rl2664

Members
  • Content Count

    116
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

6 Neutral

About rl2664

  • Rank
    Member

Converted

  • Gender
    Male
  • Location
    Germany

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Er schrieb ja das er die beiden ssd aus dem Array zum Cache hinzugefügt hat. Was wird daraus? Raid 10 / 500gb? Also 4x256gb im Pool?
  2. Mehrer Pools sollen dich erstmal nicht interessieren. Du hast deine 8TB Festplatten, das ist das Array, also dein Speicher wo deine Daten abgelegt werden. Dann hast du EINE SSD als Cache. Fertig. Dann schreibst du auf den Server, die Daten landen zuerst im Cache und werden nachts (je nach Einstellung) auf die Festplatten geschrieben. Das ist alles, und das läuft. Fügt man jetzt eine weitere SSD dem Cache hinzu wird daraus ein RAID 1 Pool. Man hat also auch dort die Ausfallsicherheit die man mit der/den Parity Platten im Array hat. Ich an deiner Stelle würde
  3. Das gilt es zu klären! Ich würde drei Cache ssd´s entfernen und mal mit nur einer anfangen. Am besten alles nochmal neu aufsetzen und bei null anfangen. Die Daten müssen in den Cache geschrieben werden wenn Cache auf "Ja" steht und genügend Platz darauf ist.
  4. Wenn du dir an gelesen hast was das Array ist und was der Cache ist und wofür es da ist lichtet sich das Dunkel ganz schnell. Die Kurzform ist, wenn Cache für die Freigabe aktiviert ist auf die du schreibst, gehen alle Daten erstmal in den Cache. Und später, standard wäre nachts um 3:00 Uhr schiebt der Mover die Daten aufs Array. Der Nutzer bekommt davon nichts mit. Das musst du erstmal verstehen, vorher hat alles andere keinen Sinn.
  5. Er hat ja nur noch ein Kabel vom Mac zum Server. Da müssten dann müssten 116 Mb/s zu sehen sein. Ich bleib dabei, das ist ein Konfigurationsproblem, nichts weiter.
  6. Vor allem hat er den Cache nicht verstanden. Wenn er 1TB Cache hat und 200 GB kopieren will hat das mit dem Array noch genau nichts zu tun. Das müsste man erstmal klären. Am Netzwerk kann es nicht liegen, da die Syno ja schneller ist. Es ist die Unraid config und da speziell der Cache.
  7. Sorry wenn ich das so schreibe, ich glaube du hast die Basics nicht verstanden. Da würde ich nochmal ansetzen und mir das anlesen. Ansonsten bei Syno bleiben. Dann ist das System Unraid nichts für dich.
  8. Die SSDs haben im Array nichts verloren. Wenn da die Vms drauf laufen sollen besser als unassigned device laufen lassen. Die beiden Cache SSDs sind imho zu klein für die Datenmengen die verschoben werden sollen. Dann erreicht man auch die zu erwartenden 110-115Mb/s bei Gibabit LAN. Vorausgesetzt der Cache ist auch aktiviert. Dann den Mover passend einstellen das die Daten nachts oder wann es passt aufs Array verschoben werden. Beim bearbeiten macht es keinen Unterschied ob die Daten auf dem Cache oder dem Array liegen. Der Client sieht nur die Datei und nicht wo sie liegt.
  9. Ja selbstverständlich. Das ist ja das was ich nicht verstanden habe. Der Server ist aus, und nichts vom OS läuft in irgendeiner Weise. Nur die Netzwerkkarte bekommt das Magic Packet und startet den Rechner. Trotzdem sorgt die Änderung im OS dafür das es nicht mehr funktioniert. Ich hätte gedacht in diesem Zustand ist einzig und alleine das Bios verantwortlich, und dort habe ich nichts verändert. Dem scheint nicht so zu sein...
  10. Gar nicht. Mein Nutzungsszenario ist vermutlich etwas ungewohnlich. Ich nutze den Unraid Server hauptsächlich als cold Backup, also der Server ist üblicherweise aus. Bei Bedarf schalte ich per WOL App am Handy ein, synce per Script die gemountete Syno und schalte wenn der Mover durch ist per Web UI wieder ab. Da der Server aber recht unzugänglich ohne Monitor/Tasten/Maus verstaut ist, ist es für mich wichtig das WOL funtioniert. Aber 6.9.1 hat auch den Vorteil das das die CPU endlich mal wieder so runter taktet wie es sein soll.
  11. Vielen Dank, das Problem ist gelöst. Bleibt natürlich die Frage warum das überhaupt so auftritt und die bearbeitung des Go Files nötig macht. Aber ok, es funktioniert ja wieder es soll.
  12. Es wird besser. "ethtool -s eth0 wol g" brachte den Erfolg. Eine anschliesende Prüfung mit zeigte "wake-on: g" Nach einem Neustart allerdings wieder das gleiche Problem. Bleibt die Frage in welches File muss ich den Code einfügen damit es bleibt? Flash/Syslinux configuration und dann Unraid OS? Reicht es dort "ethtool -s eth0 wol g" einzufügen oder sollte ich zusätzlich nochmal ins Bios schauen?
  13. Ok, Syslog zeigt keine Fehler. Was mich wundert ist das der Fehler erst nach dem update auffällt. Ich dachte immer WOL hat mit dem OS nichts zu tun weil einzig die Netzwerkkarte darauf reagiert und den Rechner startet. Hab jetzt noch nicht ins Bios geschaut, aber da wird sich ja nichts von selbst verstellen. Hier die Ausgabe von Ethtool:
  14. Ok, da brauch ich vielleicht ein bisschen Hilfe. Muss mal schauen ob mein englisch für einen Bug report ausreicht Wo finde ich das ethtool? Ist das ein Systembestanteil oder ein Plugin? Wie komme ich am einfachsten wieder zurück zu 6.8.x? Da schon 6.9.1 läuft komme ich über die update Funktion nur zurück auf 6.9.0.