Festplatten Erfahrungen und Festplatten Mischen


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich wollte euch mal fragen welche Festplatten Ihr so verbaut habt und ob Ihr besonders gute Langzeit Erfahrugen gemacht habt.

Nachdem meine letzte Betsellung von neuen Platten storniert wurde, weil es wohl einen technischen Fehler gab, obwohl es sich um ein normales Angebot handelte, habe ich beschlossen gebrauchten Platten eine Chance zu geben.

 

Sowohl die Bewertungen des Ebay Händlers, als auch die nette Kommunikation sowie das lange bestehen der Firma haben mich überzeugt.

 

Jetzt stehe ich vor der Wahl entweder:

1. WD Ultrastar 12TB (https://www.ebay.de/itm/364475248147?itmmeta=01HTFKTVDGGPPEBPRHZXZTFCMW&hash=item54dc6aee13:g:trUAAOSwMTNk~tx7)

oder

2. Seagate Enterprise 12TB (https://www.ebay.de/itm/364473277584?itmmeta=01HTFKTVDGEPQY6A8D6FQMQDQZ&hash=item54dc4cdc90:g:6S0AAOSw2s9loQ9M)

 

Habt Ihr eine oder mehrere Platten dieser Serien im Einsatz?

Ich persönlich bin sehr gut mit WD Ultrastar in meinem Synology NAS gefahren.

Hatte dadvor aber auch gute Erfahrung mit Seagate Ironwolf gemacht.

 

Es sollte ja Unraid vollkommen egal sein ob ein Mischbetrieb stattfindet.

Ich habe auch die Idee 2 WD und 2 Seagate zu kaufen und zu mischen, dadurch erhoffe ich mir bei Serienproblemen durch die Parity das es nicht alle platten auf einmal erwischt.

 

Was haltet Ihr von der Idee?

Würdet Ihr 4 Seagate oder 4 WD kaufen oder wie ich überlege 2 von jeder Serie?

 

Viele Grüße und einen schönen Abend euch :)

 

 

 

Link to comment
30 minutes ago, Computerboss said:

ich wollte euch mal fragen welche Festplatten Ihr so verbaut habt

 

Generell:

ST8000AS0002  mal kurz in unraid ausprobiert

ST8000DM004

ST8000NE0021

ST8000NM000A

ST8000NM0105

ST8000VN0022

ST10000NM0016

ST10000NM0096

ST10000VN0004

ST10000VX0004

ST1000LM014

ST12000NE0007

ST12000NM0007 unraid

ST12000NM0008 unraid

ST12000NM001G

ST12000VN0007

ST12000VN0008

ST14000NM0018

ST14000VE0008

ST14000VN0008

ST16000NM001G

ST18000NM000J unraid

ST20000NM007D unraid

ST22000NM001E unraid

TOSHIBA_MG07ACA12TE unraid

TOSHIBA_MG07ACA14TE

TOSHIBA_MG08ACA16TE  waren mal in unraid, waren mir aber zu klein

TOSHIBA_MG09ACA18TE  unraid

TOSHIBA_MG10ACA20TE  unraid

WD_Elements_25A3 /geshuckte 20TB White Label  unraid

WD_My_Book_25EE /geshuckte 12TB White Label  unraid

WDC_WUH721818ALE6L4  unraid

 

Ich habe mal nur die ab 8TB aufgelistet, die ich aktuell im Einsatz habe.

Von all diesen Festplattentypen sind in der Regel mehrere im Einsatz.

Die, bei denen ich unraid dahinter geschrieben habe, die setze/setzte ich in unraid ein.

Die anderen sind in Windowsbasierten Maschinen mit Megaraid Hardwarerraid oder QNAP/Zyxel NAS verbaut.

 

30 minutes ago, Computerboss said:

und ob Ihr besonders gute Langzeit Erfahrugen gemacht habt.

 

Ich habe mit keiner der Festplattentypen besonders schlechte Erfahrungen in der Garantiezeit gemacht. Ausfälle nach der Garantiezeit kommen bei allen 3 Herstellern vor und Ausfälle in der Garantiezeit sind ärgerlich, aber kosten (je nach Hersteller) nur Zeit und einmalige Versandkosten.

Ich kann von keiner dieser Typen kategorisch abraten. Einige sind sogar weit älter als 5 Jahre und somit schon laaaande aus der Garantie raus.

 

30 minutes ago, Computerboss said:

Jetzt stehe ich vor der Wahl entweder:

1. WD Ultrastar 12TB (https://www.ebay.de/itm/364475248147?itmmeta=01HTFKTVDGGPPEBPRHZXZTFCMW&hash=item54dc6aee13:g:trUAAOSwMTNk~tx7)

oder

2. Seagate Enterprise 12TB (https://www.ebay.de/itm/364473277584?itmmeta=01HTFKTVDGEPQY6A8D6FQMQDQZ&hash=item54dc4cdc90:g:6S0AAOSw2s9loQ9M)

Habt Ihr eine oder mehrere Platten dieser Serien im Einsatz?

Beides schon recht abgehangene Modelle. Die Segate Enterprise heissen heute eher Exos, die WD HC520 sind Modelle,m mit modifizierter firmweare für die Synos.

Ob die Firmware der WDs da irgendeine Unverträglichkeit enthält weiß ich nicht.

Ich habe selber (meiner Übersicht nach) keines dieser Modelle im Einsatz, sehe aber grundlegend nichts, was gegen diese Modelle scpricht.

 

30 minutes ago, Computerboss said:

Es sollte ja Unraid vollkommen egal sein ob ein Mischbetrieb stattfindet.

 

korrekt.

 

30 minutes ago, Computerboss said:

Was haltet Ihr von der Idee?

Mischbetrieb um Serienproblemen aus dem Weg zu gehen ist eein besinderheit in einem echten Raid, weil alle festplatten gleich laufen/drehen und sich ein Fehler somit überall (fast) gleichzeitig zeigen kann. Da unraid nur die gerade benötigten festplatten drehen läßt (wenn man es nicht anders eingestellt läßt) ist dei Gefahr, daß alle Festplatten nach genau beispielsweise 3000h Laufzeit versterben irrelevant.

Es schadet nicht zu mischen, aber es bringt auch nichts.

 

30 minutes ago, Computerboss said:

Würdet Ihr 4 Seagate oder 4 WD kaufen oder wie ich überlege 2 von jeder Serie?

Ich würde das billigere und vertrauenswerweckender Angebot nehmen und ordern.

Ich bin eben knauserig!

 

Edited by DataCollector
  • Like 1
Link to comment

Vielen herzlichen Dank dir für deine sehr schnelle und super ausführliche Antwort, Klasse!

 

30 minutes ago, DataCollector said:

enerell:

ST8000AS0002  mal kurz in unraid ausprobiert

ST8000DM004

ST8000NE0021

ST8000NM000A

ST8000NM0105

ST8000VN0022

ST10000NM0016

ST10000NM0096

ST10000VN0004

ST10000VX0004

ST1000LM014

ST12000NE0007

ST12000NM0007 unraid

ST12000NM0008 unraid

ST12000NM001G

ST12000VN0007

ST12000VN0008

ST14000NM0018

ST14000VE0008

ST14000VN0008

ST16000NM001G

ST18000NM000J unraid

ST20000NM007D unraid

ST22000NM001E unraid

TOSHIBA_MG07ACA12TE unraid

TOSHIBA_MG07ACA14TE

TOSHIBA_MG08ACA16TE  waren mal in unraid, waren mir aber zu klein

TOSHIBA_MG09ACA18TE  unraid

TOSHIBA_MG10ACA20TE  unraid

WD_Elements_25A3 /geshuckte 20TB White Label  unraid

WD_My_Book_25EE /geshuckte 12TB White Label  unraid

WDC_WUH721818ALE6L4  unraid

Wow, das sind ja wirklich eine ganze Menga, da ist der Name Programm :D

 

31 minutes ago, DataCollector said:

Ich habe mit keiner der Festplattentypen besonders schlechte Erfahrungen in der Garantiezeit gemacht. Ausfälle nach der Garantiezeit kommen bei allen 3 Herstellern vor und Ausfälle in der Garantiezeit sind ärgerlich, aber kosten (je nach Hersteller) nur Zeit und einmalige Versandkosten.

Ich kann von keiner dieser Typen kategorisch abraten. Einige sind sogar weit älter als 5 Jahre und somit schon laaaande aus der Garantie raus.

 

Das klingt gut, danke dir!

 

32 minutes ago, DataCollector said:

Beides schon recht abgehangene Modelle.

Das stimmt. Bei Seagate ist mir es auch am Label aufgefallen und das die Serie jetzt Exos jeißt.

Bei WD wusste ich es nicht. Da sehen meine auch so aus :D

 

33 minutes ago, DataCollector said:

die WD HC520 sind Modelle,m mit modifizierter firmweare für die Synos.

Ah ok, das wusste ich garnicht.

33 minutes ago, DataCollector said:

Ob die Firmware der WDs da irgendeine Unverträglichkeit enthält weiß ich nicht.

Hmm, ja das ist eine sehr gute Frage, das wäre wirklich unschön :/

 

34 minutes ago, DataCollector said:

Da unraid nur die gerade benötigten festplatten drehen läßt (wenn man es nicht anders eingestellt läßt) ist dei Gefahr, daß alle Festplatten nach genau beispielsweise 3000h Laufzeit versterben irrelevant.

Es schadet nicht zu mischen, aber es bringt auch nichts.

Da würde ich eher vorgehen wie bisher in meinem NAS, die Festplatten garnicht in den Ruhemodus schicken zu wollen.

Die häufigen Spindowns sind ja denke ich bei solchen Platten auch nicht förderlich.

Bisher hatte ich mit durchlaufenden Platten nie Probleme gehabt.

 

35 minutes ago, DataCollector said:

Ich würde das billigere und vertrauenswerweckender Angebot nehmen und ordern.

Kosten beide Identisch viel :)

 

35 minutes ago, DataCollector said:

Ich bin eben knauserig!

Ich auch :D daher auch mal der Versuch der gebrauchten Platten.

Link to comment
1 hour ago, DataCollector said:

die WD HC520 sind Modelle,m mit modifizierter firmweare für die Synos.

Hmm, habe gerade mal gegoogelt habe dazu aber garnichts gefunden ob es da verschiedene Varianten der HC520 gibt.

Darf ich fragen woher du die Info ahst, ich finde leider garnichts darüber :/

 

 

Link to comment
5 hours ago, Computerboss said:

Es sollte ja Unraid vollkommen egal sein ob ein Mischbetrieb stattfindet.

 

Zunächst eine Frage: Wie werden die Platten eingesetzt. Im Unraid Array oder in einem ZFS/BTRFS Pool?

 

Das Array nutzt beim Lesen nur eine Daten-Platte und beim Schreiben - je nach Konfiguration - max. 3 Platten. Das bedeutet, dass die Platten eigentlich nur schlafen. Hierfür nehme ich immer das Billigste. Ich kaufe ab und an sogar gebrauchte Platten.

 

Bei ZFS/BTRFS Pools, mit Belastung aller Platten beim Lesen oder Schreiben, würde ich nicht gerade das Billigste oder sogar Gebrauchtes nehmen.

 

Extrem großen negativen Effekt hat permanentes tägliches Abschalten (vom Strom trennen) des Rechners. Da spielt es auch keine Rolle ob Array oder Pool. Bis 2020 habe ich das noch gemacht. Da hatte ich noch dauernd ausfallende Platten. Seit 2020 laufen alle Unraid Rechner durch. Seit dem hatte ich keine defekte Platte mehr.

 

Hier läuft überwiegend Toshiba, waren meistens die Billigsten.

 

 

Link to comment
5 hours ago, Computerboss said:

Da würde ich eher vorgehen wie bisher in meinem NAS, die Festplatten garnicht in den Ruhemodus schicken zu wollen.

 

Das ist eigntlich das Killerfeature bei unraid, daß eben nur die Festplatten anlaufen, die benötigt werden und somit Strom gespart wird und die Lebenszeit eigentlich verlängert.

Die Festplatten dauerdrehen zu lassen ist (persönliche Meinung!!) Stromverschwendung und nicht zu empfehlen.

Du kannst machen, was Du willst. aber dann wäre ein echtes Raid sinnvoller.

 

5 hours ago, Computerboss said:

Die häufigen Spindowns sind ja denke ich bei solchen Platten auch nicht förderlich.

 

Die eher seltenen Spinups, sind eher lebensverlängernd.

Wie oft die einzelne Festplate Spinup macht hängt aber stark von verwendeten vorgeschalteten Cache, und der genauen Benutzung ab.

 

5 hours ago, Computerboss said:

Bisher hatte ich mit durchlaufenden Platten nie Probleme gehabt.

 

Warum willst Du dann unraid einsetzen?

 

Link to comment
12 hours ago, hawihoney said:

Zunächst eine Frage: Wie werden die Platten eingesetzt. Im Unraid Array oder in einem ZFS/BTRFS Pool?

Die Platten würden im Array eingesetzt werden mit XFS Encryption.

 

11 hours ago, DataCollector said:

Das ist eigntlich das Killerfeature bei unraid, daß eben nur die Festplatten anlaufen, die benötigt werden und somit Strom gespart wird

Das stimmt! Das ist beim klassichen RAID nicht so.

 

11 hours ago, DataCollector said:

und die Lebenszeit eigentlich verlängert.

Da bin ich skeptisch. Meine Erfahrung mit durchlaufenden Platten ist sehr gut.

Gerade die Enterprise HDDs sind ja nicht dafür gemacht dauernd in den Ruhemodus zu gehen.

Aber das ist auch meine persönliche Meinung.

 

11 hours ago, DataCollector said:

Du kannst machen, was Du willst. aber dann wäre ein echtes Raid sinnvoller.

Wäre das mit Unraid möglich? Ich glaube nicht gell?

 

11 hours ago, DataCollector said:

Warum willst Du dann unraid einsetzen?

Mit gefällt die leichte Möglichkeit mit Docker zu arbeiten. Und das ich verschieden große HDDs mischen kann. Das kenne ich sonst nur von Synology SHR

Allgemein habe ich mir verschiedene Systeme angesehen und fand die Möglichkeiten die Unraid bietet sehr ansprechend :)

Link to comment
25 minutes ago, Computerboss said:

Gerade die Enterprise HDDs sind ja nicht dafür gemacht dauernd in den Ruhemodus zu gehen.

Aber das ist auch meine persönliche Meinung.

 

Jub ist nur ne Meinung .. in den Tech-Sheeds vom Hersteller findest du da oft nichts, was das begründet. 

Bei den Seagate Desktop HDDs und meinen Seagate Exos sieht es sogar so aus, dass die Exos eine höhere garantierte Anlaufzahl haben. 

 

Ich persönlich lass die Platten aber auch lieber durchspinnen. 

Zumindest die teureren. Aber auch, weil die dank Helium echt leise sind.

 

Aber .. habe letztens Seagate Desktop HDDs entsorgt, mit ner Spintime von 6 1/2 Jahren. 

Nicht weil defekt sondern halt zu klein. 

 

@Computerboss

Es hängt einfach hart von ab, was du vor hast.

Ich geb meinem Unraid alle Platten zu fressen, hauptsache Speicherplatz. 

 

Für die Daten-Platten daher: SMR, CMR oder Umdrehungszahl - egal. 

 

Ob das NAS in der Nacht ne Stunde länger braucht um den Cache rüber zu schieben - wayne. 

Lesegeschwindigkeiten passen für mich auch immer. 

 

  • Like 1
Link to comment
2 hours ago, Computerboss said:

Da bin ich skeptisch. Meine Erfahrung mit durchlaufenden Platten ist sehr gut.

 

Wenn Du also sowieso keinen Strom sparen willst, dann kannst Du auch gleich ein Raid aufspannen. Steck eine USB Stick ins Array und stopfe die Festplatten in ein/mehrere Pools mit zfs Raid.

Da bin ich dann raus, weil das (wieder rein persönliche Meinung!!) nicht mehr wirklich sinnvoll erscheint. Aber ich bin ja auch nicht in Deinen Schuhen. 👞 😁

 

2 hours ago, Computerboss said:

Gerade die Enterprise HDDs sind ja nicht dafür gemacht dauernd in den Ruhemodus zu gehen.

 

Wie gut, daß meine Exos, WD200EDGZ und die Toshiba MG das nicht beachten.

 

2 hours ago, Computerboss said:

Wäre das mit Unraid möglich? Ich glaube nicht gell?

 

zfs raid kennst Du?

 

Und das Du Größen Mischen willst erkenne ich bei den ursprüngluch genannten gebrauchtangeboten nicht wirklich. Beides sind alte 12TB Modelle.

bei den neuesten Modellen (>24TB) wäre es möglich, daß die (trotz identischer bezeichnung) unterschiedliche Sektorzahlen aufweisen, aber bei den alten 12Tb ist das noch nicht so.

Edited by DataCollector
  • Like 1
Link to comment
49 minutes ago, DataCollector said:

Wenn Du also sowieso keinen Strom sparen willst, dann kannst Du auch gleich ein Raid aufspannen. Steck eine USB Stick ins Array und stopfe die festplatten in ein/mehrere Pools mit zfs Raid.

Ah ok, mit den Pools hatte ich mich nicht so beschäftigt, cool, dass da eine RAID erstellung möglich ist.

Ich würde aber dann gerne noch ältere Festplatten mit einer anderen Größe als 12TB einbauen und diese nutzen wollen.

Das würde dann wieder nicht gehen oder gibt es ähnlich SHR da auch etwas unter Unraid womit man unterchiedlich große Platten mischen kann und trotzdem nicht die klassichen RAID einschränkungen hat?

 

52 minutes ago, DataCollector said:

zfs raid kennst Du?

Tatsächlich nicht :)

 

52 minutes ago, DataCollector said:

Und das Du Größen Mischen willst erkenne ich bei den ursprüngluch genannten gebrauchtangeboten nicht wirklich.

Das stimmt, ich hätte vielleicht noch erwähnen sollen, das ich noch ältere Platten unterschiedlichster Größe habe und gerne weiterverwenden möchte :)

 

53 minutes ago, DataCollector said:

Wie gut, daß meine Exos, WD200EDGZ und die Toshiba MG das nicht beachten.

Entschuldige, das war nur meine persönliche Meinung. Sollte nicht falsch rüberkommen :S

 

54 minutes ago, DataCollector said:

bei den neuesten Modellen (>24TB) wäre es möglich, daß die (trotz identischer bezeichnung) unterschiedliche Sektorzahlen aufweisen, aber bei den alten 12Tb ist das noch nicht so.

Ah ok, nee so große altplatten ahbe ich nicht. Das größte was ich mal gekauft hatte war eine 18TB Platte.

 

21 minutes ago, hawihoney said:

Da bist Du falsch informiert. Nimmst halt einen passenden Pool und nicht das Array.

Danke dir, das wusste ich garnicht :)

ch würde aber dann gerne noch ältere Festplatten mit einer anderen Größe als 12TB einbauen und diese nutzen wollen.

Das würde dann wieder nicht gehen oder gibt es ähnlich SHR da auch etwas unter Unraid womit man unterchiedlich große Platten mischen kann und trotzdem nicht die klassichen RAID einschränkungen hat?

Link to comment
29 minutes ago, Computerboss said:

Ah ok, nee so große altplatten ahbe ich nicht. Das größte was ich mal gekauft hatte war eine 18TB Platte.

 

Sollte man für die (ferne?) Zukunft im Auge behalten.

Seagate willl mit der neuen technik festplatten nicht mehr auf Feste Größen auslegen, sondern nutzt dann jeden als funktiionsfähig erkannten Sektor. Damit können diese Festplatten mit einer nominalen Größe von beispielsweise "30TB" auf einmal 30,00000001 oder auch nur 29,99999999 TB groß sein.

https://www.heise.de/news/Seagate-startet-Serienproduktion-von-HAMR-Festplatten-9599931.html

 

29 minutes ago, Computerboss said:

Ich würde aber dann gerne noch ältere Festplatten mit einer anderen Größe als 12TB einbauen und diese nutzen wollen.

 

Ich glaube man kann mit zfs so einiges hinbasteln (vor kurzem war eien Frage nach 1TB +500GB SSD und wenn ich mich recht erinere konnte zfs das koppeln.

Aber ja, diese Mischbestückung mit voller Ausfallsicherheit geht nur im Array mit Parity.

 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.