Plattenkonfiguration (best practice)


12 posts in this topic Last Reply

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

anlehnend an meinen "Empfehlung Hardware" topic, habe ich nun Fragen an die erfahrenen hier, wie ich meine 2 x M2 SSD Platten am besten betreiben soll. 

 

Es handelt sich um 2 x Crucial P5 500 GB M2 SSDs und möchte quasi einen Raid 1 fahren, damit ich meine VMs und meine Docker samt allen Daten nicht so einfach verlieren werde. Backups in Richtung QNAP NAS werden ebenfalls täglich durchgeführt.

 

Welche Tipps / Empfehlungen könnt ihr mir mit auf dem Weg geben?

 

Danke und Grüße,

Luk

Link to post

RAID1 und gut ist. Wenn das Qnap bei dir zu Hause steht, sehe ich übrigens keinen Mehrwert darauf zu sichern. Das sollte eher zu den Eltern / Freunden. Hilft ja sonst nicht bei Diebstahl / Katastrophen.

Link to post
8 minutes ago, mgutt said:

RAID1 und gut ist. Wenn das Qnap bei dir zu Hause steht, sehe ich übrigens keinen Mehrwert darauf zu sichern. Das sollte eher zu den Eltern / Freunden. Hilft ja sonst nicht bei Diebstahl / Katastrophen.

Danke, ja steht bei mir zu Hause. Welche Cloud-Backup Lösung bietet sich eigentlich an ?

Link to post
36 minutes ago, luk said:

Welche Cloud-Backup Lösung bietet sich eigentlich an ?

Die man sich leisten kann ^^

 

Ansonsten wäre dein Qnap ja auch "eine Cloud", wenn das NAS woanders stehen würde.

Link to post

Eine zusammenhängende Frage. Aktuell läuft alles auf einer 500GB WD Blue SSD auf einem Intel NUC, wie bekomme ich meine Daten, Docker und VMs sauber auf die neue Hardware migriert ?

Link to post
2 hours ago, luk said:

wie bekomme ich meine Daten, Docker und VMs sauber auf die neue Hardware migriert ?

In dem du diese SSD in den neuen Server baust?! ^^

Link to post
33 minutes ago, mgutt said:

In dem du diese SSD in den neuen Server baust?! ^^

Genial, also doch so einfach, yes !! Ich liebe das unraid 🙂

Link to post
  • 3 weeks later...

@mgutt Neues Szenario: Habe nun 2x 1 TB SSD (2.5") im Array (1x Data, 1x Parity) und die 2x 500 GB NVMe M2 SSDs als Cache am laufen.

Macht es überhaupt Sinn einen Cache bei SSD Platten im Array laufen zu lassen und welche "best practices" kannst du bei dieser Konfiguration empfehlen?

 

Danke und Grüße,

Luk

Link to post
2 hours ago, luk said:

Macht es überhaupt Sinn einen Cache bei SSD Platten im Array laufen zu lassen

Sehe ich keinen Sinn drin. Wenn man eh nur SSDs hat packt man alles in einen Pool oder alles in ein Array.

Link to post
14 hours ago, luk said:

Macht es überhaupt Sinn einen Cache bei SSD Platten im Array laufen zu lassen

 

Die beiden NVMe  ...

 

als klassischen Schreib-Cache: Nein

als Pool für Docker Container/VM: Ja

 

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to post
15 hours ago, luk said:

Habe nun 2x 1 TB SSD (2.5") im Array (1x Data, 1x Parity) und die 2x 500 GB NVMe M2 SSDs als Cache am laufen.

Macht es überhaupt Sinn einen Cache bei SSD Platten im Array laufen zu lassen und welche "best practices" kannst du bei dieser Konfiguration empfehlen?

 

12 minutes ago, hawihoney said:

als klassischen Schreib-Cache: Nein

als Pool für Docker Container/VM: Ja

+1

gerade in der Grössen- und Schnittstellen-Ausprägung macht das so Sinn.

NVMe haben deutlich höhere Performance als eine über SATA angebundene SSD.

 

Was anderes wäre es, wenn die/eine NVMe als Parity laufen würde(n)....aber Parity muss ja mindestens so gross sein, wie die grösste Disk im Array...hier geht es also nicht.

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.