Kompatibilität zu Intel Gen 11 Prozessoren


Recommended Posts

6 hours ago, Morrtin said:

So habe ich entdeckt das die beiden Plugins nicht gestartet werden.

Ja das ist passiert weil Intel-GPU-TOP das modul nicht richtig landen konnte ohne den Parameter in der syslinux.cfg und dadurch das Intel-GPU-TOP nicht installiert ist wird aich GPU-Statistics deinstalliert, da GPU-Statistics Intel-GPU-TOP braucht um zu funktionieren.

 

Wenn du jetzt beide Plugins installierst (mit dem Parameter in der syslinux.cfg) dann sollte das nicht mehr passieren.

Link to comment
On 6/14/2021 at 12:03 AM, Morrtin said:

TL;DR: Funktioniert

Ich habe das Intel-GPU-TOP plugin heute gestern noch upgedated und es ist jetzt keine modifikation am der syslinux.cfg mehr notwendig, bitte lösch deinen hinzugefügten Eintrag (i915.force_probe=4c8b) aus der syslinux.cfg, stelle sicher das du auf der aktuellen Version des Plugins bist (2021.06.15) und reboote dann.

 

Das Plugin stellt jetzt selbstständig fest welche DeviceID deine iGPU hat und aktiviert diese dann.

 

Bitte um kurze Rückmeldung ob alles funktioniert.

Link to comment
  • 2 weeks later...

Nach über einem Monat bei Gigabyte hab ich jetzt das Geld von meinem Händler wieder zurückbekommen.
Laut idealo.de ist das Board nur noch bei Real verfügbar (Nur noch 1 verfügbar, Lieferzeit 4-6 Werktage, Versand aus Rumänien), die anderen Angebote beziehen sich auf das mATX Board. Mal schauen, ob ich das Board wirklich nehme oder vll nicht doch ein anderes...

Link to comment
  • 2 weeks later...
1 hour ago, Maginos said:

Was hältst du von diesem Board hier?

Von Prinzip geht jedes Z5xx Board. Außer es ist eines dabei wo SATA Ports abgeschaltet werden, wenn man die M.2 nutzt. Musst du mal die Anleitung studieren.

 

Warum wolltest du eigentlich unbedingt ein ATX Board?

Link to comment
4 minutes ago, mgutt said:

Außer es ist eines dabei wo SATA Ports abgeschaltet werden, wenn man die M.2 nutzt. Musst du mal die Anleitung studieren.

Beim M2_1 passiert gar nix. Bei M2_2 und M2_3 werden SATA_2 und SATA_6 abgeschalten, wenn die beiden M2s im SATA Mode laufen. Die beiden Samsung NVMEs sind aber PCIe, also sollte das kein Problem sein.

 

6 minutes ago, mgutt said:

Warum wolltest du eigentlich unbedingt ein ATX Board?

Ich weiß nicht, was in Zukunft alles noch dazukommt (evtl Graka, PCIe SATA Expansion, etc.), deswegen hätte ich gerne ein Board mit mehr Erweiterungsmöglichkeiten. Und davon gibts bei ATX Boards mehr als bei anderen.

Link to comment
24 minutes ago, Maginos said:

deswegen hätte ich gerne ein Board mit mehr Erweiterungsmöglichkeiten.

Du weißt aber schon, dass du eh nur 16 Lanes hast? Weil wenn man die Anleitungen studiert, stell man meist fest, dass eh nicht alle PCIe Slots parallel nutzbar sind. Der einzige echte Vorteil ist eigentlich nur, dass man mehr Abstand zwischen den Slots hat.

Link to comment
5 minutes ago, mgutt said:

Du weißt aber schon, dass du eh nur 16 Lanes hast? Weil wenn man die Anleitungen studiert, stell man meist fest, dass eh nicht alle PCIe Slots parallel nutzbar sind. Der einzige echte Vorteil ist eigentlich nur, dass man mehr Abstand zwischen den Slots hat.

Wenn ich PCIEX16_1 für ne Graka und PCIEX4 für ne SATA Erweiterung nutze, laufen beide doch mit der vollen Geschwindigkeit, oder sehe ich das falsch?

 

Link to comment
55 minutes ago, Maginos said:

Wenn ich PCIEX16_1 für ne Graka und PCIEX4 für ne SATA Erweiterung nutze, laufen beide doch mit der vollen Geschwindigkeit, oder sehe ich das falsch?

Soweit ich das Handbuch und die Intel Specs Vol1 fuer 11th Generation Intel richtig verstanden habe:

 

# M2_1 PCIe 4.0 x4 funktioniert nur mit 11th Gen CPU (aber die willst Du ja einsetzen) ist laut Handbuch auch PCIe bifurcation fähig (x8x4x4).
# M2_2 PCIe 3.0 x4 sollte funktionieren (haengt vermutlich aber am Z590 und teilt sich somit die Bandbreite mit M2_3 und PCIe4)
# M2_3 PCIe 3.0 x4 sollte funktionieren (haengt vermutlich aber am Z590 und teilt sich somit die Bandbreite mit M2_2 und PCIe4)
# PCIe16_1 PCIe 4.0 (oder bei aelteren CPU 3.0) entweder x16 exklusiv oder x8 (wenn PCIe16_2 (max x4) & PCIe16_3 (max x4) verwendet werden.)
# PCIe16_2 PCIe 4.0 (oder bei aelteren CPU 3.0) max x4 (dann PCIe 16_1 nur x8)
# PCIe16_3 PCIe 4.0 (oder bei aelteren CPU 3.0) max x4 (dann PCIe 16_1 nur x8)
# PCIe4 3.0 x4 am Chipset Z590 (teilt sich somit vermutlich die Verbindung zwischen CPU und Z590 mit den beiden M2_2 + M2_3 + TB)
Wenn ich richtig gelesen habe hat der Z590 aber 8 statt nur 4 DMI 3.0 Verbindungen zur CPU, womit sich der Engpass zwischen Z590 und CPU nicht so stark auswirken sollte wie bei frueheren Versionen mit nur 4 DMI).

 

Wenn Du also wirklich nur den obersten x16_1 4.0 (hängt an 11th Gen CPU für Grafikkarte) und den PCIe x4 3.0 (hängt am Z590) belegst, solltest Du volle Nutzung aller SATA Ports und dieser Slots haben.

Aber sobald Du auch alle M.2 gleichzeitig benutzen willst könnte der breitere DMI dennoch bei maximaler Nutzung aller Komponenten da einen Flaschenhals bilden (aber weniger schlimm als bei den vorherigen 4x DMI Anbindungen).

Aber ehrlich gesagt wird man einen Engpass in der Anbindung als normaler Anwender wohl nicht bemerken.

Link to comment
2 minutes ago, DataCollector said:

Wenn Du also wirklich nur den obersten x16_1 4.0 (hängt an 11th Gen CPU für Grafikkarte) und den PCIe x4 3.0 (hängt am Z590) belegst, solltest Du volle Nutzung aller SATA Ports und dieser Slots haben.

Aber sobald Du auch alle M.2 gleichzeitig benutzen willst könnte der breitere DMI dennoch bei maximaler Nutzung aller Komponenten da einen Flaschenhals bilden (aber weniger schlimm als bei den vorherigen 4x DMI Anbindungen).

Aber ehrlich gesagt wird man einen Engpass in der Anbindung als normaler Anwender wohl nicht bemerken.

Ok, also lag ich doch gar nicht so falsch. 
 

6 minutes ago, DataCollector said:

Aber sobald Du auch alle M.2 gleichzeitig benutzen willst könnte der breitere DMI dennoch bei maximaler Nutzung aller Komponenten da einen Flaschenhals bilden (aber weniger schlimm als bei den vorherigen 4x DMI Anbindungen).

Stand jetzt will ich nur zwei der M.2 Slots für einen RAID 1 Pool für meine VMs verwenden. Jede der Samsung NVMEs hat 500 GB, was für mich erstmal locker ausreichen wird. Das Raid will ich deswegen einrichten, weil ich nur am Wochenende physischen Zugriff auf den Server habe und nicht jeden Tag.

Link to comment
1 hour ago, Maginos said:

oder sehe ich das falsch?

Das ist richtig, aber zwei Slots hast du auch auf einem mATX Board. Hier zb von deinem gewählten ATX Board:

IMG_20210714_131140.thumb.jpg.735505121b8317bc5c62baace6513f6d.jpg

 

Wenn du da also die x16 für der GPU verwendest, werden zwei PCIE Slots deaktiviert. Oder du nutzt sie leicht gedrosselt mit X8. Dann hättest du tatsächlich mehr Slots als bei einem mATX Board (Asus Z590 Prime Plus):

IMG_20210714_131927.thumb.jpg.33b8dd5ec0254979a02a34031a8a3db5.jpg

 

Da hätte man "nur" x16 (CPU), X4 (Chipsatz) und 2x X1 (Chipsatz). Andere mATX Boards haben 2x x8 (CPU) und 2x X1 (Chipsatz).

 

Also zwei Karten bekommt man immer unter. Erst die dritte wird der Knackpunkt sein. Also zb zwei GPUs und eine 10G Karte ginge bei einem mATX nicht. Aber wirst du wirklich einen Gaming-Server draus machen, der 24/7 über 60W zieht und der bei einer Gaming VM nur eine X4 GPU nutzen kann?

 

Wobei das eh komisch ist, dass man bei dem Asus ATX Board nicht 2x X8 (CPU) und 1x X4 (Chipsatz) nutzen kann. Also wie beim W480 Vision W. Das wäre sowohl für GPU + GPU besser als auch GPU + Dual 10G oder GPU + HBA. Oder GPU + HBA + Single 10G.

 

Schlussendlich verstehe ich diese X1 Slots auf den mATX Boards aber eh nicht. Das W480 Vision W ATX Board hat neben der 2x X4 NVMe (DMI + Chipsatz) noch einen X4 PCIe Slot (Chipsatz). Und die CPU kann X8 X4 X4. Also müsste man doch problemlos 2x X8 und 2x X4 auf einem mATX Board realisieren können. Der zweite X8 würde bei Vollbelegung natürlich auf X4 gedrosselt oder man nutzt eben X8 X8 (CPU) und X4 (Chipsatz) und lässt einen X4 Slot leer. Also drei "schnelle" Karten auf mATX wären technisch sehr wohl möglich, wird aber einfach nicht gebaut.

Link to comment
4 minutes ago, mgutt said:

Also zwei Karten bekommt man immer unter. Erst die dritte wird der Knackpunkt sein. Also zb zwei GPUs und eine 10G Karte ginge bei einem mATX nicht. Aber wirst du wirklich einen Gaming-Server draus machen, der 24/7 über 60W zieht und der bei einer Gaming VM nur eine X4 GPU nutzen kann?

Jetzt am Anfang werde ich keine GPU brauchen, da ich das 4K Transcoding mit der iGPU vom i5 machen will. Da ich aktuell der einzige Nutzer bin, der 4K Material auf den Server schaufelt, sehe ich aktuell keine Notwendigkeit für mehr als einen gleichzeitigen 4K Transcode Stream und eine zusätzliche GPU. 

Die VMs, die ich aktuell nutzen möchte, kommen alle ohne eigene GPU aus.

Das erste, was vermutlich dazukommen wird, ist eine PCIe SATA Extension, da die sechs SATA Slots mit 4 3,5" HDDs und 2 2,5" SSDs gleich zu Beginn vollständig belegt sein werden.

Link to comment
On 7/14/2021 at 2:12 PM, Maginos said:

sehe ich aktuell keine Notwendigkeit für mehr als einen gleichzeitigen 4K Transcode Stream

Die iGPU wird locker vier 4K Streams transcodieren können. Wenn nicht sogar mehr.

 

On 7/14/2021 at 2:12 PM, Maginos said:

Die VMs, die ich aktuell nutzen möchte, kommen alle ohne eigene GPU aus.

Mit dem Plugin kannst du sogar die iGPU verwenden (aber nicht, wenn es eine CPU der 11ten Generation wird, sondern nur 10te Generation, die ja auch auf das W480 passt) :

https://forums.unraid.net/topic/108650-plugin-intel-gvt-g/

 

On 7/14/2021 at 2:12 PM, Maginos said:

Das erste, was vermutlich dazukommen wird, ist eine PCIe SATA Extension, da die sechs SATA Slots mit 4 3,5" HDDs und 2 2,5" SSDs gleich zu Beginn vollständig belegt sein werden.

Tja und das W480M hätte gleich 8x SATA, so dass du genau das nicht bräuchtest (wie ja auch das W480 Vision W, aber das verschwendet gleich mal Lanes und Strom für einen Mini SATA Controller für den 9. und 10. SATA Port).

 

Ich weiß, du bist jetzt Gigabyte gebrandmarkt, aber für mich gibt es aktuell nichts besseres als das C246M und W480M.

 

Du magst mir das W480 nicht mal zum Testen zusenden oder? Oder kommst du zufällig aus meiner Region (Bonn)?

Link to comment
1 minute ago, mgutt said:

Die iGPU wird locker vier 4K Streams transcodieren können. Wenn nicht sogar mehr.

Das ist mehr als plenty... :D

 

1 minute ago, mgutt said:

Mit dem Plugin kannst du sogar die iGPU verwenden:

Danke für den Hinweis, das werd ich mir anschauen, wenn der Server dann mal läuft.

 

3 minutes ago, mgutt said:

Tja und das W480M hätte gleich 8x SATA, so dass du genau das nicht bräuchtest (wie ja auch das W480 Vision W, aber das verschwendet gleich mal Lanes und Strom für einen Mini SATA Controller für den 9. und 10. SATA Port).

Ich hab da ehrlich gesagt kein Problem damit. Die Anzahl an Platten in meinem Fractal Design R6 ist ja auch begrenzt und wenn ich keine Platten mehr verbauen kann, kauf ich größere Platten und gut ist. Mein Zuwachs an Daten ist aber nicht so groß, als dass das nicht noch einige Jahre dauern wird, bis ich zusätzlichen Speicher brauche. Der Server wird hauptsächlich für Backups unserer Fotos, Videos und Musik verwendet. Dann noch ein paar kleine Docker und eine Ubuntu Server/Dietpi VM für weewx (Software für die Wetterstation). Plex und Nextcloud dürfen natürlich nicht fehlen. Dann noch ein paar Linux VMs, die aber nicht 24/7 laufen und nur zum Spielen gedacht sind. Das ist Stand jetz der grobe Einsatzzweck des Servers, also nichts, was die CPU wirklich stressen würde. 

 

9 minutes ago, mgutt said:

Ich weiß, du bist jetzt Gigabyte gebrandmarkt, aber für mich gibt es aktuell nichts besseres als das C246M und W480M.

Ja, von Gigabyte hab ich jetzt erst mal genug. An sich wärs ein schönes Board, aber wenn das mit dem zweiten M.2 Slot nicht funktioniert, muss ich was anderes nehmen, das hilft nix.

 

9 minutes ago, mgutt said:

Du magst mir das W480 nicht mal zum Testen zusenden oder? Oder kommst du zufällig aus meiner Region (Bonn)?

Ich schicks morgen wieder zurück, will das Teil nicht mehr sehen. :D Und nein, ich bin im schönen Frankenland daheim. ;) 

Link to comment
  • 2 weeks later...

Was lange währt, wird endlich gut. Darf ich vorstellen, mein neuer Server. Die Hardware wurde sofort erkannt, auch die beiden NVMEs. Nach einem BIOS Update wurde der Prozessor auch richtig erkannt und jetzt läuft soweit alles wie es soll. Ein paar Kleinigkeiten muss ich für die Ersteinrichtung noch machen, aber der Großteil läuft schon, die Datenmigration hab ich auch schon abgeschlossen.

 

An der Stelle vielen Dank für die Hilfe an @mgutt, @ich777 , an @Morrtin und alle anderen, die geholfen haben. :)
 

Bildschirmfoto vom 2021-07-26 21-22-00.png

  • Like 3
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.