wubbl0rz

Members
  • Posts

    60
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

wubbl0rz last won the day on October 20 2020

wubbl0rz had the most liked content!

3 Followers

About wubbl0rz

  • Birthday August 8

Converted

  • Gender
    Male
  • Location
    Austria
  • Personal Text
    Hey, my name is Dominic. I'm a DevOps Engineer from Austria. And I'm a passonate designer 👋🏼

Recent Profile Visitors

526 profile views

wubbl0rz's Achievements

Rookie

Rookie (2/14)

17

Reputation

  1. Hey, gut zu wissen, und das hat dann auch bei dir so funktioniert..?
  2. Servas Hirates, ich habe mein Heimnetzwerk letzte Woche auch auf Unifi mit der UDM-Pro umgestellt. Dementsprechend auch eine IP-Adress-Änderung vorgenommen, jediglich aber vom ganzen unRAID-Server und nicht von dem Nextcloud Docker spezifisch. Bei mir hat es jedoch problemlos funktioniert, ich musste nur in meinem Reverse Proxy die IP-Adresse anpassen, und das wars. In der config.php oder der Datenbank hab ich absolut nichts verändert - ich schau aber gleich mal wenn ich zuhause bin ob ich dort "localhost" oder eine IP-Adresse eingetragen hab und meld mich dann gleich nochmal bei dir. Aber wie gesagt, bei der Adressänderung von dem ganzen Server haben sich die Docker selbstständig den neuen IP-Bereich zugewiesen und ich musste diese nur noch im Nginx anpassen. Meld mich gleich wieder bei dir. Danke im Voraus für deine Geduld! Beste Grüße/Habedere, Dominic
  3. Hab ich eben probiert, läuft alles einwandfrei 😉 Okii alles klar, ich probiere das im Laufe des Tages und gib dann nochmal kurze Rückmeldung ☺️ Vielen Dank schon soweit 🙏
  4. Servas - habe die Ehre - Hallo allerseits! 👋 Ich bin jetzt kurz vor dem Wechsel auf einen anderen Server. Erklärung: Bisher lief unRAID bei mir in/auf meinem alten Gaming-PC, da dieser jetzt aber aufgrund der aktuellen Corona Situation wegen eigengebrauch im Homeoffice wieder benötigt wird, habe ich mir einen Dell PowerEdge R710 zugelegt. Ich stehe vor folgender (möglicher) Komplikation...: In meinem alten Gaming Rechner war die Parity Disk eine 3,5 Zoll große HDD, in den R710 krieg ich jedoch nur noch 2,5 Zoll große Platten verbaut. Möglichkeit 1: Wenn ich jetzt alle vorhandenen Festplatten (wo sich nebenbei im letzten Jahr einiges an Daten angesammelt hat) nehme und in den PowerEdge verbaue, und einfach stumpf die Parity durch eine 2,5 Zoll große austausche, wird dies dann eine Komplikation hervorrufen oder macht dann unRAID einfach wieder einen Parity Check und speichert die vorhandenen Daten erneut ab? Möglichkeit 2: Was mir auch noch gekommen ist wäre: ich hole mir eine Trial Version von unRAID und zieh (kopier) mir im laufendem Betrieb alle Daten einfach auf den neuen Server. Anschließend dann den vorhandenen License Key über den neuen USB-Stick bügeln. Wobei ich hierbei aber bedenken habe dass z.B. manche Shares und/oder Docker (nextcloud) nochmals neu konfiguriert werden müssen... Abgesehen davon würde dies auch bei meiner GBit Leitung (intern) bei 4TB Daten doch etwas dauern... Fazit..? Also was wäre denn der einfachste Weg? Bzw. funktioniert mein erstes Vorhaben so wie ich es mir vorstelle? Vielen lieben Dank schonmal im Voraus! Wünsche trotzdem ein schönes Wochenende Beste Grüßen, Dominic ☺️
  5. Servas beinand! Seit neustem krieg ich folgende Meldungen... Dachte zuerst ein reboot könnte das Problem beheben, leider vergebens... Hat das schonmal jemand gehabt? Bin gespannt auf eure Kommentare... LG, Dominic
  6. Ja würde funktionieren und dann kannst du in deinem DNS der statischen IP von Nextcloud einen Namen zuweisen und somit per http:// intern mit z.B. „cloud/„ auf deine Cloud kommen
  7. Servus Andreas! 😉 Meines Wissens kannst du á unRAID nur ein Array haben. Wäre mir neu dass man hier mehrere laufen lassen könnte... Wenn du sagst dass du zwei 12TB Platten hast würde ich diese als Parity verwenden, und alle sechs 3TB Platten als Array. Wenn du das so machen solltest würde ich dir aber auch noch eine 1TB SSD als Cache empfehlen. Ich hoffe ich habe deine Frage richtig auffassen und beantworten können 😄 Beste Grüße, Dominic
  8. Wie gesagt, Ton per VNC funktioniert nicht. Und das mit dem "@" ist Einstellungssache. Durch das zurücksetzen von Zeile 136-146 wirst du das Logo von MacOS nicht wiederbekommen... Das hier ist der Ausschnitt der für das Logo sorgt..; <metadata> <vmtemplate name="MacOS" icon="/mnt/user/domains/MacinaboxCatalina/icon/catalina.png" os="Catalina"/> </metadata> Wie gesagt, ob es was bringt weis ich nicht aber ich habe zumindest das Gefühl als wäre etwas nicht vollständig wenn das Logo nicht da ist - meine Erfahrung war zumindest dass die VM nicht funktioniert solange das Logo nicht da ist. Probiere das mal aus und melde dich nochmal... Gruß, Dominic
  9. Zu allererst, danke nochmal für die Rückmeldung. Es gibt nichts was man nicht beheben könnte 😉 Hierzu muss du die VNC-Keyboard Language auf Deutsch stellen. Und dann musst du wissen wie man bei MacOS eigentlich das @ betätigt... Mit [OPT]+[L] würde man dann das "@" erreichen können. Die [OPT] dürfte so ziehmlich die [STRG]-Taste sein. Durch die VNC-Verbindung ist die Latenz sowieso nicht die Allerbeste... Und den Ton kann man meines Wissens auch nicht per VNC ausgeben... Hier müsste man auf Drittanbietersoftware zurückgreifen (z.B. Parsec oder ähnliches). Nach dem ändern von Einstellungen muss am Ende das Logo von MacOS wieder zu sehen sein. Wenn das Logo nicht sichtbar ist wird die VM auch nicht gehen, zumindest ist das meine Erfahrung damit... Wie du das Logo wieder einblenden lassen kannst weist du oder?
  10. Bei mir sind es 4TB total Storage und eine 6TB Parity... Dauert bei mir an schlechten Tagen 10h... Und ich hab aktuell einen i5-6500, also an Zero‘s Prozessor liegts ned 🤔
  11. Ja freut mich wenn ich helfen konnte..! Dann mache ich jetzt auch Feierabend Melde dich bitte morgen wie es dir noch ergangen ist, aber sobald das Base System herrunterläd und installiert, hast du es geschafft. Der Step hatte bei mir dann glaub ich nochmal ca. eine halbe Stunde gedauert - je nach Internetleitung halt... Wir lesen uns morgen
  12. Ich bitte darum Wünsche aber trotzdem viel Glück noch diesbezüglich... Und sollte was dringendes sein, hab meine eigene unRAID-Forum App aufm Handy - also ich bin erreichbar
  13. Ich hoffe die Nachricht war noch rechtzeitig Schau dir ab jetzt am Besten das Video von SPACEINVADERONE an, hab ich dir oben schon verlinkt
  14. Langsam, stopp! Keine Disk ändern! du musst eine der oberen beiden Platten erst formatieren!
  15. Ich habe es jetzt nämlich leider nicht mehr alles auswendig im Kopf, aber einfach Step by Step von Spaceinvaderone nachmachen und dann solltest du in ca. 45min (je nach internetleitung) eine funktionstüchtige MacOS VM haben