Jump to content

Einige Fragen zu Unraid


Recommended Posts

Hallo zusammen 🙂

 

Ich habe seit einiger Zeit eine QNAP im Einsatz, die ich bisher jedoch ausschließlich zur Datenspeicherung 1x alle paar Wochen nutze. Mich nervt an der Kiste, dass ständig die Festplatten laufen, obwohl ich alle Dienste ausgeschaltet habe und dort eigentlich nichts passieren dürfte. Ich überlege seit einiger Zeit ein anderes Betriebssystem auf der Kiste zu installieren, um unter anderem dieses "Problem" zu lösen. Ich hätte ein paar Fragen zu Unraid, es wäre schön, wenn mir jemand hier helfen könnte 🙂

 

  1. Ich würde das Unraid auf der QNAP 473 betreiben. Wenn ich Unraid dann nur als NAS nutze, bleiben die Festplatten dann ausgeschaltet, so lange ich keine Daten draufkopiere oder abrufe?
  2. ich schalte die QNAP derzeit aufgrund der ständig laufenden Platten zwischenzeitlich für längere Zeit aus. Könnte ich das prinzipiell auch so mit Unraid handhaben (einfach wieder auf den Powerknopf drücken und sonst nichts weiter tun), oder muss man sich bei Unraid anmelden damit die Freigaben wieder zur Verfügung stehen?
  3. Falls ich irgendwann auf andere Hardware umziehe und die bestehenden Platten mitnehme, muss ich dann auf die richtige Reihenfolge der Platten achten, oder erkennt Unraid das automatisch?
  4. Wäre Unraid (auf anderer Hardware) auch eine gute und performante Lösung (geringe Latenz) als Firewall und Router (an Stelle von pfsense und Ähnlichem)? 
  5. Ich weiß schwieriges Thema, aber gibt es für Unraid vielleicht eine relativ unkomplizierte und automatische Lösung, um bestimmte Ordner der NAS ins iCloud Drive zu synchronisieren? Theoretisch würde auch ein Ein-Weg-Sync (NAS-->iCloud) reichen.

 

Vielen Dank schonmal 🙂

Link to comment
13 minutes ago, SirMaoh said:

Vielen Dank schonmal 🙂

1/ ja, Unraid kann die Platten bei Nicht Nutzung schlafen legen, es gibt aber sicher den ein oder anderen Controller ... testen.

2/ ja, oder sleep und wol

3/ normal erkennt Unraid automatisch .... aber ein screenshot der Zuweisung ist sicher kein Schaden ;)

4/ können andere besser beantworten, Firewall gehört für mich immer dedizierte Hardware ...

5/ alles nur kein iOS user hier ;) können vielleicht andere besser beantworten oder du schaust mal ob rclone das kann ...

  • Like 1
Link to comment
1 hour ago, SirMaoh said:

Theoretisch würde auch ein Ein-Weg-Sync (NAS-->iCloud) reichen.

Hab auch schon mal nach sowas gesucht. Es gibt Container die genau andersrum arbeiten(iCloud to NAS).

Ein anderer Einsatz wäre das über eine laufende Windows VM mit installiertem iCloud zu machen. Hatte ich mal mal einige Zeit, aber dann auch wieder verworfen.

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...