Aus Sicherheitsgründen verwende ich grundsätzlich Bridge:

https://www.elastic.co/de/blog/docker-networking

"If you use --net=host then the container will use the host network and this can be dangerous. It will allow you to change the host network from within the container and if you have an application running as root and it has a vulnerability, there is risk of unsolicited remote control of the host network via the the Docker container."

 

Wenn Shelly nicht im Bridge Modus funktioniert, dann weil Shelly mit IOBroker über einen Port kommuniziert, der noch nicht freigegeben wurde. Die Frage ist nun welcher Port das ist.

 

Wenn ich richtig recherchiert habe, dann braucht Shelly 5683 UDP:

https://forum.iobroker.net/topic/34264/shelly-geräte-werden-nicht-gefunden/17

 

Wäre cool, wenn du das testen könntest. Also Port hinzufügen und im Bridge Modus starten.

Link to comment

Habe folgende Einstellungen erfolglos getestet. Keiner der Shelly taucht mehr in IOBroker auf. Ist das so konfiguriert wie du es wolltest? @mgutt Edit: Habe es nochmal versucht IOBroker neugestartet Shelly Adapter neu installiert bringt alles nix.

Screenshot_2021-01-18 BeisiNAS UpdateContainer.png

Edited by _Marlon_
Link to comment
13 minutes ago, Ford Prefect said:

...ist vielleicht nicht direkt hilfreich, aber statt die Shelly API zu bemühen...wie wäre es mit mqtt...lokalen mosquitto gibts im CA....nutzte ich für meine Shellys (und Sonstige..alles auf tasmota) und meine Wallbox.

Mqtt habe icgh auch versucht. Auch hierfür musste ich den Docker auf Host stellen. (Kann aber auchs ein, dass ich mqtt flasch konfiguriert habe, da ich davon wirklich so gut wie keine Ahnung habe.

Link to comment

...der Docker von buanet sollte mit Brige oder br.0 funktionieren, weil dort selbst die Nutzung von MACVLAN im Docker empfohlen wird.

 

Das einzig unschöne ist, dass im Unraid UI nicht die IP und Ports angezeigt werden...aber trotzdem funktioniert er wohl.... 

Habe gerade mal meinen IOBroker hochgefahren...MQTT-client installiert, die Broker IP meines Test-Brokers eingegeben und er verbindet sich brav

...stoppe ich den Broker, fällt der client aus...starte ich den broker wieder kommt der client zurück...Soweit also alles paletti.

image.thumb.png.b80b0db00c2ae83470cf2ac5506178f2.png

 

Schätze, Du hast eher ein Netzwerk Problem.

Edit: ...ich verwende in unraid eine VLAN-Bridge...bei Dir wäre das dann br.0 (custom network).

 

 

Edited by Ford Prefect
Link to comment
55 minutes ago, Ford Prefect said:

Das einzig unschöne ist, dass im Unraid UI nicht die IP und Ports angezeigt werden...aber trotzdem funktioniert er wohl.... 

 

Das liegt daran, dass IOBroker vom Prinzip keine Ports benötigt, sondern die im Netzwerk vorhandenen Aktoren und Sensoren. Diese wollen ioBroker erreichen und das machen sie über viele verschiedene Ports. Die müsste man dann eben erstmal herausfinden.

 

1 hour ago, _Marlon_ said:

Mqtt habe icgh auch versucht.

Ich habe gerade gesehen, dass Mqtt noch einen Port für SSL benötigt. Schalte den auch mal frei. Das ist TCP 8883:

https://mqtt.org/faq/

 

Eventuell lag es daran.

 

2 hours ago, _Marlon_ said:

Ist das so konfiguriert wie du es wolltest

Ja das ist korrekt.

 

Ich werde beide Ports so oder so im Template hinterlegen. Mal sehen ob ich noch einen anderen für Shelly finde.

 

EDIT: Das Template ist schon mal aktualisiert. Dauert ein paar Stunden bis man die neuen Ports beim Installieren sieht.

Link to comment

...blöde Frage...kann man nicht einfach *alle* ports einmal 1:1 zwischen innen und aussen öffnen? (ja klar, security, aber das Ding ist ja als eierlegende Wollmilchsau konzipiert).

Daher habe ich mein SmartHome auch in ein VLAN verbannt und man kommt von dort nicht in mein Heimnetz....nur andersrum geht es.

 

Das wird ja sonst eine endlose Liste...für jeden potentiellen Adapter im iobroker ein Set an Ports...und ein Henne-Ei Problem, denn der Port wird ja erst benötigt, wenn der Adapter im iobroker installiert wurde und aktiviert wurde....dann erst also das template erweitern?...hmmm 🙄

 

Also so ein "docker run -p -d iobroker"....?

Link to comment
1 minute ago, Ford Prefect said:

Das wird ja sonst eine endlose Liste...für jeden potentiellen Adapter im iobroker ein Set an Ports...und ein Henne-Ei Problem, denn der Port wird ja erst benötigt, wenn der Adapter im iobroker installiert wurde und aktiviert wurde....dann erst also das template erweitern?...hmmm 🙄

 

So funktioniert nun mal IT Sicherheit. Wem das egal ist, der nutzt eben "host".

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.