jj1987

Members
  • Posts

    303
  • Joined

  • Last visited

Converted

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

jj1987's Achievements

Contributor

Contributor (5/14)

58

Reputation

  1. Für die "Optik" könnte man uU mit Symlinks arbeiten. Weiß aber nicht wie das dann in UNRAID/FUSE wieder behandelt wird
  2. Eventuell doch auf zwei Systeme aufteilen? Also ein "kleines" System für die Office VMs und den Main-Server einfach bestehen lassen? Da sollten ja eigentlich 4-6 Kerne reichen Hätte nebenbei den Vorteil, dass die VMs dann zusätzlich auf den Main-Server gesichert werden könnten
  3. Vorweg: auf dem Gebiet bin ich kein Experte Habe hier jetzt aber schon öfter gelesen, dass Threadripper aufgrund der NUMA Architektur für VMs wohl...nicht die erste Wahl ist. Somit stumpf ausgedrückt, nur dafür da dass ein Bild auf dem Monitor rauskommt, richtig? Da sollten es doch irgendwelche GT1030 o.ä. tun. Die müssen dann ja auch nicht mit x16 angeschlossen sein. Da ich das Board nicht im Detail kenne, sind dort mehrere x16 Ports (mechanisch) drauf, bzw etwaige x4-Ports vielleicht nach hinten offen, so dass dort x16 Karten reinpassen? Edit: So habe mir gerade deinen Rack-Vorstellungsthread nochmal angeguckt. Also einmal x16 und einmal offener x4 Slot, das würde grundsätzlich ja reichen - sofern Unraid sich nicht doch eine Graka krallt (was ja wohl manchmal vorkommen soll, weshalb von Headless immer mal wieder abgeraten wird).
  4. Schritt 1: https://forums.unraid.net/topic/108314-tasturlayout-umstellen/?do=findComment&comment=991733 Schritt 2: https://forums.unraid.net/topic/108314-tasturlayout-umstellen/?do=findComment&comment=991127
  5. Das ist aber nur die Bauform, angesprochen wird sie auch dann via SATA
  6. Habe ich selber im Einsatz (bzw. die baugleiche WD Blue SN550). Ja es gibt bessere SSDs, aber nur gegen entsprechenden Aufpreis (die genannte 970evo plus liegt selbst im Angebot meist über 100eur, WD SN750 lag bislang bei bestenfalls 95) . mMn merkt man den Unterschied nicht oder nur in geringem Maße. Will man natürlich das letzte bisschen Performance dann muss man klotzen und nicht kleckern. Ich würde Mal sagen aus Preis/Leistungssicht ist die schon ok Ich persönlich halte von speziellen "NAS-SSDs" wenig. Für das Geld dann doch lieber die 970 EVO Plus
  7. Ich bin mir inzwischen fast sicher das meine Win11 Test VM wohl noch lief und/oder ein Docker und deswegen vielleicht kein sauberer shutdown möglich war. Warum allerdings Nginx überhaupt ausgestiegen ist?! Naja ist in einem dreiviertel Jahr jetzt einmal passiert, insofern kein gravierendes Problem dass ich jetzt dringend untersuchen muss...
  8. In den Festplatten-Einstellungen muss spindown aktiviert sein, ggfs extra je Festplatte. Erst wenn alle Festplatten im spindown sind beginnt überhaupt erst der Timer. Die weiteren Kriterien legst du dann im eigentlichen Plugin fest. Z.b ob Netzwerkaktivität den sleep verhindert, oder z.b. wenn ein bestimmter Client online ist. Und dann wäre der Eingangs erwähnte Timer. Ich glaube standardmäßig sind 30 Minuten eingestellt?! Also Zeit x bis die Festplatten in den spindown gehen, plus dann noch Mal der festgelegte wert im Plugin in der KEINE Aktivität sein darf
  9. Hmm allerdings will er jetzt einen Parity-Check machen?! Mag Unraid shutdown -r aus irgendeinem Grund nicht?!
  10. Mahlzeit zusammen, irgendwie hat's mir gerade das WebIF zerschossen. Es kommt jetzt nur noch ein Fehler 500 (über "ID.unraid.net - über die IP kommt Fehler 504). Per SSH ist der Server noch erreichbar. Wie geh ich nun am besten vor. Reicht es nginx neu zu starten (und wenn ja wie genau stelle ich das an)? Oder den Server besser einmal komplett rebooten? (über shutdown -r?)
  11. Du kannst den PC auch runterfahren, nur geht dann halt wie gesagt das syslog verloren, da das eben nur im RAM liegt. Und der wird ja dann gelöscht. Aber ja für S3 müsstest du "sleep" auswählen (hab UNRAID bei mir auf Englisch, daher weiß ich gerade nicht wie das ggfs übersetzt wurde)
  12. Das klingt dann eher so als ob der PC komplett runterfährt und nicht nur in den S3 geht. Dann wird, wenn man das syslog nicht mirrored, das syslog nämlich gelöscht und neu erstellt
  13. Genau andersherum ist das gedacht. In den excluded hours macht das sleep Plugin nichts
  14. @intel64gamer: Could you solve this in the meantime? As i have the same problem with my Connectx-3 @kacper91: Would you mind to explain how you got these drivers working under Unraid/Slackware? Thanks in advance