XPEN auf Unraid


30 posts in this topic Last Reply

Recommended Posts

Servus miteinander

 

habe probiert mal das XPEN zum installieren..

 

ich komme mit der ISO Datei auf den Screen

und wähle dort ganz unten für Virtual aus

 

dennoch finde ich keine Installation dh ich finde das System nicht

 

hat jemand eine Ahnung was ich falsch mache..

 

CentOS habe ich

die ISO ausgewählt...

Rambzuweisung 10GB

Festplatten Zuweisung 8TB

Seabios

 

was mache ich falsch?

auf was muss ich noch achten?

 

vielen Dank

 

 

Link to post

das normale XPEN Fenster...Happy H; 

 

dann sucht man ja das Synology mit dem Synology Assistent...

dort kommt nix

 

habe extra eine Intel e1000 Karte drinnen..

die Lan Karten Adresse habe ich eingetragen 

sowie die SN und den Stick Code..

 

normal müsste da was sein?!?

 

nur ich finde dort nix..

 

 

Link to post
  • 2 weeks later...

es gibt eine Anleitung für den XPEN

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

 

Kopieren Sie MAC und bearbeiten Sie synoboot.img oder bearbeiten Sie MAC / SN nach der Generierung mit OSFmount


1. VM erstellen mit CENTOS

2. SeaBIOS verwenden
3. Primärer vDisk-Standort z.B. /mnt/cache/xpenology/synoboot.img (USB verwenden, manuell)
4.. vDisk-Speicherort entweder /dev/sd**** oder erstellen Sie manuell z.B. /mnt/cache/xpenology/vdisk.img (verwenden Sie SATA, genug GB-Raum, qcow2)

5. Deaktivieren Sie die Option VM nach der Erstellung starten und klicken Sie auf Anwenden
6. erstellte VM bearbeiten, rechte obere Ecke zur XML-Ansicht
7. Modelltyp br0 von VIRTIO zu e1000e ändern
8. HDD-Bus-Sata-Controller von 0 auf 1 ändern
9. Update und Zurück zur Hauptseite der VM Unraid
10. VM starten, direkt nach dem Start zur VNC-Fernbedienung gehen und die 3. Option wählen dh für EXSI Starten

11. Synology Assistent APP laden, und Abrufen, wenn man alles richtig gemacht hat, kommt die SYNO dann mit der IP Adresse 

 

nun

das meiste davon habe ich gemacht..

es startet alles wie gewünscht, bis zum Startbidlschirm vom Syno...

nur dort steht kein Laufwerk vorhanden...

 

hat jemand eine Ahnung wie man eine oder 2 oder 3 Festplatten dort einbinden kann

damit man das Syno starten kann?

 

beim Punkt 3 ... sobald ich den Punkt aktiviere, verschwindet darunter Punkt 4

 

wenn ich den Punkt 4 bearbeiten, und dann erst den Punkt 3 ändere, verschwindet der Punkt 4

 

was mache ich falsch?

 

Denkfehler????

 

 

vielen Dank

Link to post

Hey,

ich betreibe Xpen schon seit über einem Jahr bei mir auf dem Unraid. Geht ohne Probleme.

 

 

Die erste Festplatte (img) ist der Bootloader.

Ich verwende Xpen nur wegen Surveillance Station, da ich Lizenzen habe!

 

Gruß

 

 

 

 

 

 

 

 

Edited by Rockikone
Link to post

Schau mal bei den Einstellungen auf die linke Seite, dort ist bei den jeweiligen Bereichen ein grünes Plus. Dieses drücken und es wird jeweils ein weiterer Eintrag erstellt.

Du brauchst kein CentOS. Einfach als erste Disk den Bootloader nehmen. Übrigens hab ich bei mir damals eine VDisk für die zweite Platte erzeugt. Du könntest aber unter den Vdisk Einstellungen auf Manuell einstellen und eine komplette Platte/n  z.B. /dev/sdX durchreichen.

Wäre in manchen Fällen evtl die bessere Alternative.

In Config Zeile 115-120 ist die Config der Netzwerkkarte. Sollte so eingestellt sein, aber bitte mit anderer MacAdresse.

Gruß

Edited by Rockikone
Link to post

Also, ich würde erst einmal den VDiskBus auf Sata umstellen. Ich gehe jetzt davon aus, dass die eingebundene VDisk dein Bootloader ist. Heißt, du musst eine weitere VDisk erstellen. Grünes Plus drücken und zweite VDisk einbinden. Diese sollte natürlich größer sein, da dort ja dann Daten installiert werden (Partition für DSM und deine Daten) Kannst ja mal ausprobieren, eine zweite VDisk mit 50 GB zum testen. Im zweiten Diskeintrag auch auf Sata stellen. Siehe meine Config in den Screenshots!

Solltest du etwas über die Weboberfläche an der VM ändern, denke bitte immer daran, dass dadurch evtl deine Netzwerkconfig verändert wird.

Heißt, nach einem Save der VM in der grafischen Oberfläche musst du nochmal in deine VM Einstellungen, dort dann auf die textbasierte Einstellung (XML Ansicht) umschalten, und die Netzwerkkarteneinstellungen überprüfen!

 

Ich habe es bei mir so realisiert. Eine SSD welche nicht Teil des Arrays ist (Xpenology). Dort sind zwei Ordner.

Ordner Bootloader mit dem IMG des Bootloader

Ordner Xpenology mit einem Image welche als Disk für Xpen dient.

 

Ist ja auf ner Synology das gleiche. Die Kiste Bootet, aber wenn keine Disk eingebaut ist, findet sich auch nix ;-)

 

Gib Rückmeldung

Bildschirmfoto 2021-02-10 um 15.17.06.png

Edited by Rockikone
Link to post
3 hours ago, Rockikone said:

z.B. /dev/sdX durchreichen.

Darf ich hier nur anmerken das niemals mit '/dev/sdX' zu machen sondern mit '/dev/disk/by-id/DISKNAME' ansonsten kannst du dir evtl. schwerwiegende Probleme einhandeln (betrifft natürlich nur den Fall wenn du eine ganze Festplatte durchreichst).

Link to post
22 minutes ago, Fistudio said:

wie habt ihr den Hintergrund schwarz bekommen?

Von Unraid selbst? Wenn ja: Settings (Einstellungen) -> Display Settings (Anzeigeeinstellungen) -> Dynamix color theme (Dynamix Farbschema)

Link to post

Guten!

 

Ich hoffe alles richtig eingestellt zu haben, nach dem starten geht es allerdings nicht weiter.

Mit der "normalen" Installation auf mein zweit Nas (fast identische Hardware wie Unraid) hatte ich keine Probleme.

Installation bleibt stehen bei "Screen will stop updating shortly" auf schwarzem Bildschirm, die Webgui unter Unraid IP auf Port 5000 gibt es nicht.

 

Nach dem Boot > ESXI ausgewählt

Vdisk1 > das USB Image v1.04b DS918+

Network Bridge: br0

 

Was die 1 setzen bewirkt ist mir allerdings nicht ganz klar, ich denke es ist vdisk1 gemeint:

 

  <devices>
    <emulator>/usr/local/sbin/qemu</emulator>
    <disk type='file' device='disk'>
      <driver name='qemu' type='raw' cache='writeback'/>
      <source file='/mnt/disk1/domains/DSM/vdisk1.img'/>
      <target dev='hdc' bus='sata'/>
      <boot order='1'/>
      <address type='drive' controller='1' bus='0' target='0' unit='2'/>
    </disk>
    <disk type='file' device='disk'>
      <driver name='qemu' type='raw' cache='writeback'/>
      <source file='/mnt/disk1/domains/DSM/vdisk2.img'/>
      <target dev='hdd' bus='sata'/>
      <address type='drive' controller='0' bus='0' target='0' unit='3'/>

 

 

Ich komme leider nicht weiter .... Danke!

 

 

Einstellungen 1.JPG

Edited by schoppehermann
Link to post

Ich komme da einfach nicht dahinter

 

habe umgeändert in e1000

habe eine 2. Disk eingebunden, mit 50GB

habe eine 3. Disk eingebunden mit 50GB

und nochmal geprüft on das e1000 vorhanden ist...

 

alles gestartet..

das DSM startet, und geht bis zu dem dass es immer keinerlei Festplatten findet..

 

Ich weis nicht weiter?

 

was mache ich falsch?

 

 

 

gibt es eine eigene synoboot? für den unraid...:-)

Link to post

@schoppehermann

 

Meine Netzwerkconfig schaut so aus!

 

Bitte bei dir in der XML anpassen!

 

Bei Source musst aber schauen, bei mir läuft mein Kameranetz in einem VLAN!

 

Wichtig ist hier die Netzwerkkarte muss e1000 sein. Glaube die e1000e unterstützt Synology nicht. Ist das gleiche, als wenn du nen Hackintosh aufsetzt. Da muss die NIC auch passen!

 

 

Bildschirmfoto 2021-02-12 um 09.44.50.png

Edited by Rockikone
Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.