UNRA1DUser

Members
  • Posts

    14
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by UNRA1DUser

  1. Danke für den Input! Beide Boards gefallen mir sehr gut. Kann ich bei beiden auch Undervolten ? Also habe ich bei beiden noch ein paar Energiespar Optionen? Gibt es eurer Meinung nach irgendwelche Funktionen oder Features die bei dem "W480M VISION W" nicht vorhanden sind aber bei dem "C246M-WU4" vorhanden sind? https://ark.intel.com/content/www/us/en/ark/compare.html?productIds=201910,147326 Bei dem "C246M-WU4" kommt man bestimmt schneller an eine gebrauchte CPU ran, da der Sockel älter ist. Aber beide Systeme werden am Ende bestimmt das gleiche im idle verbrauchen, oder ? Kennt jemand von euch bereits ein paar idle Werte mit diesen Boards? Vom Preis her tun sich die beiden Mainboards nichts. Genauso wie die CPUs, liegen alle relativ im gleichen Verhältnis (soweit ich gesehen habe). Von der Verfügbarkeit mal abgesehen Welche CPU würdet ihr bei beiden Boards (Preis/Leistung) empfehlen? Die kleinste würde eigentlich für mich erstmal ausreichen, aber wenn ich für ein paar Groschen mehr was Leistungsstärkeres bekomme macht es ja eher sinn dies dann zu kaufen. Wieviel GHz sollte der RAM haben und welche CL ? Spielt das bei einem Server eine große Rolle ? Soweit ich mitbekommen habe auch lieber 1x 32 GB Riegel anstatt 2x 16GB, da es mehr Strom spart, korrekt ? Habt ihr auch eine Empfehlung für ein Netzteil ? Reicht ein 300W Netzteil von bequit ? Oder lieber ein Pico PSU? Den i7-8700K habe ich derzeit in meinem Client verbaut. Das heißt ich muss so oder so eine neue CPU kaufen, da kann ich dann auch gleich eine Xeon kaufen oder etwas warten und auf eine gebrauchte hoffen. Compare Result _ Motherboard _ GIGABYTE.pdf
  2. Aber das Mainboard benutzt kein ECC RAM wenn ich es richtig verstehe. Kann zwar eingebaut werden aber wird nicht verwendet. - Supports DDR4 2666 / 2400 / 2133 non-ECC, un-buffered memory - Supports ECC UDIMM memory modules (operate in non-ECC mode)
  3. Danke dafür! Mit nur einem NIC kann ich auch leben. Ist kein Problem Also am besten nehme ich ein normales Mainboard (kein Server mainboard) mit Sockel 1200 oder 1151 v2 ohne jeglichen schnick schnack, um so wenig Strom wie möglich zu verbrauchen. Habt ihr da ein paar Beispiele zu den beiden chipsätzen ? Eventuell auch zu dem AMD Chipsatz B550? Matx ist nicht Pflicht aber wäre am schönsten @Ford Prefect Die Mainboards sehen auch nicht schlecht aus, aber da wäre dann ja wieder zu viel schnick schnack dran oder ? Und ich müsste ja die Desktop Variante nehmen, da diese weniger Strom verbraucht (wenn ich es richtig verstanden habe)
  4. Ich merke schon. Viel Aufwand um am Ende zieht das alles über Zeit mehr Strom als alles andere. Halten wir mal fest. Gaming und Streaming mache ich weiterhin meinem Client und nun brauche ich nur einen reinen leistungsstarken Server der im idle so um die 20W oder weniger verbraucht. Wie ich heraushöre ist der Sockel 1151 immer noch am besten geeignet bzw. am besten kompatible dafür. 1200 ist zwar neuer wird aber wohl auch teurer und ggf. mit Kompatibilitätsproblemen daher kommen. Was genau für ein Board hast du oder würdest du mir nach deinen Erfahrungen empfehlen ? Deine CPU würde auf jedenfall ausreichen. Oder aber ich nehme meinen i7-8700k aus meinem Client raus und ersetzte den durch einen i9. Aber der i7 ist glaube ich relativ hoch im idle. Magst du mir deine gesamte Hardware mal nennen oder steht die vielleicht schon irgendwo ? Dein idle Wert ist ja auch relativ weit unten oder ? Festplatten hast du wohl WD Red? Mit AMD unter 10W hört sich auch nicht schlecht an. Ich bin zwar kein AMD Fan aber eventuell wäre das auch einen Versuch wert. Kannst du da ein mainboard empfehlen ? wenn ich keine PCIe Karten einstecke brauche ich auch kein PCIe4 denke ich^^ Oder sollte man früher oder später ne 10gb lan Karte nehmen für schnellen Transfer ?
  5. Danke für deine schnelle Antwort! Das ein Serverchipsatz mehr Strom verbraucht war mir bisher nicht bekannt Ich dachte nur ich brauche ein Server Mainbaord da die Dinger für 24/7 ausgelegt sind. Nun bin ich schlauer! Es muss also kein Serverboard sein. Das mit der Dual CPU dachte ich mir schon. Also werde ich nur eine CPU nehmen. Das es für unraid auch nichts bringt ist auch gut zu wissen. Ich Streame via OBS (Streamelements). Streamen würde ich über die gleiche VM wie zocken. Wenn es geht natürlich auch über eine zweite VM (Das Bild der Gaming VM müsste aber dann an die Streaming VM geschickt werden). Wenn ich meinen Windows Client zum Gamen behalte, dann könnte ich trotzdem über eine Capture Card über eine VM Streamen. Das wäre auch noch eine Lösung. Was für Probleme können den z.b. auftreten ? Mehr als bei einem Windows Client? @mgutt: Was hast du für Hardware verbaut ? Bzw. sollte ich direkt auf den neusten CPU Sockel gehen? Was kannst du mir empfehlen ? Alles was so im idle bei 20-30W liegt wäre kein Problem für mich. Weniger ist natürlich immer besser, aber ich möchte auch etwas Leistung haben. Auch wenn ich am Anfang nicht direkt die gesamte Leistung benötige. Upgrade Möglichkeiten wäre natürlich auch nice, sodass die Hardware auch lange brauchbar ist. Preis/Leistung/Verbrauch sollte halt passen.
  6. Hallo zusammen, ich bin schon am längeren am Überlegen ob es Sinnvoll wäre Server/Gaming und Streaming von der gleichen Hardware laufen zu lassen und würde dies gerne einmal mit euch diskutieren. Eventuell habt ihr da Ideen oder Vorschläge. Fragen/Topics inklusive meiner Gedanken Macht Server/Gaming/Streaming von der gleichen Hardware Sinn? ECC DDR3 oder DDR4? Um alle drei Sachen abzuwickeln ist glaube ich DDR4 besser geeignet, daher tendiere zu DDR4. Auch verbraucht DDR4 weniger Strom. Dual CPU oder Single? Dual CPU wird im idle mehr Strom ziehen. Latenzen zwischen den CPUs (Wobei ich die Kerne via Unraid selbst zuweisen kann, so kann ich eine VM nur die Kerne einer CPU geben. Dann sollten auch keine Latenzen dazwischen entstehen?) Ich tendiere zur Dual CPU und würde am Anfang nur mit einer CPU starten. Ich spiele auch mit dem Gedanken für die Gaming/Streaming VM ein eigenes Netzteil für die Graka und CPU anzubringen, sodass ich dieses Netzteil dann Abschalten kann, wenn ich die VM nicht brauche (Also wenn ich nicht Aktiv zocke/Streame), sodass ich dann weniger Stromverbrauch im idle habe. Ist dies möglich ? Wenn dies nicht möglich ist, dann wirds wohl eher eine Single CPU werden. Intel oder AMD? Ich tendiere zu Intel, aber ich lasse mich auch gerne von AMD überzeugen RAM Channel Dual, Quad? Es sollte mindestens Dual sein. Quad wäre auch nice. Welchen CPU Sockel, Welches Mainboard? Da ich mindestens DDR4 verwenden möchte fällt alles unterhalb des Sockels LGA 2011 weg. Ich tendiere zu LGA 2011-v3, LGA 1151 oder LGA 2066 -> Da bin ich mir nicht so sicher. Macht mir da gerne Vorschläge. Anbei eine Liste was das Mainboard mindestens können/haben sollte: Genug PCIe Schnittstellen für mindestens eine Graka, Soundkarte und ggf. noch USB zum durchreichen (Wenn ich die OnBoard USB´s nicht durchreichen kann für die Gaming VM) und eine Capture Card. Keine Lüfter auf dem Mainboard (oder ich baue diese ggf. aus), das System soll relativ leise werden 1-2 M2 SSDs auf dem Mainboard mindestens 6 SATA Anschlüsse Undervolting Möglichkeiten Schön wäre OnBoard Graka für Unraid, sodass ich keine Extra Graka einbauen muss (Wobei ich glaube das ich auch über meine Windows VM alles einrichten kann und keine weitere Graka mehr benötige) Ich hab mir dieses Mainboard mal angeschaut, bin aber noch nicht überzeugt davon. Eventuell doch lieber die Finger davon lassen -> https://de.aliexpress.com/item/4001177382113.html?spm=a2g0o.productlist.0.0.2426738cqbtu9X&algo_pvid=ecab3fb7-3c56-4472-a5a3-14d3e6c69063&algo_expid=ecab3fb7-3c56-4472-a5a3-14d3e6c69063-31&btsid=2100bdd816163210773156165eb4a9&ws_ab_test=searchweb0_0,searchweb201602_,searchweb201603_ Was ich mir aber noch angeschaut habe, geht in diese Richtung. Und das Board finde ich schon echt geil -> https://www.asus.com/Commercial-Servers-Workstations/WS-C621E-SAGE/ (ASUS WS C621E Dual Motherboard) Welche CPU? Da kommt es jetzt natürlich drauf an welches Mainboard eingesetzt wird und ob Single oder Dual CPU. Aber es sollten mindestens 3,5 GHz möglich sein, wenn nicht sogar eher 4+ GHz. Cores sollten es auch nicht zu wenig sein, da ich über die CPU Streamen möchte und über die Graka gleichzeitig aufnehmen (Oder eventuell beides über die CPU). Ich denke so 6 bzw. 8 Cores sollten es mindestens sein. Mit einer Dual CPU sollte das dann reichen für alles. Stromverbrauch? Wenn es geht sollte der Idle so bei 30W liegen. Aber auf jedenfall unter 50W. Nach oben hin unter last sind keine Grenzen gesetzt. Eventuell klappt der Gedanke mit dem Zweiten Netzteil ? Sodass ich das Zweite Netzteil, was die eine CPU und Graka versorgt, abschalten kann, wenn ich die VM nicht benötige? Was will ich mit dem Server machen? PI Hole Firewall Diverse Gaming Server ? Valheim, Minecraft, Factorio, etc. (Aber ich denke die werden nicht alle zeitgleich laufen) NAS Gaming/Streaming VM Linux VMs zum rumspielen (werden auch nicht immer an sein) NextCloud Und wohl noch weitere Docker in der Zukunft Falls ich was vergessen haben sollte oder ihr eine Frage habt, lasst es mich wissen. Ich bin über jede Hilfe und Erfahrung dankbar! Ich denke, wenn wir unsere Köppe alle zusammen schmeißen, wird ein Wundervolles System daraus entstehen Danke!
  7. Hello Everyone, I want to have a server system that consumes very little in idle (<10W) but still has power. And on top of that powered via solar panels with the automated possibility to switch to mains power (if the solar power is no longer sufficient). Have any of you run a server via solar panels ? Or at least covered part of the electricity costs with it? Does it make sense ? How did you set it up and what did you buy? What hardware do you use ? I am interested in this topic. But before I start to buy something I wanted to exchange with you first. PS: I hope this topic is right here -> If not please move
  8. @harm Which Mainboard are u using? And what Kind of RAM ? WD Red HDD ? Can anyone go under this W ?
  9. Vielen Dank für eure Hilfe @ich777, @Ford Prefect, @mgutt !! @Ford Prefect: Entweder übersehe ich etwas oder ich verstehe die Anleitung nicht. Plugin habe ich installiert. Ich würde es aber gerne verstehen wollen. Hätte eventuell einer von euch mal Zeit mir im Discord ne kleine nachhilfe zu geben? Würde dann daraus eine Schritt für Schritt Anleitung basteln. Oder falls Discord keine Option ist, könnt ihr mir eine kleine Schritt für Schritt Anleitung dalassen ? @ich777: Vielen Dank! Würde dieser Treiber dann in Zukunft standardmäßig in den Kernels mit drin sein oder müsste ich dann für jede UNRAID Version den Kernel neu bauen? (Falls der Fix zu 100% funktioniert)
  10. Was Arch Linux betrifft bin ich recht neu ^^ Hatte bisher nur mit Debian/Ubuntu zu tun. Ich bräuchte da also eine ausführlich Anleitung oder man trifft sich im Discord und geht das alles einmal gemeinsam durch
  11. Ich habe ja, wie oben beschrieben, einen neuen Treiber dazu gefunden, mit dem dieses Problem nicht mehr existieren sollte. Dafür muss ich dann aber den Kernel rebuilden. Jetzt muss ich nur noch herausfinden, wie ich den UNRAID Kernel neu rebuilden kann. Dann würde ich diesen Treiber testen und Bericht erstatten. Falls dann der Bug immer noch da sein sollte, werde ich wohl eine PCIE Karte kaufen müssen
  12. Ich habe den DeepSleep mode (Soweit ich weiß ist dies der EuP/ErP Mode für Asrock Boards) mal aktiviert (S4/S5) und auch mal deaktiviert. Keine Veränderung. Fast Boot ist deaktiviert. ethtool eth0 bzw. ethtool -s eth0 wol g bringen dieselben Informationen und wake-on taucht nicht auf.
  13. Problem Der UNRAID Server wird zwar automatisch in den Sleep Mode versetzt, jedoch kann ich diesen nicht mehr aufwecken. Ziel Der UNRAID Server wird über das "Dynamix S3 Sleep" Plugin in den Sleep Mode versetzt und sobald ich den Server anspreche wieder aufgeweckt via FRITZ!Box. (Sobald ich irgendwie versuche den Server anzusprechen (ping, aufrufen der UNRAID Seite, auf einen Server verbinden), sollte die FRITZ!Box das mitbekommen und den Server aufwecken) Hardware ME FE Version (BIOS Version): 9.0.30.1482 ([Beta] 1.90 - 2018/5/30 - BIOS Versions) CPU: Intel® Core™ i7-4770K (3,5GHz, Turbo deaktiviert, Undervolted, geköpft RAM: Kingston DDR3 2x8GB 1333MHz CL9 (1,5V Default -> 1,25V Undervolted) Mainboard: Asrock Fatal1ty Z87 Killer Mainboard LAN PCIE x1 Gigabit LAN 10/100/1000 Mb/s Qualcomm® Atheros® Killer™ E2200 Series Supports Wake-On-LAN Supports Energy Efficient Ethernet 802.3az Supports PXE Router: FRITZ!Box 6591 Cable Server hat eine feste IP-Adresse Option in der FRITZ!Box aktiviert Wake on LAN With the "Wake on LAN" function you can start a computer in stand-by mode over the network. Start this computer automatically as soon as it is accessed from the internet Click here to start this computer from Standby mode (Wake on LAN). Tested UNRAID Versions 6.8.3 6.9.0-rc2 Weitere Infos Command: ethtool eth0 Tested on: 6.8.3 and 6.9.0-rc2 Result: ethtool eth0 Settings for eth0: Supported ports: [ TP ] Supported link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full 100baseT/Half 100baseT/Full 1000baseT/Full Supported pause frame use: Symmetric Receive-only Supports auto-negotiation: Yes Supported FEC modes: Not reported Advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full 100baseT/Half 100baseT/Full 1000baseT/Full Advertised pause frame use: Symmetric Advertised auto-negotiation: Yes Advertised FEC modes: Not reported Speed: 1000Mb/s Duplex: Full Auto-negotiation: on Port: Twisted Pair PHYAD: 0 Transceiver: internal MDI-X: Unknown Current message level: 0x000060e4 (24804) link ifup rx_err tx_err hw wol Link detected: yes BIOS Wake on Lan Settings PCIE Devices Power On -> Enabled Troubleshooting (Was habe ich bisher probiert?) Booted the USB-Stick with UEFI / Legacy Nothing changed Ich habe den Befehl "ethtool -s eth0 wol g" auf den UNRAID Server Versionen 6.8.3 and 6.9.0-rc2 probiert (Setup_Sleep_(S3)_and_Wake_on_Lan_(WOL)) UNRAID Version 6.8.3 ethtool -s eth0 wol g Cannot get current wake-on-lan settings: Operation not supported not setting wol UNRAID Version 6.9.0rc2 ethtool -s eth0 wol g netlink error: Operation not supported Alle ACPI Funktionen des BIOS aktiviert Keine Auswirkung Leuchtet die Netzwerkkarte im Sleep Mode? Mainboard leuchtet, Lan Port leuchtet oder blinkt nichts Custom commands before sleep: ethtool -s eth0 wol g (Im Dynamix S3 Sleep Plugin) Keine Auswirkungen EuP/ErP im BIOS deaktiviert? Ich habe den DeepSleep mode (Soweit ich weiß ist dies der EuP/ErP Mode für Asrock Boards) mal aktiviert (S4/S5) und auch mal deaktiviert. Keine Veränderung. Fast Boot ist deaktiviert. ethtool eth0 bzw. ethtool -s eth0 wol g bringen dieselben Informationen und wake-on taucht nicht auf. Lösungen Eine PCIE Netzwerkkarte kaufen und benutzen. Ist zwar eine Alternative, aber keine Lösung Ich möchte gerne die Onboard Netzwerkkarte verwenden. Mainboard austauschen. Ist für mich auch keine Lösung. Treiber für die Onboard Netzwerkkarte installieren (Da bin ich schon im Austausch mit ich777) Dies ist eine Lösung, aber ich muss, soweit ich gelesen habe, den Kernel rebuilden. Da ich aber kein Arch Linux experte bin und Unraid einen eigenen Kernel hat, bräuchte ich da unterstützung Ich bin auf den Forum Beitrag von ich777 gestoßen, der ein KERNEL HELPER/BUILDER DOCKER Plugin geschrieben hat. Eventuell könnte man mithilfe dieses Plugins den Treiber in die normale Unraid Version inkludieren? Weitere Infos dazu: alx driver support For some newer Atheros-based NICs (such as Atheros AR8161 and Killer E2500), WOL support has been disabled in the mainline alx module due to a bug causing unintentional wake-up (see this patch discussion). A patch can be applied (or installed as a dkms module) which both restores WOL support and fixes the underlying bug, as outlined in this thread. See also the pre-patched sources in [2]. bugzilla.kernel.org alx_dkms_installer Hat eventuell jemand von euch noch weitere Lösungen/Ideen oder es bereits schon geschafft Wake on Lan mit "Qualcomm® Atheros® Killer™ E2200 Series" zu benutzten ? Ich bin für jede Hilfe dankbar ! Ich werden diesen Beitrag aktuell halten und weitere Lösungsversuche/Troubleshooting Steps hinzufügen.