Jump to content

10GBit-Nic TP-Link TX401 für unraid


Zonediver

Recommended Posts

Hallo Experten,

ich verwende seit Sep. 2019 eine 10GBit-Verbindung zu meinem unraid-Server.

Das ganze läuft über zwei Asus-NICs.

Problem dabei: Die Asus-Karte unterstützt kein WOL 👎

Jetzt wollte ich mal nachfragen, ob vielleicht schon jemand die oben angeführte TP-Link NIC unter unraid getestet hat, da diese

Karte WOL unterstützt - zumindest unter Windows.

Ich würde nämlich gerne die Intel i210 aus dem Server herausnehmen.

Falls da schon jemand Tests gemacht hat, würde ich mich über ein Feedback freuen 👍

Edited by Zonediver
Link to comment
57 minutes ago, mgutt said:

Warum nimmst du dafür nicht die Onboard 1G Buchse?

 

Die i210-T1 is ne Server-NIC und überträgt alles, was in das LAN und WAN gestreamt wird und "entlastet" dabei die CPU.

Ich wollte eigentlich nurnoch die 10GBit-NIC als Schnittstelle benutzen, da ich mir nicht sicher bin, ob die Onboard i219V das problemlos handlen kann...

Aber wenn du sagst, dass die ONAP das auch nicht kann... tjo... dann muß alles so bleiben, wie es jetzt ist...

Edited by Zonediver
Link to comment
4 hours ago, Zonediver said:

 

Die i210-T1 is ne Server-NIC und überträgt alles, was in das LAN und WAN gestreamt wird und "entlastet" dabei die CPU.

Ich wollte eigentlich nurnoch die 10GBit-NIC als Schnittstelle benutzen, da ich mir nicht sicher bin, ob die Onboard i219V das problemlos handlen kann...

Klar kannst Du das WoL so machen.

Kostet Dich "nur" den Port am Switch....Du könntest sie als Failover im Bond0 nutzen oder einfach ein anderes IP-Netz drauf "verteilen", das Du dann nicht mit Dockern usw benutzt. Wenn die default Route auf das Netz mit der 10G zeigt, bist Du "safe".

Aufwecken dann zB über die Fritzbox.

 

Link to comment
12 hours ago, Ford Prefect said:

Klar kannst Du das WoL so machen.

 

Vielleicht hab ich mich da schlecht ausgedrückt... ich will hier nichts mit Bond0 oder mehreren NICs machen...

Ziel ist es, "eine" NIC mit 10GBit zu verwenden, und diese auch über WOL aufzuwecken - darum auch die Frage zur TX401 und deren WOL-Funktion.

Link to comment
23 minutes ago, Ford Prefect said:

....da es dazu wohl noch kein Feedback mit Erfahrungen gibt, bleibt nur "Versuch macht kluch!"

 

Ja darauf wird's wohl hinauslaufen.

Laut ethtool ist die Asus-NIC, die ich verwende, auch WOL-fähig... aber sie tut's einfach nicht... warum auch immer...

 

Was noch auffällt: Sobald der Server in den Sleep geht, gehen die LEDs auf der Asus-NIC alle aus, bei der Intel bleiben sie aber an.

Edited by Zonediver
Link to comment

 

15 minutes ago, Zonediver said:

Was noch auffällt: Sobald der Server in den Sleep geht, gehen die LEDs auf der Asus-NIC alle aus, bei der Intel bleiben sie aber an.

 

....das greift das "g" Flag nicht und WoL in diesem Mode ist nicht aktiviert.

Bei einigen NIC-Modellen hilft es, den ethtool Befehl nochmal im S3-Sleep Plug-In im Element "run before Sleep" abzusetzen.

Link to comment
50 minutes ago, Ford Prefect said:

Bei einigen NIC-Modellen hilft es, den ethtool Befehl nochmal im S3-Sleep Plug-In im Element "run before Sleep" abzusetzen.

 

Das hab ich schon probiert - zeigt aber keine Wirkung... die LEDs an der Asus-NIC gehn aus und die Karte ist scheinbar komplett inaktiv.

Bei "run before sleep" steht nur ein parameter drinnen: g

Edited by Zonediver
Link to comment
1 hour ago, Zonediver said:

Laut ethtool ist die Asus-NIC, die ich verwende, auch WOL-fähig... aber sie tut's einfach nicht... warum auch immer...

Ist die Karte an wenn der Server im Standby / aus ist? Wenn nein, dann greift ein Energiesparmodus. Evtl ASPM deaktivieren oder es gibt auch noch die ErP Einstellungen im BIOS. Die müssen vermutlich auch deaktiviert werden. Zuletzt gibt es ja noch ab und zu dieses "wake up by...". Vielleicht findet man da auch noch eine Einstellung im BIOS.

Link to comment
3 minutes ago, mgutt said:

Ist die Karte an wenn der Server im Standby / aus ist? Wenn nein, dann greift ein Energiesparmodus. Evtl ASPM deaktivieren oder es gibt auch noch die ErP Einstellungen im BIOS. Die müssen vermutlich auch deaktiviert werden. Zuletzt gibt es ja noch ab und zu dieses "wake up by...". Vielleicht findet man da auch noch eine Einstellung im BIOS.

 

Das wär aber merkwürdig, da die Intel i210-T1, die direkt daneben in einem PCIe-Slot steckt, im Standby alle LEDs an hat - über die weck ich den Server ja auch auf (notgedrungen). Ich denke, dass das mit der Asus-NIC selbst zusammenhängt... mit den PCIe-Slots kann das nichts zu tun haben - sonst würde ja die Intel-NIC auchnicht funktionieren...

Link to comment
41 minutes ago, mgutt said:

Ist die Frage ob die Intel Karte evtl kein ASPM akzeptiert und die Asus Karte schon. 

 

Also wenn ich im BIOS das wakup over pci-device daktiviere, dann geht die i210 auch nicht mehr - da sind dann die LEDs auch alle weg.

Liegt also an der Asus-NIC... bled...

Bleibt natürlich die Frage, ob die TP-Link NIC das besser machen würde - laut Beschreibung ja - real? Ich weiß es nicht... daher auch meine Frage...

Edited by Zonediver
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...