Nur für Unraid-Enthusiasten: USB 3.1 SLC Stick von Swissbit


mgutt

Recommended Posts

Grundsätzlich gilt ja die Empfehlung keinen USB 3.0 Stick für Unraid zu verwenden, da die durch die dauerhafte Hitze schnell kaputt gehen. Aber es gibt auch Sticks, die extra für härtere Umgebungen geschaffen wurden und dazu gehört der Swissbit "SFU34096C1AE2TO-I-GE-1AP-STD" und die Performance ist für 4GB erstaunlich gut:

https://www.maxrev.de/usb-3-1-stick-mit-slc-nand-wie-ssd-swissbit-4gb-u-56n-flash-drive-t401811.htm

897411935_2020-11-2413_30_46.png.eb8968869c880e9a024644dd7dcdea66.png

 

Ob einem die minimal schnellere Bootzeit 38 € wert ist, ist natürlich eine andere Frage ;)

 

Falls Interesse besteht, kann ich so einen Stick vermitteln (da man ihn wohl nur als Gewerbetreibender bekommt).

  • Thanks 1
Link to comment
40 minutes ago, mgutt said:

Ob einem die minimal schnellere Bootzeit 38 € wert ist, ist natürlich eine andere Frage

Für mich würd schon allein die Langlebigkeit von SLC Zellen für sich sprechen und da würd ich den Preis auch außer acht lassen für 4GB ist das nicht unbedingt viel, zumdest für eine SLC Zelle auf einem USB Stick. :)

Link to comment

Vergiss nicht, dass mein Stick "nur" pSLC vewendet. Dazu einen interessanten Artikel:

https://www.syslogic.de/deu/blog/2017/03/pseudo-slc-wie-funktioniert-die-neue-flash-technologie-77985.shtml

Quote

Mit der pSLC-Technologie kann die Lebensdauer von MLC-NAND deutlich erhöht werden ... Die Lebensdauer wird ... durch die größeren Spannungsunterschiede der Ladungszustände nicht nur verdoppelt, sondern versechsfacht ... In Puncto Lebensdauer kann pSLC klassischen SLC-Speichern aber nicht das Wasser reichen. pSLC basiert auf MLC-NAND-Technologie, dieser Umstand lässt sich nicht verbergen. Entsprechend erreichen echte SLC-NAND fünfmal mehr Schreib- und Lesezyklen als pSLC-NAND.

 

Also die Haltbarkeit liegt irgendwo zwischen MLC und SLC, aber da Unraid so wenig schreibt, sollte das nicht ins Gewicht fallen.

Link to comment
50 minutes ago, mgutt said:

Vergiss nicht, dass mein Stick "nur" pSLC vewendet.

Achja hab ich schon wieder vergessen, die USB2.0 variante von denen benutzt reine SLC Zellen.

 

51 minutes ago, mgutt said:

Also die Haltbarkeit liegt irgendwo zwischen MLC und SLC, aber da Unraid so wenig schreibt, sollte das nicht ins Gewicht fallen.

Naja, mit der Änderung die jetzt ab Unraid 6.9.0beta31 in Kraft getreten ist schreibt Unraid schon mehr auf den Stick, zumindest wenn du das Nvidia, DVB, iSCS, Mellanox Firmware Tools, ZFS,... Plugin installierst (bei Nvidia beträchtlich ~150MB bei jedem neuen Release von Unraid, die gelöscht und neu geschrieben werden).

 

3 hours ago, mgutt said:

Falls Interesse besteht, kann ich so einen Stick vermitteln (da man ihn wohl nur als Gewerbetreibender bekommt).

Bekommst du den 2 bzw 4GB USB2.0 Stick auch bzw. mich würd der Preis von den beiden interessieren.

Leider bekommst die Transcend Jetflash 170 die ich benutze auch nur als Gewerbetreibender.

Link to comment
17 hours ago, ich777 said:

Bekommst du den 2 bzw 4GB USB2.0 Stick auch bzw. mich würd der Preis von den beiden interessieren.

Leider bekommst die Transcend Jetflash 170 die ich benutze auch nur als Gewerbetreibender.

Auf der Swissbits Website kann man sich die Bestände bei den Händlern anzeigen lassen (ProductType auf USB, FlashType auf SLC):

https://www.swissbit.com/en/service/product-finder/products/

 

Der bei vielen Händlern verfügbare UnitedCONTRAST II ist zB sofort bei Farnell verfügbar (also auch für Endkunden meine ich) und kostet bei 2GB Größe 66 €:

https://de.farnell.com/swissbit/sfu22048e3bp2to-i-ms-121-std/usb-flash-laufwerk-unitedcontrast/dp/2425980?ost=sfu22048e3bp2to

 

Ich kann bei Rutronik bestellen. Da kostet der 2GB nur 52 €, ist aber aktuell nicht lieferbar:

https://www.rutronik24.de/search-result/qs:SFU22048E3BP2TO-I-MS-121-STD/reset:0

 

Der 1GB kostet 40 €:

https://www.rutronik24.de/search-result/qs:SFU21024E3BP2TO-I-MS-121-STD/reset:0

 

Alle Speichergrößen sind übrigens mit 32 / 23 MBs Lesen / Schreiben ausgewiesen.

 

Dann gibt es noch den U-500k. Das wäre die USB 3.1 Version mit echtem SLC. Schneller als USB 2.0 ist der allerdings erst ab 8GB (167 / 79) und in der Variante kostet er bereits 101 €:

https://www.rutronik24.de/search-result/qs:SFU3008GE1AE1TO-I-DB-1A1-STD/reset:0

 

Ich denke jetzt verstehst du warum ich die pSLC Variante gekauft habe ^^

  • Thanks 1
Link to comment
24 minutes ago, mgutt said:

Der bei vielen Händlern verfügbare UnitedCONTRAST II ist zB sofort bei Farnell verfügbar (also auch für Endkunden meine ich) und kostet bei 2GB Größe 66 €:

https://de.farnell.com/swissbit/sfu22048e3bp2to-i-ms-121-std/usb-flash-laufwerk-unitedcontrast/dp/2425980?ost=sfu22048e3bp2to

Der würd mir schon gefallen. ;)

Werd mir das mal überlegen, für den 2. Server...

 

25 minutes ago, mgutt said:

Alle Speichergrößen sind übrigens mit 32 / 23 MBs Lesen / Schreiben ausgewiesen.

Muss mal nachsehen ob ich den Transcend Jetflash 170 2GB noch bekomme, sollte eigentlich lieferbar sein.

Die USB2.0 Speeds reichen vollkommen aus und da die doch um eineiges Kühler laufen sind mir die 2.0 fast lieber man braucht ihn ohnehin nur zum booten und da es sich um einen Server handelt startet man den dann doch nicht so oft neu.

 

Danke vielmals. :)

Link to comment
  • 2 weeks later...

Mal eben eine Frage zu dem Thema:

Ich habe, als es um den Kauf der Hardware für meinen unRaid-Server ging, aufgrund dieser Seite zu diesem USB-Stick gegriffen.

Nun habe ich erst im Nachhinein erlesen, das USB 3.0 Sticks nicht zu empfehlen sind.

Vorhin brach die Verbindung von einem Client zum Server ab. Ich also zum Server gegangen, und geschaut, was los ist.

Er blieb scheinbar beim Reboot hängen.

Fährt unRaid, falls es mit dem USB-Stick irgendein Problem gibt (nicht mehr korrekt in der USB-Buchse; oder eben zu heiß geworden; usw.), kontrolliert herunter? Oder "stürzt" er einfach ab?

Habe den Stick neu in die Buchse gesteckt und hochgefahren. Boot ging problemlos.

UnRaid macht nun einen Parity-Check.

Habe mir mal die Diagnosedaten angesehen, und konnte im syslog folgenden Passus sehen:

Dec  6 09:57:45 saberaid kernel: usb 1-8: USB disconnect, device number 2

Im lsusb ist auch zu sehen, das der Stick Device 2 ist.

Bus 002 Device 002: ID 8564:1000 Transcend Information, Inc. JetFlash

Sollte ich das erstmal beobachten, oder lieber direkt zu einem anderen Stick wechseln?

Link to comment

Hast du noch andere USB Geräte? Die Nummern sind meiner Erfahrung nach nicht immer nachvollziehbar. Aber du könntest es testen in dem du das Array stoppst und kurz den Stick raus- und wieder reinsteckst. Selbst wenn er abschmiert, würde er dann nicht gleich die Parity neu checken.

 

Zur eigentlichen Frage: Ein defekter Stick verursacht die komischsten Sachen. Also kein einheitliches Verhalten.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.