Hardware Kaufempfehlung


Recommended Posts

Hallo liebe Community,

könnt Ihr mir eine Kaufempfehlung für Unraid geben, wie Motherboard, CPU, RAM ?

Der Server soll 3-4 VMs gleichzeitig laufen lassen können, wobei eine  oder zwei VMs eine Windows 10 Maschine sein soll zum Gamen. Die Weiteren VMs soll Debian drauf laufen.

Ich brauche den Server neben zocken und Datei Speichern, aber auch für Heimkino (Server - AV Receiver und Lautsprecher- Beamer).

Welche Hardware erfüllt meine Zwecke, i7, i9, XEON..... mit oder ohne iGPU, Motherboard, wieviel RAM?!

2 Grafikkarten sind schon vorhanden, eine GTX 1650 und eine RTX 3070

Link to comment
9 hours ago, Freelancer83 said:

eine Windows 10 Maschine sein soll zum Gamen

Die Einschränkungen sind dir bekannt?

https://forums.unraid.net/topic/99393-häufig-gestellte-fragen/?tab=comments#comment-1007233

 

 

9 hours ago, Freelancer83 said:

mit oder ohne iGPU

Mit reduziert diverse Probleme. Eine Intel iGPU hätte außerdem den Vorteil, dass du sie mehrfach nutzen kannst:

https://forums.unraid.net/topic/108650-plugin-intel-gvt-g/

 

 

9 hours ago, Freelancer83 said:

auch für Heimkino

Was ist damit gemeint? Bestimmte Apps im Sinn?

 

 

 

 

Link to comment

Zu 1. Ja das ist mir bekannt, es muß ja nicht JEDES Spiel gezockt werden aber hin und wieder und wenn eins mal nicht geht, ok dann auch nicht schlimm.

Zu 2. Das ist mir relativ egal, aber gibt es überhaupt bezahlbare richtig PERFORMANTE CPUs mit einer iGPU? Wie gesagt, stelle ich mir vor die Computer meiner Eltern in den Server zu packen und sie damit arbeiten zu lassen, dass eh nur surfen, Schreibkram erledigen ist und vielleicht mal einen Film anschauen in der VM. In "MEINER" VM brauche ich schon mehr Leistung da ich auch zocke, aber auch andere Dinge mache die mal CPU und mal GPU lastig sein können.

 

Zu. 3 Genau das ist es was ich noch nicht weiß was es da für Apps in Docker oder als Plugins gibt um einen Mediaplayer zu haben. Gerne würde ich so etwas in der Art haben wollen wie es bei QNAP der Fall ist, Video Datei auswählen bzw. starten, als AV Ausgabe die Grafikkarte die per HDMI mit einem Denon 7.1 AV Receiver verbunden ist und das AV Signal an die Lautsprecher bzw. Beamer sendet. Da wird es mit Sicherheit Apps oder Plugins geben die sowas machen oder vielleicht sogar eine Videothek wo die Filme dann übersichtlich dargestellt werden können wie in einer Bibliothek sozusagen.

 

 

ABER für das ganze brauche ich die RICHTIGE CPU, Motherboard und RAM!

 

Link to comment
2 hours ago, Freelancer83 said:

die Computer meiner Eltern in den Server zu packen und sie damit arbeiten zu lassen, dass eh nur surfen, Schreibkram erledigen ist und vielleicht mal einen Film anschauen in der VM.

Filme schauen ist eine latenzkritische Anwendung. Womit werden die Eltern die VM bedienen? Also sitzen sie vor dem Server bzw verlängerst du die Kabel oder werden die über einen ThinClient auf die VM zugreifen und werden diese über LAN verkabelt sein? Gerade bei Video macht es übrigens auch Sinn, dass die VMs die Intel iGPU zur Beschleunigung nutzen:

https://forums.unraid.net/topic/108650-plugin-intel-gvt-g/

 

2 hours ago, Freelancer83 said:

richtig PERFORMANTE CPUs mit einer iGPU?

 

Massig. Hier ist eine gute Übersicht alle CPUs mit hoher Single Threads Leistung, wobei bei AMD ein "G" und bei Intel kein "F" in der Modellnummer sein muss, dann sollte in der Regel eine iGPU drin sein:

https://www.cpubenchmark.net/singleThread.html

 

Wobei alle nicht stimmt. Ein W-1290P, den ich jetzt empfohlen hätte fehlt da, weil er wohl nicht oft genug mit deren Tool gebenchmarkt wurde:

https://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu=Intel+Xeon+W-1290P+%40+3.70GHz&id=3831

 

Den Nachfolger, den W-1390P würde ich nicht nehmen, da neueste CPUs und iGPUs in der Linux Welt immer so eine Sache sind.

 

Ob dir 10 Kerne reichen, kann ich dir nicht sagen. Das hängt von den Spielen ab. Wenn du unbedingt 8 Kerne benötigst, käme es mit den anderen VMs zu Überschneidungen. Technisch gar kein Problem, nur wenn du wirklich die maximale Leistung der CPU Kerne haben möchtest, sollte natürlich keine andere VM darauf zugreifen können. Oder man gibt der Gaming VM exklusiv nur 4 Kerne und die 4 restlichen dürften geshared werden. Ist wie gesagt die Frage was man braucht. Viele Spiele sind ja eher GPU-lastig.

 

12 oder mehr Kerne gibt es übrigens nicht mit iGPU.

 

2 hours ago, Freelancer83 said:

Gerne würde ich so etwas in der Art haben wollen wie es bei QNAP der Fall ist

Bei QNAP kann man über dessen HDMI Port eine Medienbibliothek darstellen und Filme abspielen?

 

2 hours ago, Freelancer83 said:

vielleicht sogar eine Videothek wo die Filme dann übersichtlich dargestellt werden können wie in einer Bibliothek sozusagen.

Über den Server selbst würde das nur gehen, wenn du eine VM verwendest. Unraid selbst hat auf dem HDMI Ausgang ja nur sein Terminal. Ein Docker Container kann nicht auf einer dGPU ausgegeben werden.

 

Die übliche Vorgehensweise und die würde ich dir auch empfehlen ist ein Apple TV oder Nvidia Shield Pro als Client am Beamer und eine Medienbibliothek wie Emby, Jellyfin oder Plex zur Indexierung der Filme als Server im Docker. Auch denkbar ist Kodi. Kodi kann als Client indexieren und abspielen und benötigt keinen Docker.

 

Eine extra GPU ist bei keinem notwendig. Die Clients nutzen die Videobeschleunigung der Client-Hardware.

 

Kurzer Überblick:

Emby war mal OpenSource, Irgendwann nicht mehr, wodurch JellyFin entstand. Plex war schon immer kommerziell orientiert und ist neben Kodi die beliebteste Lösung, weil es auch Funktionen gibt, die andere nicht bieten wir zb SDR Tone Mapping, Serien Intros skippen, Spotify Ersatz etc. Kodi ist ebenfalls Open Source und bietet sich vor allem bei einzelnen Abspielplätzen an. Die anderen Lösungen bieten nämlich extra Apps, wodurch man selbst mit dem Smartphone oder von unterwegs auf Inhalte zugreifen kann. Bei Kodi ist zwar auch ein Multi-User möglich, aber die Einrichtung ist deutlich aufwendiger. Der Bedienkomfort von Kodi ist schlechter als bei den anderen.

 

Bei der Hardware sind die Voraussetzungen bei allen gleich. Zwar könnten Plex & Co auch mit schlechterer Client-Hardware genutzt werden (zB smarte TVs), da der Server dann die Inhalte passend umwandelt, aber bei dir sollte der Fokus auf 1:1 Qualität liegen, weshalb ich wie gesagt einen Apple TV / Shield einsetzen würde.

 

Ich nutze zb die Plex Client App in meinem Smart TV ohne extra Hardware. Mir reicht es, dass mein Plex Server 7.1 Master Audio in Dolby Digital 5.1 wandelt und dieser Ton dann auf meine Sonos Anlage ausgegeben wird. Mein Audio-Ansprüche sind also geringer als bei dir, was aber nicht heißt, dass das immer so sein wird. Man ist ja flexibel.

 

 

 

 

Link to comment

@mgutt Vielen Dank für die sehr ausführliche Antwort!

Der Rechner soll bei mir im Wohnzimmer den AV Receiver befeuern, wie schon erwähnt und meine Eltern per LAN  an alte Notebooks. Das hat dann natürlich auch den riesen Vorteil das ich quasi virtuell vor Ort ein Backup machen kann (als Rollstuhlfahrer komme ich nicht über die Treppe).

 

Öhm ja, wenn du auf der QNAP NAS Festplatte Filme hast, dann kannst du dann ganz einfach per HDMI die Filme auf die Leinwand werfen.

 

Mommentan liebäugle ich mit der Intel Core i9-11900 2,50 GHz (Rocket Lake-S) Sockel 1200....  (ODER ist die CPU too much für mein Vorhaben?)

Beim Motherboard bin ich mir noch nicht ganz klar, aber das richtiget sich ja eh nach der CPU, wobei ich trotzdem  da für Tipps dankbar wäre!

 

SDR Tone Mapping (SDR, Software defined Radio)?! Was macht der Tone Mapping?

 

Von Kodi habe ich schon viel Gutes gehört, aber selbst hatte ich diesen noch nicht im Einsatz, aber ich würde es definitiv gerne ausprobieren.

 

 

 

Link to comment
On 6/26/2021 at 3:52 PM, mgutt said:

Eine Intel iGPU hätte außerdem den Vorteil, dass du sie mehrfach nutzen kannst

 

Geht das eigentlich auch mit Plex HW-Transcoding + 1x VM? Ich meine mich zu erinnern, dass das nicht läuft, da Plex die iGPU "exklusiv" beansprucht...

Edited by Zonediver
Link to comment

@Zonediver & @mgutt kommt auf die hardware an, wenn es nicht grad RocketLake ist dann würde das mit GVT-g funktionieren, kommt jedoch drauf an für was ihr in der VM machen wollt.

Plex reserviert die iGPU nicht wenn es im container läuft, wenn dann ist sie durch Unraid reserviert.

 

Man kann sogar 2 VMs und die iGPU in Emby/Jellyfin/Plex gleichzeitig verwenden mit GVT-g

  • Thanks 1
Link to comment
6 minutes ago, ich777 said:

wenn es nicht grad RocketLake ist...

Ich hab da einen i7-9700 - das ist ein Coffe Lake-R.

Ich wollte da eine Win 7 VM draufklatschen, was aber wichtiger ist, ist das HW-Transcoding für Plex...

Vielleicht probier ich das einfach mal aus, wenn ich herausfinde wie ich ne VM mit Win 7 installiere 🤣

Edited by Zonediver
Link to comment
15 minutes ago, Zonediver said:

Ich wollte da eine Win 7 VM draufklatschen, was aber wichtiger ist, ist das HW-Transcoding für Plex...

Vielleicht probier ich das einfach mal aus, wenn ich herausfinde wie ich ne VM mit Win 7 installiere 🤣

GVT-g unterstüzt nur aktuelle Betriebssysteme, sprich Windows 10.

Das ist aber mehr eine Limitation vom Intel Treiber, der GVT-g Adapter wird in Windows 7 auch erkannt nur kannst du keinen Treiber installieren da es schlichtweg keinen gibt (nur mit Umwegen soweit ich gelesen habe wenn es überhaupt zu bewerkstelligen ist, hab mich aber dann nicht weiter beschäftigt damit).

 

HW Transcoding funktioniert dann noch mit GVT-g, wie oben geschrieben maximal 2 VMs und verwendung in Containern möglich (nicht auf einen Container beschränkt).

  • Thanks 1
Link to comment

Da ich ja erst seit kurzem mit Unraid zu tun habe, wäre eine Hardware Kaufempfehlung echt super!

Keinesfalls will ich Hardware kaufen die dann wieder nicht kompatibel ist.... Was ich mit Unraid tun will, habe ich ja geschildert und wäre echt dankbar für eine Kaufempfehlung von CPU und Motherboard

Edited by Freelancer83
Link to comment
On 6/27/2021 at 8:47 PM, Freelancer83 said:

Mommentan liebäugle ich mit der Intel Core i9-11900 2,50 GHz

Der ist ein Stromschlucker. Außerdem neueste iGPU Generation, die ich nicht für Unraid empfehlen würde. Du solltest eine CPU der 8ten bzw 9ten (Sockel 1151v2) oder 10ten Generation nehmen (Sockel 1200).

 

Ansonsten hast du nicht gesagt, ob dir fürs Gaming 4 Kerne reichen, aber da du mit einem 8 Kerner geliebäugelt hast, scheint das wohl der Fall zu sein.

 

Aber erst mal zurück zum Film-Equipment. Unraid ist primär ein Storage System und besitzt daher keine grafische Ausgabe um Videos zu schauen. Normalerweise geht man hin und packt Unraid in den Technikraum und hat dann am Beamer einen Abspieler auf dem Emby, Jellyfin, Kodi oder Plex installiert ist. Der holt sich dann über das Netzwerk den Film vom Unraid Server. Die wenigsten möchten die HDDs oder Lüftergeräusche der GPU beim Schauen von Filmen hören müssen.

 

 

Selbst wenn man jetzt hingehen würde und den Server an den Beamer stellt und zB eine dGPU im Server installiert, die man an eine LibreELEC VM durchreicht, um dann zB die direkte Ausgabe von Kodi zu haben, hätte man ja schon das Problem, dass man keine Fernbedienung hat.

 

Meine Empfehlung wäre:

- Nvidia Shield TV Pro (gerade im Angebot) mit der Emby, Jellyfin oder Plex App an den Beamer

- Unraid Server in den Technikraum und beide per LAN verbinden

 

Was nun an Mainboards für dich in Frage kommt, hängt vom detaillierten Bedarf ab, aber die zwei "besten" Boards sind diese:

- Gigabyte W480M Vision (1200)

- Gigabyte C246M-WU4 (1151v2)

 

Der Grund ist, dass beide 8x SATA, 2x x4 NVMe in kompakter Bauform, geringem Stromverbrauch und optional ECC RAM Support bieten. Selbst wenn man auf ECC RAM Support verzichten kann, bieten Consumer Boards sonst aber auch nur 6x SATA. Hier ist nun klar die Frage, wie viele HDDs du schlussendlich anschließen können möchtest und ob du ECC voraussetzt.

 

An CPUs, würde ich dir folgende empfehlen:

 

1151v2

Xeon E-2278G

Xeon E-2288G

i7-9700 (kein ECC)

i7-9700K (kein ECC)

 

1200

Xeon W-1270

Xeon W-1270P

Xeon W-1290 (10 Kerne)

Xeon W-1290P (10 Kerne)

i7-10700 (kein ECC)

i7-10700K (kein ECC)

 

Der W-1270 und i7-10700 sind zB quasi die selben CPUs, nur dass der Xeon ECC fähig ist und mehr kostet:

https://www.cpubenchmark.net/compare/Intel-Xeon-W-1270-vs-Intel-i7-10700/3812vs3747

 

 

Link to comment
  • 1 year later...

Ich habe das gleiche Board mit dem i5-12600K im Einsatz. Ebenfalls ECC Memory. Funktioniert mit Plex ohne Probleme bisher.

 

Ich hatte nur schon ein paar Mal mit einer Debian VM Probleme, welche mit watchdog: BUG: soft lockup - CPU#0 stuck for 23s den ganzen Hypervisor runter gezogen hat.

 

Viele Grüße

  • Like 1
Link to comment

Hi Zusammen

Habe soeben den anderen Topic gesehen: 

Sehr nice besten Dank für die Infos.

Leider wird das Mainboard bei uns in der Schweiz nicht gelistet -.-, somit würde ich wahrscheinlich auf für die W-1370 und ein das Supermicro X12SCA-5F einlassen.

Was mir leider fehlt: ein 10G nic, aber lässt sich sicher schnell und günstige was per PCI finden ;)

 

Frage mich obs im IDLE auch ähnliche werte erziele.

 

  • Like 1
Link to comment
10 hours ago, fiR3W4LL said:

Frage mich obs im IDLE auch ähnliche werte erziele.

Mit 10G? Auf jeden Fall 6W zusätzlich. Wobei ja noch nicht wirklich klar ist, was das Gigabyte Board verbraucht. 

 

10 hours ago, fiR3W4LL said:

Supermicro X12SCA-5F einlassen

Sieht für mich auch ok aus. Allerdings gibt es keinen 32GB DDR5 Non-Reg ECC RAM und selbst bei dem 16GB Micron MTC10C1084S1EC48BA1R von ich unsicher, ob die ECC oder das abgespeckte On Die ECC meinen:

https://geizhals.de/?cat=ramddr3&xf=15903_DDR5~15903_mitECC~15903_ohneREG&sort=p&hloc=at&hloc=de&v=e

 

 

 

 

Link to comment
32 minutes ago, mgutt said:

Mit 10G? Auf jeden Fall 6W zusätzlich. Wobei ja noch nicht wirklich klar ist, was das Gigabyte Board verbraucht. 

Ist okay, 6W sind nicht viel dafür wird die P2200 entfernt gleicht sich somit aus :P

Wenn der Rest weniger verbraucht bin ich recht zufrieden.

34 minutes ago, mgutt said:

Sieht für mich auch ok aus. Allerdings gibt es keinen 32GB DDR5 Non-Reg ECC RAM und selbst bei dem 16GB Micron MTC10C1084S1EC48BA1R von ich unsicher, ob die ECC oder das abgespeckte On Die ECC meinen:

https://geizhals.de/?cat=ramddr3&xf=15903_DDR5~15903_mitECC~15903_ohneREG&sort=p&hloc=at&hloc=de&v=e

Warum DDR5? Das Mainboard hat noch DDR4? Mir ists eben wichtig dass es DDR4 hat, ich habe bereits 4x KSM32ED8/32ME habe irgendwo gesehen, dass die mit dem Board sogar kompatibel sind.

Link to comment
On 10/27/2022 at 9:02 AM, fiR3W4LL said:

Das Mainboard hat noch DDR4?

Sorry, ich hatte das W680 im Kopf. Das W580 fand ich schon bei Release komisch. Nur 6x SATA, obwohl der Chipsatz 8x kann. Kein interner USB Port. Und dann die eher nutzlosen X1 Slots und das bei einem ATX Board. Das hatte alles noch das X11 und das X13 ebenfalls wieder.

 

Das X13SAE-F ist einem ATX-Board schon eher würdig, wobei ich nie verstehen werde, warum die immer noch 32-bit PCI in einer Workstation verbauen.

 

X12SCA-F

X12SCA-5F.webp.6716b7d04a271e452b50c25a5fc2149c.webp

 

X13SAE-F

X13SAE-F.webp.b5ad1c412183053894be817fb360c42a.webp

Link to comment

hehe besten Dank für deine Antwort.

In der Tat, aber glaube wird eher X12SCA-F. Werde dafür etwas größere Platten kaufen und weniger Platten anschließen. 

Die neuen Helium platten verbrauchen auch etwas weniger Strom ;)

 

Einziges Manko nun ist die Lieferfrist der Prozessoren..... KA warum sich dies so lange nach hinten verschiebt.

Link to comment

Vielleicht ein Zeichen, dass du doch auf das Gigabyte MW34-SP0 warten solltest😁

 

Das wird ja bestimmt noch mal verfügbar werden.

 

Oder vielleicht das E3C256D4ID-2T. Irgendeiner muss das mal kaufen und den Verbrauch messen 😅 

 

EDIT: An das ASRock komme ich wohl für 650 dran. Lieferung Februar

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.