HDD (Shucking) vor Inbetriebnahme Routine/Tests


14 posts in this topic Last Reply

Recommended Posts

Hallo Leute,

Ich bekomme die Tage zwei dieser Seagate Backup Plus Hub, meine Frage wäre, ob ihr Tests macht bevor ihr HDDs in Betrieb nehmt. Ich habe vermehrt gelesen, dass man mit HD Tune und dem "Error Scan" Transportschäden erahnen kann, da dieser fehlerhafte Sektoren aufdeckt, auch ein Check mit CrystalDisk Info (Smart Werte) werde ich machen, aber wie aussagekräftig ist dieser?
Des Weitern wäre es eben interessant, ob die Platten einen Defekt haben, da ich das Gehäuse zerstören (shucking) muss um an die Festplatten zukommen und diese dann in das Array einpflegen zu können. Somit könnte ich schon vorher Fehler ausschließen. 

Danke euch.

Edited by MPHxLegend
Link to post

Wenn du HD Tune hast, dann mach mehrere Random Schreibtests und Schreib-Benchmarks. Ich hatte bisher keine defekte Platte, die dabei nicht aufgefallen wäre. Mit HD Tach könnte man ebenfalls einen Schreibtest auf der kompletten Platte durchführen. Oder mit HD_Speed, in dem man die Position ändern.

 

 

Wenn du absolut auf Nummer sicher gehen willst, kannst du das Preclear Plugin in Unraid verwenden. Das dauert entsprechend lange, weil es die gesamte Platte testet.

Link to post
Posted (edited)

Ich habe jetzt beide Platten bekommen, habe direkt mit CrystalDisk Info ausgelesen (noch nicht geshucked) und gesehen, dass dort Seagate Exos X X16 14TB Platten (hoffe CrystalDisk lügt hier nicht) verbaut sind (siehe Bilder). Ich habe auf der Seagate Website mit der Seriennummer die Garantie geprüft und haben alle bis 2024 Garantie.

Festplatte_1_1_be.thumb.jpg.e22a09d24c8270e8791d90f4185add24.jpgFestplatte_2_1_be.thumb.jpg.e6ece76d4d4bf7196a566c92dade43ea.jpg


Inwiefern unterscheiden sich die Exos Platten gegenüber der IronWolf/Pro (Lautstärke abgesehen)?
Kann ich die Exos Platten ohne bedenken verwenden?
Was ich gefunden habe sind, Geschwindigkeitsunterschiede, keine Angabe zur Lautstärke und eben nur 3 Jahre Garantie, im Vergleich zu IronWolf/Pro.

Bezüglich Lautstärke, ich war überrascht wie leise die Platte im Idle ist, da hat sich in der Technik was getan, wenn ich das mit meiner alten 1 TB 7200rpm HDD vergleiche, bei Zugriffen hört man wie der Kopf arbeitet, aber finde ich jetzt nicht so aufdringlich, wenn die IronWolfs noch leiser sind, kann man die perfekt im Schlafzimmer betreiben. Was aber nervig ist, ist ein "ticken" alle paar Sekunden, der Schreib/Lese-Kopf muss da immer wieder etwas prüfen. Aber Alubutyl und Dämmvlies im Gehäuse sollte dagegen helfen. 

HD Tune hat auch keine Fehler beim Error Scan gefunden und Radom Zugriffe, Benchmarks liefen alle durch. 

Edited by MPHxLegend
Link to post
  • MPHxLegend changed the title to HDD (Shucking) vor Inbetriebnahme Routine/Tests

Ich habe mehrere 12 TB Ironwolf Pro hier zu Hause.. die sind verdammt laut, wirklich nicht schön. Meine frisch geshuckten WD120EMFZ sind dagegen ein Traum, wobei die natürlich auch nur mit 5.400, anstatt mit 7.200 upm laufen.

 

Die Exos kannst du meiner Meinung nach ohne Probleme verwenden. Ist die Enterprise-Reihe von Seagate. Die Exos haben im Gegensatz zu den normalen Ironwolfs und den Pros keine Beschränkung hinsichtlich der Anzahl an parallel betriebenen HDDs, siehe hier:

https://www.seagate.com/de/de/internal-hard-drives/hdd/ironwolf/
 

Ironwolf: 8 gleichzeitig

Ironwolf Pro: 24 gleichzeitig

Exos: unbegrenzt

Edited by d1ck13
Link to post
Posted (edited)
5 minutes ago, d1ck13 said:

Ich habe mehrere 12 TB Ironwolf Pro hier zu Hause.. die sind verdammt laut, wirklich nicht schön. Meine frisch geshuckten WD120EMFZ sind dagegen ein Traum, wobei die natürlich auch nur mit 5.400, anstatt mit 7.200 upm laufen. 

Ich glaub man muss die selber gehört haben, sonst hat man dafür kein empfinden, was ist laut und was leise.
Hast du die Platten aus den WD Elements Desktop ?

Edited by MPHxLegend
Link to post
17 minutes ago, d1ck13 said:

wobei die natürlich auch nur mit 5.400, anstatt mit 7.200 upm laufen.

Das ist leider wie so vieles bei WD als Marketing Lüge entlarvt: https://www.computerbase.de/2020-09/western-digital-hdd-5400-7200-rpm/

 

Bezieht sich zwar formell nur auf die Red/Red Pro/Gold Reihe. Aber die allgemeine Vermutung ist ja, dass die Elements/MyBooks Red (Pros) mit angepasster Firmware sind bzw HGSTs aber da gibt's meine ich auch nur 7200er

Edited by jj1987
Link to post
19 minutes ago, MPHxLegend said:

Inwiefern unterscheiden sich die Exos Platten gegenüber der IronWolf/Pro

Ich denke so gut wie gar nicht, denn meine bisher getesteten Nicht Pro waren fast so schnell wie die Pro, obwohl sie angeblich 50 MB/s langsamer sein sollen.

 

20 minutes ago, MPHxLegend said:

Bezüglich Lautstärke, ich war überrascht wie leise die Platte im Idle ist,

Helium macht es möglich. Gilt mittlerweile für alle ab 12TB.

 

14 minutes ago, d1ck13 said:

wobei die natürlich auch nur mit 5.400, anstatt mit 7.200 upm laufen.

Alle großen WD sind 7200 RPM (daher hat WD bei den Red die Angabe im Datenblatt geändert, als das rauskam). Die White Label sind über die Elektronik gedrosselt und haben einen weniger aggressiven Kopf. Meine Ultrastar ist im Leerlauf auch "unhörbar", aber der Kopf macht Geräusche als wäre sie kaputt ^^

 

16 minutes ago, d1ck13 said:

Ironwolf: 8 gleichzeitig

Ironwolf Pro: 24 gleichzeitig

Exos: unbegrenzt

Das ist auch so eine Sache, die ich nicht glaube. Ich habe bei einem Test die Nicht-Pro geschüttelt wie ein Weltmeister und da drosselt nichts, außer bei richtigen Schreibfehlern, aber eigentlich sollte die laut dieser "Erkennung" vorher schon drosseln. Ich habe sogar eine elektrische Zahnbürste an die Platte geklebt. ^^ Keine Ahnung wie diese Elektronik funktionieren soll, aber für mich ist diese nicht existent. 

 

Backblaze hat auch nie Unterschiede zwischen Enterprise und Consumer Platten erkennen können. Es gibt immer nur einzelne Modelle, die mies sind. In letzter Zeit sind aber gerade die HGST sehr positiv aufgefallen. Seagate übrigens nicht, aber davon hatten sie zuletzt auch nur wenige.

 

Seagate zieht beim Hochfahren übrigens 30W und nicht nur 20W wie WD. Das muss man beim Netzteil berücksichtigen.

Link to post

Ich glaube auch das grade bei Festplatten das meiste nur Marketing ist. Wenn die Platten durchlaufen und kühl betrieben werden halten die auch. Egal was draufsteht und egal von welchem Hersteller. Letztes Beispiel sind 2 2Tb WD Red die ich mit gut 42.000 Stunden in Rente geschickt habe. Sind immer 24/7 gelaufen und dienen jetzt noch als cold Backup...

Link to post

So shucking erfolgreich abgeschlossen, ich bin verwundert, was das für große HDDs sind. Die kleine 4TB Barracuda hat dagegen nur die halbe Bauhöhe.
In die beiden Gehäuse habe ich jeweils eine alte 1TB WD Green und eine alte 2 TB Seagate Barracuda verbaut, somit sind die auch noch zuwas zu gebrauchen. 

20210308_140056.thumb.jpg.185bfccb9dd1f433ff9581a6c7076909.jpg20210308_140713.thumb.jpg.f580e68099b3052ba9eebcb6adee6524.jpg20210308_141915.thumb.jpg.be57b234fbb2f9b41de8d2b7c1464c1f.jpg

Inked20210308_140656_LI.thumb.jpg.4b9f9eac83f4a8d27ef4ca0b4cdf7107.jpgInked20210308_140704_LI.thumb.jpg.e7e89bc5305af8a01691f871763a98d9.jpgInked20210308_143000_LI.thumb.jpg.9224bc36655dfd6420388bd2eab29135.jpg

Inked20210308_143006_LI.thumb.jpg.906ef2749421cbeebf5cda1957bfa006.jpg

20210308_141012.thumb.jpg.29bbe4b2f7cf15b5361b04d1a5d1c1dc.jpgInked20210308_140955_LI.thumb.jpg.3ed9e7dd608debe540d51fa481f55016.jpg

 

Eine Frage bleibt, ich kann die EXOS Platten im HotSwap Käfig an meinem Windows PC starten, jedoch nicht per Datenträgerverwaltung formatieren und keine Partition zuweisen. Ich sehe die Platten kann sie aber eben nicht formatieren oder ähnliches. Hat das etwas mit dem 3 Pin am Stromanschluss zutun? 

 

Link to post
2 hours ago, MPHxLegend said:

Ich sehe die Platten kann sie aber eben nicht formatieren

 

Mit Strom hat das nichts zu tun.

 

GPT gewählt bei der Initialisierung?

 

Windows neuer als XP?

 

Hat dein Käfig einen Controller oder ist das einfach nur SATA rein und raus?

 

Link to post
13 minutes ago, mgutt said:

GPT gewählt bei der Initialisierung?

Ich komme gar nicht soweit

 

image.thumb.png.0631edcfbaf18b82028d717865a20b02.png

Man kann die Partitionen nicht löschen bzw. kein neues Volumen erstellen

HDD_2.thumb.jpg.b543ced55bae975454742e10772fa7df.jpg

HDD_1.thumb.jpg.f5b64a49eaa1ae738b97135f82a8eb72.jpg

 

 

18 minutes ago, mgutt said:

Windows neuer als XP?

Win 10

 

19 minutes ago, mgutt said:

Hat dein Käfig einen Controller oder ist das einfach nur SATA rein und raus?

 

SATA rein raus

 

 

Link to post

Danke tz, ich wollte nur ein paar Benchmarks machen. In Unraid wird sie dann sowieso formatiert somit sollte es egal sein.

 

On 3/7/2021 at 10:00 AM, MPHxLegend said:

Ich glaub man muss die selber gehört haben, sonst hat man dafür kein empfinden, was ist laut und was leise.

Kleines Update, habe die Firmware von SN02 zu SN03 geupdatet, jetzt sind die Zugriffe ein wenig leiser und die Reaktion des Kopfes alle paar Sekunden hat sich auch merklich reduziert.

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.