Jump to content

ich777

Community Developer
  • Content Count

    1596
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    11

ich777 last won the day on October 6

ich777 had the most liked content!

Community Reputation

343 Very Good

About ich777

  • Rank
    ¯\_(ツ)_/¯
  • Birthday 02/27/1986

Converted

  • Gender
    Male
  • Location
    Austria
  • ICQ
    218592493

Recent Profile Visitors

8123 profile views
  1. This is because the application inside the container doesn't run as root, you can take the script below to change that so it starts the application as root and you can read/write in all directorys on your server. Place the 'user.sh' somewhere on your server Go in you template Create a new Path at the bottom As host path choose the path where you put your script from step 1 (you have to physically type in 'user.sh' at the end - you can't choose it) As container path type in: '/opt/scripts/user.sh' Click on add, save and start the container Script: user.sh Please report back if everything is working.
  2. Feel free to contact me again if they release the dedicated server.
  3. That's also a game that I want to have a dedicated server, Satisfactory and Astroneer... As far as I know the dedicated servers aren't released yet and if they release it for windows it's very unlikely that it works (in the case of Astroneer the dedicated server have been released for windows only at the time and it's nearly impossible to run it on linux)
  4. Das ist ja schön und gut aber wenn er dann wieder den zugriff auf das interne netz bzw host netz zulässt was er dann in irgend einem weiteren schritt macht bringt das gar nichts da du ungehindert auf das host netz zugreifen kannst.
  5. Ja aber warum macht er das das ist doch unnötig? Ich würd eine fixe IP im LAN vergeben ist doch 10 mal besser und du brauchst dich nicht mit den Ports herumschlagen. Wie gesagt ich hab das Tutorial überflogen.
  6. Nice to hear. The steam container itself isn't updated very often because the container has only the necessary dependencies in it and the start script nothing more. If you restart start the container steamcmd will look if newer version of the game is available und updates it eventually (also i think i put this in the discription). All the files from the game and all settings are in your appdata directory so nothing will be lost. I got a different approach to updates than other developers, almost every container checks on each start/restart if a newer version is available and downloads it from the source itself, so the containers haven't to be updated that often only if the developer of the game/application changes something. Hope that makes sense to you.
  7. Stimmt so nicht ganz, er legt eine statische ip adresse für den container an und da is es egal ob unraid diesen port benutzt da die ip nicht mehr die gleiche wie von unraid is. Deswegen hab ich auch gemeint er kann port 80 und auch 443 container und host lassen. EDIT: Bridge und custom sind ganz verschiedene sachen. Die bridge macht eine brücke zwischen dem container netzwerk und deinem lan. Custom ermöglicht dem container eine statische IP im LAN zu erhalten ohne das container netzwerk so wiewenn es ein eigenständiger rechner ist.
  8. Bin gerade mal über das Tutorial geflogen, sieht nicht schlecht aus, ich verstehe nur den Schritt bei LetsEncrypt/SWAG nicht bei dem er den Port auf 180 und 1443 umstellt da er dem Container eine statische IP (Custom) gibt, da kannst den port ruhig auf 80 und 443 lassen und im router dann eine NAT weiterleitung von extern 80 auf intern 80 mit der statischen IP für den container und das gleiche für 443.
  9. Also ich würd dir mal empfehlen das du dir einen DDNS Anbieter aussuchst. Die DDNS macht aus deiner Öffentlichen Dynamischen IP eine Domain sprich aus zB: 234.221.56.34 -> meinedomain.duckdns.org (kannst auch zB für Nextcloud dann sowas machen: nextcloud.meinedomain.duckdns.org). Zuerst würde ich aber mal nachsehen ob du das port 80 und 443 von außen erreichbar machen kannst alse ein portweiterleitung von 80 und 443. Wenn das möglich ist und die ports von außen erreichbar sind hast du schon mal gute Voraussetzungen dafür. Das ganze würde dann ca so funktionieren: DDNS -> SWAG -> Nextcloud und/oder OpenVPN und/oder ...
  10. Das brauchst du nicht da das SWAG eins bei LetsEncrypt andfordert, autmoatisch installiert und auch aktualisiert Das LetsEncrypt Zertifikat läuft nach 90 Tagen, ist so von denen festgelegt aber SWAG erneuert das für dich automatisch ohne das du was machen musst. Was willst du genau machen oder für was brauchst du das Zertifikat genau?
  11. Das sollte sich eigentlich von alleine Updaten, bitte vergiss nicht das LS.io den LetsEncrypt Container auslaufen lässt und du jetzt den SWAG Container nutzen solltest. EDIT: Bisschen mehr hintergundinfo wäre auch nicht schlecht... Nutzt du DuckDNS oder Cloudflare bzw Statische IP? Was sagt das log? Router hast du schon richtig konfiguriert?
  12. Funktioniert bestens, vor allem hast du auch den Vorteil das du Timeshift nutzen kannst und als digitalen Videorekorder benutzen kannst.
  13. Have you installed ZFS on this server too? I know such problems from my testing with ZFS. If a drive is pulled out from a running ZFS system/pool or errors out, this is a pretty standard behavior, after a restart everything works again normally. This doesn't happen only on Unraid other systems are effected by this too (I have to search my Unraid-Kernel-Helper thread for this, I think I did some research about this). I then modified the Kernel Helper to execute 'zfs export -a' if the array is stopped this should eject all imported zpools. But I can't tell you if this is really the problem in your case only want to let you know...
  14. Mich würde dann auch noch der Stromverbrauch von diesem Board interessieren, kann mir nicht vorstellen das der Stromverbrauch so viel höher ist. Glaube du machst auch mit dem board nichts falsch da du doch einige Erweiterungsmöglichkeiten hast -> PCIe slots. Dachte auch nicht das ich mal eine DVB-C Karte usw einbauen werde aber ist schon komfortabel und lässt sich super in Emby, Jellyfin integrieren mit Tvheadend integrieren und kannst dann am Handy bzw. Kodi oder wo auch immer abspielen. Wie schon oben geschrieben:
  15. Schau dir mal SLC USB Sticks an ich hab zum beispiel den Transcend in der 1GB variante jetzt schon über 3 Jahre am laufen und hab nicht ein Problem damit gehabt, muss aber auch dazu sagen das ich Unraid oft neu kompiliere und oft neu auf den Stick schiebe (also viel schreiben/überschreiben). Klick Ob dir der Stick es wert ist musst du entscheiden denn der hat mich damals glaub ich Eur. 35,- in der 1GB variante gekostet.