UnRaid-System für ~2.000,-€ (Plex, VMs, Docker)


36 posts in this topic Last Reply

Recommended Posts

Guten Abend,

 

ich plane mein erstes UnRaid-System mit dem folgenden Einsatzzweck:

 

  • Plex-Server mit HW-Transcodierung (Nvidia CPU --> siehe unten)
  • mehrere VMs (1 x Windows Server inkl SQL, 1 x MacOS, 1 x Windows 10, GNS3?)
  • Docker (Unifi, PiHole, ...)

 

Folgende HW wäre vorhanden und soll wenn nichts dagegen spricht verwendet werden:

 

  • 8 x 6TB WD Red (WD60EFRX)
  • PNY Quadro P2000, 5GB GDDR5

 

Als Budget hätte ich zirka 2.000,- € eingeplant. Habe auch einige Threads hier im Forum gelesen und bin ein bisschen Zwiegespalten ob es ein Intel bzw. AMD Ryzen System werden soll. Folgende Punkte bzw. Vorgaben sollte das System erfüllen:

 

  1. schnelle Netzwerkschnittstelle(n) (min. 2 x 2,5 Gbit NICs bzw. 10 GBit)
  2. Erweiterbarkeit vom Daten-Pool auf max 16 HDD's

 

Folgende Frage stellt sich mir da ich noch nicht ganz so das UnRaid und seine Funktionen kenne:

 

  • Wieviel Netto-Speicher erhalte ich mit den 8 x 6TB Festplatten? Habe was von Parity gelesen. Wäre das in meinem Fall dann 7 x 6TB Daten + 1 x 6TB Parity? Somit 7x6TB=42TB`?
  • Wird die GPU bei UnRaid für Plex voll supported?
  • Die VM's + Docker sollten doch alle auf SSD's laufen zwecks Performance? Welches SSD-Setup wäre hier ratsam? 2x NVMe und 1 x NVMe als Cache?

 

Was die ganze Hardware angeht bin ich wirklich ratlos. Möchte eigentlich ein normales Big-Tower Gehäuse einsetzen, aber dagegen spricht wohl, dass es wenige gibt die für 16 HDD's Platz haben. ECC-Arbeitsspeicher wäre Pflicht wegen dem ZFS, was ich so gelesen habe.

 

Falls noch Informationen fehlen sollten um mir bei diesem Setup zu helfen bitte um Bekanntgabe. Als Budget habe ich zirka 2.000,-€ eingeplant und möchte soweit es möglich ist dieses auch einhalten, wobei ich die ganze HW bei Händlern und nicht gebraucht kaufen außer es ist nicht anders möglich bzw. Ratsam (zb.: Controller).

 

Vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung.

 

Link to post
13 hours ago, PsYcRo said:

Somit 7x6TB=42TB`?

Ja

 

13 hours ago, PsYcRo said:

Wird die GPU bei UnRaid für Plex voll supported?

Ja, nur braucht man die?

 

13 hours ago, PsYcRo said:

2x NVMe und 1 x NVMe als Cache?

Cache bestehend aus 2x NVMe als RAID1, weil du sonst keine Ausfallsicherheit hast. Ich fahre das mit einer NVMe, muss aber jeder wissen ob er mit Datenverlust klar kommt. Auf dem Cache liegt dann alles, was schnell sein soll. VM Images, Docker Container, Uploads (die später automatisch mit dem Mover auf die HDDs verschoben werden), etc

 

Optional kann man auch SSDs physisch einer VM zuordnen. Da die Frage ob man einen dritten M.2 Slot benötigt oder eine SATA SSD reicht. Muss man sich nur über das Backup Gedanken machen.

 

13 hours ago, PsYcRo said:

mehrere VMs

Parallel oder nacheinander? Wie viele davon benötigen eine GPU?

 

13 hours ago, PsYcRo said:

min. 2 x 2,5 Gbit NICs bzw. 10 GBit

Dann direkt 10G, weil die Auswahl sonst zu klein wird. Hier auch eine separate 10G Karte berücksichtigen, was ebenfalls die Auswahl vergrößert.

 

13 hours ago, PsYcRo said:

max 16 HDD's

Dann ein Board mit 8 SATA Ports und zwei SATA Karten oder einer (teuren) HBA Karte. Letztere könnte sogar direkt 16 oder sogar 24 HDDs bedienen.

 

Zwei SATA Karten, weil es keine schnelle 10 Port SATA Karte gibt und Motherboards mit 10 SATA Ports selten sind bzw meist auch nur einen zusätzlichen SATA Controller verwenden.

 

13 hours ago, PsYcRo said:

ECC-Arbeitsspeicher wäre Pflicht wegen dem ZFS

ECC ist nicht verkehrt. Aber wieso ZFS? Du bist hier bei Unraid und nicht TrueNAS. Bei Unraid ist ZFS nur rein optional über ein Plugin und per Kommandozeile möglich. Von Haus aus nutzt Unraid einzeln formatierte HDDs (XFS) und eine oder zwei separate Paritätsplatten.

 

Das heißt 16 durchgehend laufende HDDs sind vom Stromverbrauch her kein Thema?

 

13 hours ago, PsYcRo said:

aber dagegen spricht wohl, dass es wenige gibt die für 16 HDD's Platz haben

 

https://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-6-rev-b-schwarz-nxds6bb-600060605-a1218523.html?hloc=at&hloc=de

 

 

 

Link to post
24 minutes ago, mgutt said:

Ja

 

Ja, nur braucht man die
 

Naja brauchen ist jetzt quasi egal da ich sie habe oder wäre es besser einen Intel mit potenter iGPU zu nehmen um somit einen PCIe Slot frei zu haben?

 

Cache bestehend aus 2x NVMe als RAID1, weil du sonst keine Ausfallsicherheit hast. Ich fahre das mit einer NVMe, muss aber jeder wissen ob er mit Datenverlust klar kommt. Auf dem Cache liegt dann alles, was schnell sein soll. VM Images, Docker Container, Uploads (die später automatisch mit dem Mover auf die HDDs verschoben werden), etc


Okay also dann ein Board mit 2 x NVMe und Raid1. Ist dass dann im Unraid zum einstellen oder am MB direkt. 2 x 1TB SSDs sollten für meine Szenario hoffentlich ausreichen. 3 VMs parallel und ~4 Docker Container. Sterben mir dadurch die SSDs nicht zu schnell oder ist das bei den heutigen TBWs egal?

 

Optional kann man auch SSDs physisch einer VM zuordnen. Da die Frage ob man einen dritten M.2 Slot benötigt oder eine SATA SSD reicht. Muss man sich nur über das Backup Gedanken machen. 
 

Gute Frage. Was wäre praktikabler bzw. wo gibts Vor bzw. Nachteile im Cache und auf dedizierter SSD laufen lassen?

 

Parallel oder nacheinander? Wie viele davon benötigen eine GPU? Parallel und keine VM braucht eine GPU da nur diverse Software drauf laufen soll (zb.: Win Server + SQL + CRM Software)

 

Dann direkt 10G, weil die Auswahl sonst zu klein wird. Hier auch eine separate 10G Karte berücksichtigen, was ebenfalls die Auswahl vergrößert. Okay irgendwelche Empfehlungen?

 

Dann ein Board mit 8 SATA Ports und zwei SATA Karten oder einer (teuren) HBA Karte. Letztere könnte sogar direkt 16 oder sogar 24 HDDs bedienen.

 

Zwei SATA Karten, weil es keine schnelle 10 Port SATA Karte gibt und Motherboards mit 10 SATA Ports selten sind bzw meist auch nur einen zusätzlichen SATA Controller verwenden.

Okay dann vorerst ein Board mit 8 Sata Boards und später aufrüsten wenn mehr HDDs reinkommen?

Quote

 

ECC ist nicht verkehrt. Aber wieso ZFS? Du bist hier bei Unraid und nicht TrueNAS. Bei Unraid ist ZFS nur rein optional über ein Plugin und per Kommandozeile möglich. Von Haus aus nutzt Unraid einzeln formatierte HDDs (XFS) und eine oder zwei separate Paritätsplatten.

sorry hast Recht hatte das wohl mit TrueNAS verwechselt 

Quote

 

Das heißt 16 durchgehend laufende HDDs sind vom Stromverbrauch her kein Thema?

Genau später ist das kein Thema wegem dem Stromverbrauch.

Quote

Danke schaue ich mir gleich an.

 

Hätte mal auf die schnelle diese Komponenten rausgesucht:

 

https://geizhals.at/?cat=WL-2000168

Quote

 

 

 

 

Link to post
1 minute ago, PsYcRo said:

 

Hätte mal auf die schnelle diese Komponenten rausgesucht:

 

https://geizhals.at/?cat=WL-2000168

 

Bei MSI solltest du ganz genau gucken, ob ECC unterstützt wird (falls weiterhin gewünscht). MSI ist da tendenziell leider  eher"zurückhaltend". Für ECC eher ein Asus oder ASRock Board.

Dann hast du (zwar mit Stückzahl "0" aber trotzdem der Hinweis) ein reg ECC Dimm in deiner Liste. Das geht definitiv nicht. Nur unreg ECC mit Ryzen.

Link to post
Just now, jj1987 said:

Bei MSI solltest du ganz genau gucken, ob ECC unterstützt wird (falls weiterhin gewünscht). MSI ist da tendenziell leider  eher"zurückhaltend". Für ECC eher ein Asus oder ASRock Board.

Dann hast du (zwar mit Stückzahl "0" aber trotzdem der Hinweis) ein reg ECC Dimm in deiner Liste. Das geht definitiv nicht. Nur unreg ECC mit Ryzen.

Danke für den Tipp. Hatte ich nur drinnen um zu recherchieren welche supported werden. Beim Mainboard werde ich mich mal schlau machen ob man im Geizhals mit ECC supported filtern kann.

Link to post
1 hour ago, mgutt said:

Optional kann man auch SSDs physisch einer VM zuordnen. Da die Frage ob man einen dritten M.2 Slot benötigt oder eine SATA SSD reicht. Muss man sich nur über das Backup Gedanken machen.

Dann gibt es bei der Parity keinen Spin-Down, wenn man darauf Docker etc. installiert.

Ich habe habe das aktuell auch so und stört mich ein wenig 

Link to post
6 minutes ago, i-B4se said:

Dann gibt es bei der Parity keinen Spin-Down

Du kannst die SSD ja als UD mounten. Aber dann muss man sich über Backups Gedanken machen. Oder halt eine SSD als Parity. ^^

Link to post
1 hour ago, PsYcRo said:

 

Hätte mal auf die schnelle diese Komponenten rausgesucht:

 

https://geizhals.at/?cat=WL-2000168

 

 

Wenn du dann später mehr SATA ports brauchst und 10G LAN willst werden dir hier die PCI-E Slots ausgehen.

Ich würde sehr empfehlen ein intel System zu bauen dann kannst du dir die GPU komplett sparen das spart nicht nur Strom sondern auch einen PCI-E Slot

Link to post
3 minutes ago, Pixel5 said:

 

Wenn du dann später mehr SATA ports brauchst und 10G LAN willst werden dir hier die PCI-E Slots ausgehen.

Ich würde sehr empfehlen ein intel System zu bauen dann kannst du dir die GPU komplett sparen das spart nicht nur Strom sondern auch einen PCI-E Slot

Und bei dem Intel System müsste ich dann aber auf Xeon setzen wegen ECC-Support. Dort gibts aber keine mit starker Plex transcodierung iGPU oder doch?

Link to post
35 minutes ago, PsYcRo said:

Und bei dem Intel System müsste ich dann aber auf Xeon setzen wegen ECC-Support. Dort gibts aber keine mit starker Plex transcodierung iGPU oder doch?

naja ECC brauch man ja nicht unbedingt unter unraid gibt es ja nativ eh kein ZFS und das wäre ja auch absolut gegen das was unraid eigentlich ist.

Link to post
1 hour ago, PsYcRo said:

Xeon setzen wegen ECC-Support

Entweder Xeon oder i3-8xxx/9xxx.

 

1 hour ago, PsYcRo said:

mit starker Plex transcodierung iGPU

Die iGPU beim Xeon 21xxG oder 22xxG ist genauso stark wie beim i3/i5. Hier 1151v2 Sockel:

https://en.m.wikipedia.org/wiki/List_of_Intel_Coffee_Lake-based_Xeon_microprocessors

 

Gilt auch für W-12x0 mit 1200 Sockel:

https://en.m.wikipedia.org/wiki/List_of_Intel_Comet_Lake-based_Xeon_microprocessors

 

 

Link to post
2 hours ago, mgutt said:

Entweder Xeon oder i3-8xxx/9xxx.

 

Die iGPU beim Xeon 21xxG oder 22xxG ist genauso stark wie beim i3/i5. Hier 1151v2 Sockel:

https://en.m.wikipedia.org/wiki/List_of_Intel_Coffee_Lake-based_Xeon_microprocessors

 

Gilt auch für W-12x0 mit 1200 Sockel:

https://en.m.wikipedia.org/wiki/List_of_Intel_Comet_Lake-based_Xeon_microprocessors

 

 

Coffee Lake ist ja kaum was verfügbar auf Geizhals. Konnte nur diese zwei CPUs finden:

 

https://geizhals.at/intel-xeon-e-2236-bx80684e2236-a2158153.html#offerlist

&

https://geizhals.at/intel-xeon-e-2276g-cm8068404227703-a2067520.html

 

Comet-Lake was ja die aktuelle Generation ist, gibt es nichts lagernd bzw. wird nicht mal gelistet bei Händlern.

 

Welche Alternativen gebe es denn wenn ich was auf dem Haus AMD wähle oder bin ich hier bei anderen Punkten eingeschränkt (Lanes?, Funktion?, ...)

 

Link to post
29 minutes ago, PsYcRo said:

gibt es nichts lagernd

Lockdown machts möglich.

 

29 minutes ago, PsYcRo said:

Welche Alternativen gebe es denn wenn ich was auf dem Haus AMD wähle oder bin ich hier bei anderen Punkten eingeschränkt (Lanes?, Funktion?, ...)

Keine iGPU für Plex, mehr Stromverbrauch. Dafür aber PCIe 4.0 und mehr Leistung fürs Geld. Lanes sind bei X570 und C246/W480 gleich.

Link to post

B550? Schau mal in die Anleitung. Da gibt es sicher viele Ports/Slots, die sich Lanes teilen usw. Wenn nimm X570.

 

Die WD Blue ist einfach nur billig und die andere ziemlich teuer bzw brauchst du unbedingt PCIe 4.0?

https://geizhals.at/?cat=hdssd&xf=16325_2~16325_3~18284_1000~18284_960~4643_DRAM-Cache~4832_3~4930_400&sort=p&hloc=at&v=e

 

Beim RAM geht doch auch 2x 32GB oder nicht? Mehr Aufrüstpotential.

Link to post

 @mgutt

Die SSD habe ich anhand der TBW gewählt weil die relativ hoch ist. 600TB vs 1.8PB.

Danke wegen den Tipps für die RAMs, werde gleich 2 x 32GB raussuchen. Dachte X570 ist schlechter ausgestattet als die B550 Chips, da älter.

Link to post
5 minutes ago, PsYcRo said:

3x PCIe 4.0 x16 (1x x16, 1x x8, 1x x4)

Das geht nicht. Maximum bei X570 ist wie bei Intel Consumer Chipsätzen x8 x8 x4 und ein paar x1 Slots. Vom Prinzip sind da alle X570 Boards gleich. Schau einfach das der Rest passt (Anzahl SATA Ports, LAN, M.2 etc). Bei Boards mit 3 oder mehr M.2 musst du auch skeptisch sein. Meist geshared mit PCIe Slots, die dann deaktiviert werden.

Link to post

Okay das MB hat 8 Sata Ports und 1 x 2.5Gbit + 1 x 1Gbit

Außerdem sind ausreichend NVMe Slots vorhanden (3) für Cache und ggf eine für dedicated VMs oder ist der Cache ausreichend um die 3 VMs zu betreiben. Alternativ würde ich die VMs auf eine externe USB-SSD auslagern falls ich mir dadurch Lanes sparen kann um später eine Erweiterungskarte für mehrere Sata-Anschlüsse nachrüsten zu können.

 

bzgl der Parity ist es ratsam eine 6 TB HDD dafür zu nehmen da die restlichen HDDs auch alle 6 TB? Irgendwo stand, dass die Parity Disk größer sein sollte als die anderen aus dem Array?

Link to post

 

12 hours ago, PsYcRo said:

Alles klar. Dieses sieht gut aus oder:

 

https://geizhals.at/asrock-x570-phantom-gaming-x-90-mxban3-a0uayz-a2078230.html?hloc=at

 

3x PCIe 4.0 x16 (1x x16, 1x x8, 1x x4) und die m2 Anschlüsse sind symmetrisch bei dem

 

12 hours ago, mgutt said:

 Bei Boards mit 3 oder mehr M.2 musst du auch skeptisch sein. Meist geshared mit PCIe Slots, die dann deaktiviert werden.

 

...das MB schaltet den PCIe Slot #5 ab, wenn die 3te M2 verbaut wird: https://www.asrock.com/mb/AMD/X570 Phantom Gaming X/#Specification

Link to post
13 hours ago, PsYcRo said:

bzgl der Parity ist es ratsam eine 6 TB HDD dafür zu nehmen da die restlichen HDDs auch alle 6 TB?

 

Aus, wenn auch geringer, eigener Erfahrung halte ich es sogar für ratsam die Parity Platte größer zu nehmen.

Eines Tages kommst Du mit einer 8TB Platte an und musst die dann zur Parity machen um die 6TB Parity zur Datenplatte zu machen.

Das ist alles viel zu umständlich und ich würde tatsächlich weit in die Zukunft denken und wenigstens 8TB als Parity setzen.

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.