Unraid Server im SuperChassis 505-203B


Recommended Posts

Die Tage habe ich einem Kunden einen Unraid Server mit dem SuperChassis 505-203b gebaut (19 Zoll 1HE Gehäuse):

1973651545_2021-05-1914_52_46.thumb.png.97dcfbc4fe45dfbc138cb688252d10db.png

1558404232_2021-05-1914_53_32.thumb.png.c2932519fb680fed05a2c810c39f357c.png

 

Als Basis ist das ein schönes Gehäuse, allerdings gibt es Kritik, die ich bei einem Supermicro-Produkt nicht erwartet hätte:

 

1.) Keine werkzeuglosen Festplatten-Käfige. Man muss sie von unten abschrauben um dann die Schrauben der SSDs lösen zu können?!

 

2.) Nur Platz für 4 SSDs. Hätte man die Käfige andersherum realisiert und vor allem nicht so platzverschwenderisch, könnte man locker 8, wenn nicht sogar 12 SSDs verbauen. Auf Kundenwunsch würde ich daher eigene Käfige realisieren. Vom Platz her ist das jedenfalls kein Problem:

image.thumb.png.94fbff95b95cd9547d38af3243e5d23a.png

 

3.) Es gibt kein Lüftungskonzept. Einfach nur viele Löcher. Supermicro sieht das so vor, dass man mitten im Gehäuse Lüfter platziert, was schlicht keinen Airflow ermöglicht, sondern einfach nur Luft herumwirbelt:

image.thumb.png.deedc987b97b1e0e80e1742d9717803b.png

 

Stattdessen habe ich 4 Noctua direkt an der Rückwand platziert und alle übrigen Löcher an der Rückwand verschlossen. Nur so bekommt man einen gezielten Luftstrom von vorne nach hinten über das ganze Board und den CPU Kühler hinweg. Nach einem 30-minütigen Stresstest kam ich so in der Spitze auf 88 bzw 55° C (der Pentium Gold G5400 darf bis zu 100° C erreichen):

1054668344_2021-05-1913_36_53.png.7635ada66bf6eff2b24a413f43c01cff.png

 

Mit einem entsprechenden TDP Limit sollte man auch problemlos einen i3 verwenden können.

 

Ich habe mir natürlich nicht nehmen lassen das SSD Only System mit einer Intel X710 Dual 10G Karte und zwei zusätzlichen SSDs zu testen:

554774431_2021-05-1911_15_22.thumb.png.23afad6a2b6d2ab1b1ca73452b77a515.png

 

Ohne Turbo-Write:

373695280_2021-05-1911_17_04.thumb.png.9ffe1317326d22b03fdad6522e232002.png

 

Mit Turbo-Write:

745357424_2021-05-1911_18_34.thumb.png.ecc6568a28c90e62da2ca981e02546dc.png

 

Nur die Enterprise-SSDs:

2020857354_2021-05-1911_21_07.thumb.png.0ef767df95b985597e0bd612e0836dd2.png

 

Die Historie aller Parity-Checks ist auch sehr ansehnlich ( 30 Minuten dauerte es bei den 1TB Enterprise SSDs, die Pfeile zeigen den jeweiligen Parity-Build )

1338338346_2021-05-1911_20_12.png.03842bbee35a47342aa1838b6cfbb0fe.png

 

Nach meinen gemachten Modifikationen bin ich doch sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Das Superchassis ist übrigens günstiger als man denkt. Es liegt bei 130 € und ein leises 200W Gold (!) Netzteil ist bereits verbaut. Allerdings muss man die Festplatten-Käfige nachkaufen. Wen das nicht stört, kann aber genauso gut selbst was bauen bzw die SSDs mit Klett auf dem Gehäuseboden platzieren. Wäre sogar praktischer.

 

 

  • Like 1
Link to comment
17 minutes ago, aXu said:

würde ich mir teile aus dem 3D Drucker einbauen

Hatte ich auch schon überlegt, aber entweder verbaut man sich die Option eine PCIe Karte zu verbauen oder man macht es direkt bündig an die rechte Seite des CPU Kühlers, was dann evtl nur zur Folge hat, dass ein Teil des Boards ungekühlt bleibt wie zb die NVMe. Oder man macht es genau auf Höhe des PCIe Slots, aber dann braucht die rechte Kammer ja auch noch Lüfter.

 

Oder meinst du jetzt nur zb die 2 mittleren Lüfter mit einem "Tunnel" exakt auf den CPU Kühler zu richten?

Link to comment

Moin,

 

schickes System! Ich dachte erst, es wäre ein AMD Epyc Embedded System, aber das dürfte wohl noch wärmer werden, als der Pentium. 
 

Was hast du eingestellt, damit die MB und CPU Temperatur direkt im Dashboard angezeigt werden?

 

Ich habe dazu keine Einstellung bei mir gefunden. 
 

Danke,

d1ck13

Link to comment
15 hours ago, aXu said:

zweiteres. cpu wird am meisten wärme erzeugen und allenfalls sogar noch via luft die restlichen teile erwärmen. somit wäre es praktisch abgekapselt. 

Der Server ist jetzt schon zum Kunden unterwegs, aber wenn wieder einer so einen kompakten haben möchte, werde ich das auf jeden Fall mal testen. Damit sollte man dann auch einen i3 gekühlt bekommen. Außerdem werde ich dann einen eigenen Festplatten-Käfig umsetzen. Den von Supermicro kaufe ich nicht noch mal.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.