Günstige 7200 U/min HDD ab 14TB?


Recommended Posts

Mal ne kurze Frage bezüglich Plattentausch.

Meine Parity soll durch eine andere ersetzt werden und die alte Parity soll eine Datenplatte ersetzten. Diese ist komplett mit Daten gefüllt.

Kann ich so vorgehen:

- Array stoppen

- Parity auswerfen

- Disk 3 auswerfen und durch die alte Parity ersetzten

- alte Disk 3 in Unassigned Devices einbinden

- Array ohne Parity starten

- alle Daten von der Unassigned Devices (alte Disk 3) zur neuen Disk 3 kopieren

- Array stoppen

- neue Parity einsetzen

- Array starten

- neue Konfiguration erstellen und Parity erzeugen

 

Bei dem ganzen Prozess lasse ich alle Docker und VMs aus.

Ist das so richtig oder mache ich etwas falsch?

 

 

Link to comment

Sieht richtig aus. Wenn du stattdessen die Parity als neue Disk dem Array hinzufügst, könntest du den Server inkl Docker und VM normal weiterlaufen lassen.

 

Falls du während dem Sync noch Datenänderungen durch Docker / VM erwartest, könntest du nach dem Sync alles stoppen und kurz einen zweiten Sync drüber laufen lassen. Der bräuchte dann vermutlich nur ein paar Sekunden. Bei der Variante wäre also die Ausfallzeit von Docker / VM deutlich kürzer.

 

Wenn das aber egal ist, kannst du es natürlich auch wie bei deiner Idee machen.

  • Thanks 1
Link to comment

Diese Zeit können die Docker ruhig ausbleiben. Ich würde die Übertragung über Nacht laufen lassen. Da stört es nicht wirklich und ohne Parity geht es eh relativ schnell.

Müssen die Lichtschalter mal wieder von Hand bedient werden :D :D 

 

Link to comment

@mgutt

Ich wollte das jetzt machen wie oben beschrieben, aber wenn ich das Array stoppe, Disk 3 in Unassigned Devices einbinde und die Parität an Slot 3 einfüge kann ich das Array nicht starten.

Dort steht dann "Zu viele fehlende/falsche Datenträger!"

Link to comment

Muss den Thread nochmal für eine Cache-Frage missbrauchen.

 

Morgen sollten meine zwei neuen NVMe ankommen und diese ersetzten meine Sata-SSDs.

Zum verschieben der VM und Docker Daten ist diese Vorgehensweise richtig?

- Docker und VMs stoppen

- Mover beenden

- In den Einstellungen den VM und Docker Service deaktivieren

- Bei den Shares die alles was mit Cache hinterlegt ist auf "No" und alles was auf "Only" war auf eine Disk umswitchen

- Mover starten und warten bis komplett alles von den SSDs runter ist

- Array stoppen (Autostart off)

- Cache tauchen und quasi alles umgekehrt nochmal (Shares auswählen, Mover starten und warten, Services starten)

 

Hab zwar Backups von allem, aber keine Lust da lange zum zu hantieren :D

Link to comment
38 minutes ago, i-B4se said:

Bei den Shares die alles was mit Cache hinterlegt ist auf "No" und alles was auf "Only" war auf eine Disk umswitchen

Nein. Alles auf "Yes". Nur bei "Yes" und "Prefer" ist der Mover aktiv. No und Only wenn möglich einfach gar nicht nutzen.

  • Thanks 1
Link to comment
  • 3 weeks later...
  • 2 weeks later...

Samsung hat die Evo Plus heimlich verschlechtert. Ab 04:44 sieht man, dass man bei einem vollen SLC Cache kein 10G Netzwerk mehr auslasten kann:

 

 

 

Einfach nur noch nervig was auf dem Markt passiert.

 

 

 

 

 

 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.