Neuer Home-Server, sparsam im Idle aber ordentlich Headroom


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich möchte mir jetzt endlich mal einen Unraid-Server aufbauen und bitte euch um eure Hilfe bei der Hardware-Konfiguration. Ich wende mich hier gezielt an euch im deutschsprachigen Forenteil, vor allem wegen der Hardware-Verfügbarkeit (sitze in D).

Klassisch NAS plus ein bis zwei handvoll Docker im 24/7 Betrieb, inkl. plex (maximal 2-3 Streams gleichzeitig). Alles für wenige Nutzer, also wird der meistens im Idle hängen. Daher möchte ich etwas stromsparendes aufbauen.

Aber ich möchte auch nach Bedarf 1-2 VMs mit brauchbarer (ja ich weiß, how long is a piece of string...) Leistung laufen lassen. Der Server wird headless im Keller hängen, also alles remote. Der Leistungsbedarf ist schwierig zu definieren, weil mir regelmäßig mal eine neue Spielerei einfällt. 6 Kerne wären schon schön sind aber kein unbedingtes Muss. Xeon wäre mir sehr sympathisch. Ob ich mit i3 für die nächsten paar Jahre glücklich würde kann ich nicht einschätzen aber die aktuelle Preisdifferenz lässt mich eher zum Xeon tendieren. Für eine dedizierte GPU sehe ich erstmal keine Notwendigkeit, ich mache derzeit nichts grafikintensives.

 

Als Budget setze ich jetzt mal so roundabout 1 k€ für die komplette Kiste an. Gerne im Selbstbau. Gerne gebrauchte Komponenten, B-Ware und Rückläufer. Habe aber keinen Nerv, ewig Ebay zu überwachen um irgendwo 50 Üros zu sparen. Ich möchte mit dem Aufbau schon zeitnah beginnen.

 

Auf jeden Fall ECC RAM, mind. 16gb.

 

Mind. 10TB Platz im NAS, gerne per Shucking. Ich stelle mir eine große Platte plus Parity vor. Das würde mir sicher einige Zeit reichen, dann kommt irgendwann nach Bedarf eine weitere große Platte dazu. Also ein Board mit 6 Sata-Ports reicht mir für diesen Aufbau.

 

IPMI wäre nice to have aber ich kann auch gut darauf verzichten.

 

Ich habe hier eine komplette unifi-Architektur. In den nächsten paar Jahren sind bei mir höhere LAN-Geschwindigkeiten als 1GB erstmal kein Thema.

 

Als Case irgendein günstiges 19" 4HE, Lautstärke relativ egal.

 

Mehr fällt mir erstmal nicht ein. Vielen Dank euch schon mal!

Edited by iripmotoles
Link to comment

Das schreit eigentlich nach Sockel 1151v2, das Gigabyte C246M-WU4 wird häufig empfohlen, dazu dann z.B. Xeon E-2226G, oder 2236G (auf die iGPU sollte man achten, gerade für Plex Gold wert!).

ECC-RAM und insbesondere HDDs sind dank Chia und/oder Corona leider immer noch Recht teuer.

Für's Shucking bietet sich (bei gleichem/ähnlichen Preis) Seagate an, die verbauten Festplatten haben bislang auch ausgebaut volle Garantie. Bei WD muss man die Platte wieder ins Gehäuse zurückbauen im Garantiefall.  Scheint nicht (mehr) so zu sein. Geben sich also nichts.

Bei RAM sollte man besser 1x32GB als 2x16GB verbauen. Dual Channel bringt in diesem Anwendungsgebiet nicht so viel und man hat später für mögliche Aufrüstungen mehr freie Sockel. Und es spart bestimmt auch noch Mal ein Watt 😉

 

Das nur Mal eben in aller schnelle als Überblick

Edited by jj1987
Link to comment
33 minutes ago, jj1987 said:

Gigabyte C246M-WU4

Das oder W480M ginge auch.

 

2 hours ago, iripmotoles said:

die aktuelle Preisdifferenz lässt mich eher zum Xeon tendieren

Das Argument verstehe ich nicht. Der Xeon ist doch deutlich teurer?!

 

Ich würde mit einem i3-8xxx oder 9xxx anfangen und darauf warten, dass ein gebrauchter Xeon angeboten wird.

 

Lies mal bitte hier, da sind auch einige Bauvorschläge verlinkt:

https://forums.unraid.net/topic/99393-häufig-gestellte-fragen/?do=findComment&comment=1021228

 

 

2 hours ago, iripmotoles said:

Als Case irgendein günstiges 19" 4HE, Lautstärke relativ egal.

Lies mal hier:

https://forums.unraid.net/topic/107717-vorstellung-server-rack/

 

 

 

Link to comment

Danke euch, das sind schon mal ein paar gute Denkanstöße.

 

Quote

Das Argument verstehe ich nicht. Der Xeon ist doch deutlich teurer?!

 

Ich würde mit einem i3-8xxx oder 9xxx anfangen und darauf warten, dass ein gebrauchter Xeon angeboten wird.

 

Deutlich ist relativ. Die hier oft empfohlenen i3 9100 oder 9300 sind bei Geizhals derzeit beide bei 146€ bzw. 36,50/Core. Der Xeon E-2226G steht bei 266€ bzw. 44,30/Core. Das ist doch in Anbetracht meines Budgets kein riesiger Sprung? Da kaufe ich mir lieber gleich den Xeon.

 

Ich versuche mich mal an einer Geizhals-Liste und poste die dann hier.

 

Edit: Ok, der E-2226G ist für den Preis nicht verfügbar. Ich habe jetzt stattdessen den E-2126G reingenommen, kostet bei mindfacotry jetzt 270€. Bei den Platten habe ich in Anbetracht der aktuellen Preislage Abstriche gemacht, 5TB reichen mir erstmal auch. 500GB Samsung Evo 860, USB-Stick, Kabel, usw. habe ich noch rumliegen.

Hier mein Entwurf: Geizliste

Was haltet ihr davon?

Edited by iripmotoles
Link to comment
6 hours ago, jj1987 said:

Für's Shucking bietet sich (bei gleichem/ähnlichen Preis) Seagate an, die verbauten Festplatten haben bislang auch ausgebaut volle Garantie.

Mal ne kurze Frage, wie kommst du darauf?

Man bekommt höchstens aus Kulanz eine neue. Auch bei WD wurden schon Platten getauscht, obwohl diese ausgebaut waren.

Ich will damit nur sagen, dass man keinerlei Anspruch auf Garantie hat wenn man die Platten aus dem Gehäuse holt.

 

Link to comment
43 minutes ago, i-B4se said:

Mal ne kurze Frage, wie kommst du darauf?

Man bekommt höchstens aus Kulanz eine neue. Auch bei WD wurden schon Platten getauscht, obwohl diese ausgebaut waren.

Ich will damit nur sagen, dass man keinerlei Anspruch auf Garantie hat wenn man die Platten aus dem Gehäuse holt.

 

Weil dort "normale" Exos oder Ironwolf drinstecken. Während man bei WD ja nun die Whites hat die so nicht verkauft werden

Link to comment

Die Seriennummer der Platte ist trotzdem dem externe Gehäuse zugeordnet.

Gib mal auf der Seite die Seriennummer deiner Platte ein. Ist das eine externe Platte gewesen kommt:

"Garantieinformationen nicht verfügbar. Wenden Sie sich bitte an den Support."

Bei normalen HDDs stehen dort die Garantiedaten inkl. Datenwiederherstellungsdienste.

 

Quote

Was wird durch diese beschränkte Garantie nicht abgedeckt?

Diese beschränkte Garantie gilt nicht bei Problemen aufgrund von: (a) kommerzieller Verwendung, Unfällen, missbräuchlicher Nutzung oder Vernachlässigung; (b) Nichteinhaltung der Anweisungen, des Benutzerhandbuchs oder der Spezifikationen (einschließlich Erschütterungen, elektrostatischen Entladungen, Entmagnetisierung, Wärme- oder Feuchtigkeit oder Verwendung jenseits der Datenlese-/-schreibgrenzen); (c) unsachgemäßer Installation, Bedienung, Wartung oder Änderung; (d) verlorenen Passwörtern; oder (e) Defekten durch andere Geräte. Diese beschränkte Garantie verfällt, wenn ein Produkt mit entfernten, beschädigten oder verfälschten Etiketten oder jedweden Manipulationen (inklusive nicht genehmigte Entfernung von Bauteilen oder der externen Abdeckung) an uns zurückgesendet wird. Diese beschränkte Garantie deckt keine Datenverluste. Sichern Sie die Inhalte Ihres Produkts regelmäßig auf einem separaten Speichermedium. Folgeschäden, Nebenschäden sowie Kosten, die durch die Datenwiederherstellung oder den Aus- und Einbau der Festplatte entstehen, können im Rahmen des Garantieanspruchs ebenfalls nicht geltend gemacht werden. Diese beschränkte Garantie gilt nur für Hardware. Die Lizenz (und ggf. Garantie) für Software, Medien und Handbücher wird durch gesonderte schriftliche Vereinbarungen geregelt.

 

Edited by i-B4se
Link to comment
32 minutes ago, iripmotoles said:

Lassen wir das Festplattenthema mal außen vor. Ist meine Kofiguration in euren Augen sinnvoll?

Sieht grundsätzlich gut aus. Wenn du noch die letzten zwei, drei Watt rausholen willst könntest du das Netzteil gegen ein Corsair RMx550 (2021er Version!) tauschen. Das ist bei Low load absolut unschlagbar. Aber wie gesagt das macht dann vielleicht den Unterschied von 12w zu 15w oder so im idle. Eine drehende HDD hat da größeren Einfluss auf den Stromverbrauch

Link to comment
1 hour ago, iripmotoles said:

Ist meine Kofiguration in euren Augen sinnvoll?

Ich würde das Case andenken was in dem verlinkten Thread genutzt wird. Ist einfach flexibler und denke ich besser vom Airflow.

 

Ansonsten halt dran denken, dass der i3 bereits einen Kühler dabei hat.

 

Und ich würde mir eine andere NVMe besorgen. Die 980 ist ein Billigmodell. Lieber bei MyDealz nach einem Deal für eine gute NVMe Ausschau halten 

Link to comment

Ok. Ich dachte jetzt an das be quiet! Pure Power 11 FM 550W, das ist auch nach ATX 2.52. Kann ich da auf eine ähnliche Effizienz wie bei dem RM550X hoffen? Das wäre auch bei Mindfactory vorrätig.

 

Das verlinkte Case IPC 4U-40248 habe ich nirgends verfügbar gefunden. Ich denke mit dem 4088 mache ich für den Preis nichts verkehrt. Was sonst so mit zwei 120er Lüftern an der Front im Niedrigpreissegment zu finden ist, hat immer zu große Einbautiefen für mein Rack.

 

Gibt es eine Übersicht, welche SSD's was taugen?

Ich hatte in luk's Thread das hier gelesen und hatte deshalb die 980er rausgesucht:

 

Quote

Ansonsten kann man mit den bekannten Marken wenig falsch machen. Ich würde aber nicht unbedingt ein Modell holen, das dauerhaft unter 100 € pro TB kostet. Das sind dann eher Billig-SSDs.

 

Link to comment
6 hours ago, iripmotoles said:

Kann ich da auf eine ähnliche Effizienz wie bei dem RM550X hoffen?

Ja. Nur 0.6W mehr Verbrauch, dafür aber deutlich günstiger.

 

7 hours ago, iripmotoles said:

Ich hatte in luk's Thread das hier gelesen und hatte deshalb die 980er rausgesucht:

Ja aber die 980 kostet doch dauerhaft 100 € pro TB 😉

 

Gut sind WD SN750, Crucial P5, Samsung Evo, Evo Plus und Pro und SanDisk Extreme. Es gibt auch Enterprise Varianten der Evo/Pro mit weniger Garantie.

 

Bei MyDealz finde ich gerade nur 1TB im Angebot:

https://www.mydealz.de/deals/samsung-970-evo-plus-1-tb-nvme-ssd-m2-1851700

 

Aber kommen ja ständig Angebote.

 

 

 

Link to comment

Ich musste auch ewig warten bis das IPC 40248 wieder verfügbar war. Es war binnen 24 Std. wieder ausverkauft.

Die kommen mit der Nachlieferung nicht nach, wie die Dinger verkauft werden. Sagt sogar der Support. 

Das 4088 ist bestimmt kein schlechtes Gehäuse, aber was mir nicht gefällt ist, dass der Lüfter nicht alle HDDs abdecken kann (Bild). Beim Parity-Check kann das schon warm werden.

 

image.thumb.png.cd8886b88821b56020d9b5a24ceb883e.png

 

Muss es denn ein kurzes Gehäuse sein? Was hast du für ein Rack?

Link to comment
On 9/1/2021 at 9:05 PM, i-B4se said:

Die Seriennummer der Platte ist trotzdem dem externe Gehäuse zugeordnet.

Gib mal auf der Seite die Seriennummer deiner Platte ein. Ist das eine externe Platte gewesen kommt:

"Garantieinformationen nicht verfügbar. Wenden Sie sich bitte an den Support."

Bei normalen HDDs stehen dort die Garantiedaten inkl. Datenwiederherstellungsdienste.

 

 

Tatsache, dann nehme ich alles zurück. Bliebe dann allerdings immer ncoh der Vorteil dass die Platten (ohne SMART-Trick) schneller sind als die WDs.

Habe meinen Post korrigiert/angepasst, für die Nachwelt und so.

  • Like 1
Link to comment
5 hours ago, i-B4se said:

Muss es denn ein kurzes Gehäuse sein? Was hast du für ein Rack?

 
Irgendein Sarel, das habe ich 2017 bei Kleinanzeigen für 20€ oder so geschossen. Ich bin erst ab Sonntag wieder zuhause und kann dann mal konkret nachmessen. Habe auf meinen Telefon noch die alten Bilder aus dem Inserat damals gefunden aber konnte jetzt im Internet kein Datenblatt oder so finden. Also es ist nicht so ein Spielzeugrack aber die richtig tiefen Gehäuse werden wahrscheinlich nicht reinpassen. Geht schon eher ins quadratische.

AEB9E681-50ED-415D-B433-A3B2B9E39855.jpeg

99F92CF2-368E-4586-96F6-EAC1DDF0A2D6.jpeg

A518259D-B042-4A09-9932-36FA80C88C30.jpeg

Link to comment

Das sieht nach einem 600x600 (ist meiner auch) aus.

Dann wirst du hinten die klappe nicht mehr verschließen können, da die Strom- und Netzwerkkabel dagegen drücken. So ist es zumindest bei mir.

Wenn du die vordere Tür geschlossen halten möchtest, dann ist das 4088 nicht zu empfehlen. Da kommt dann kaum frische Luft an die Platten und Bauteile.

Falls du noch ein paar Tage zeit hast, dann stelle dir einen Verfügbarkeitswecker auf "Idealo" oder "Geizhals" und warte bis das 40248 wieder verfügbar ist.

Link to comment

Ich werde morgen mal genau nachmessen. Die Türen würde ich schon gerne weiterhin geschlossen halten. In das Rack wurden im Boden vier Zuluftöffnungen geschnitten und in die Rückseite ganz oben zwei 120er Lüfter für Abluft gesetzt. Die würde ich dann gerne über eine Lüftersteuerung im Server betreiben. Falls alles nichts nützt muss ich vielleicht die Scheibe in der vorderen Tür rausnehmen und mit einem Gitter ersetzen.

 

Edit: Preiswecker habe ich gesetzt, danke dir.

Edited by iripmotoles
Link to comment

Also, ich habe von den vorderen Rails bis zur hinteren Tür ca. 50cm. Ich könnte die vorderen Rails noch 5cm weiter nach vorne setzen, auch wenn es dann langsam mit den Patch-Kabeln eng wird. Also das 40248 ist mit 52,5 eigentlich auch schon zu tief.

Toll wäre das 40240. Hat die beiden großen Lüfter vorne aber nur 44,5 Tiefe. Also fast noch mal 4cm weniger als das 4088. Allerdings passen da laut Datenblatt leider nur Boards mit maximal 208mm Einbautiefe rein... Im Bereich bis 200€ hab ich jetzt erstmal auch nichts anderes gefunden. Schwieriger als gedacht dieses Thema.

 

Da ich ja erstmal eh nicht so viele Platten im Einsatz haben werde, wäre das 4088 wohl erstmal ok. Vier Platten scheinen ja ganz gut im Luftstrom zu liegen.

Notfalls müsste ich später selber Hand anlegen. Zb. so oder so.

 

sowas.png

oder sowas.jpg

Link to comment

Müsste man ausprobieren. Auf jeden Fall wird es knapp. Der aus dem anderen Link ein Board mit 237mm Tiefe drin und viel Luft bleibt da nicht mehr, siehe Bild. Mal schauen, irgendwie bekomme ich das schon unter.

 

Ich hab gestern einen E-2176G bei ebay für 163€ eingesammelt. Den anderen Kram habe ich auch bestellt.

Schon mal ganz lieben Dank euch soweit für eure Hilfe! 🙂

 

PCGHX-Promo-LAN-Party-PC-010-pcgh.jpg

Link to comment
45 minutes ago, iripmotoles said:

Ich hab gestern einen E-2176G bei ebay für 163€ eingesammelt.

Auf den hab ich auch geboten ^^

 

46 minutes ago, iripmotoles said:

Müsste man ausprobieren

War ein Irrtum meinerseits. Das ist ja bereits ein mATX auf dem Foto. Also wenn man das genauso umbauen würde, würde das passen.

 

 

Link to comment
49 minutes ago, mgutt said:

Auf den hab ich auch geboten ^^

 

Oh, dann sorry fürs Wegschnappen! 🙂

 

Quote

War ein Irrtum meinerseits. Das ist ja bereits ein mATX auf dem Foto. Also wenn man das genauso umbauen würde, würde das passen.

 

Das A78M-E35 auf dem Foto ist zwar als mATX kategorisiert aber mit 22,6 cm x 21,6 cm doch eine ganze Ecke kleiner als das C246M-WU4. Aber da finde ich dann schon irgendeine Lösung. Laut dem Thread sitzen in dem serienmäßigen Case vier HDDs direkt hinter dem Lüfter. Das reicht mir erstmal.

Link to comment
3 hours ago, iripmotoles said:

Das A78M-E35 auf dem Foto ist zwar als mATX kategorisiert aber mit 22,6 cm x 21,6 cm doch eine ganze Ecke kleiner als das C246M-WU4.

Ah ok.

 

Hier auf dem Foto sieht man es etwas besser. Ich denke der Schraubpunkt ist der wo normalerweise mATX hinreicht. Ich sag mal so. Wenn man auf 4 Platteneinschübe verzichtet, sollte mATX in jedem Fall passen (hauptsächlich wegen der SATA-Buchsen und dem ATX Stromstecker):

https://www.computerbase.de/forum/threads/19-intertech-4088-umbau-auf-15-bay-hdd-backupsystem.1956110/page-3#post-24444876

1542178262_2021-09-0613_11_37.thumb.png.372aaa357235d90ec6e300ae63dcba00.png

 

Dann würde sogar Full ATX passen.

 

EDIT: Ich habe ihn mal gefragt.

 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.