vakilando

Moderators
  • Content Count

    168
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

40 Good

About vakilando

  • Rank
    Member

Converted

  • Gender
    Male
  • Location
    Germany

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. hab grad keine Zeit, aber schau mal in diese Threads rein. Wichtig sind auch die dort verlinkten Videos (bzgl. GPU Passthrough),
  2. Hallo @PhilDE, Ich habe mich vor ungefähr einem Jahr zu so einer Lösung entschieden wie du hier quasi anfragst... Ich habe einen recht potenten Unraid Server auf dem einige Docker und einige VMs laufen. VM 1: Linux Mint: meine täglich genutzte Maschine als Desktop-Ersatz (Nvidia GTX 745 mit Direktausgabe an Monitor) VM 2: Win10: meine Maschine für Software, die es unter Linux nicht gibt und für Gaming (Nvidia GTX 1050 ti mit Direktausgabe an Monitor) VM 3: Mailserver (SOGo) VM 4: Debian Testserver (Docker) VM 5: Linux Ubuntu (Nvidia GTX 1050 ti mit Direktausg
  3. Verwendet (dein) Paperless-ng eine interne Datenbank (wie H2) oder einen externen Docker (z.B. mariadb oder postgresql als Docker)? Hast du beim erneuten Setup die Wahl der Datenbank gehabt oder wurde eine neue angelegt?
  4. ok, is auch eine Möglichkeit. Ich exportiere die system share gar nicht erst.
  5. # Ja, Oberfläche, Unterstützung vieler Dateitypen, Autotagging und Autoimport war für mich ausschlaggebend. Die "Klassifizierungmethode" mit Tags/Correspondent Org,Person/Concerning Person,Equipment ist etwas tricky, aber gut gelöst, wenn man sich ein "Modell" ausdenkt. ....zu viel.... Ich habe erst mal die ganzen Mails mit Rechnungen importiert (ca. 400). Jetzt werde ich Stück für Stück die Ordner mit den ganzen sonstigen Papierrechngen einscannen, dann alles andere spezifische wie Gesundeheit, Wohnung, Arbeit, .... Allerdings werde ich die Papierversione
  6. hmm, mariadb updates installiere ich mittlerweile auch ohne nachzudenken... hast du eine Sicherung der Datenbanken? Hast du phpmyadmin, wenn ja, ist eine Verbindung zu mariadb so möglich? Dann könntest du eine Sicherung ziehen. Wenn du in der mariadb Dockerkonfiguration keinen bestimmten tag angegeben hast, könntest du nun einen (älteren) angeben und schauen ob mariadb wieder funzt.
  7. Ich verwende docspell: https://docspell.org/ und https://github.com/eikek/docspell Da es keine Unraid Templates dafür gibt, habe ich (mir) welche erstellt inkl. Installationsanleitung: https://github.com/vakilando/unraid-docker-templates Es gibt einen (kleinen) docspell Thread im Forum: ...und wenn du das Gefühl hast im obigen docspell-thread fehlt was....hier ist der Anfang: Ich möchte docspell nicht mehr missen.... Besonders die Anzahl der unterstützen Dateitypen (pdf, doc/x, xls/x, ods, odt, eml, rtf, html) haben mich überzeugt
  8. Du verwendest auch mariadb von linuxserver.io, richtig? Hast du einen bestimmten tag angegeben oder keinen (für "latest")? Also ich habe das letzte update noch nicht gemacht und sehe in den Logs folgende wichtige Info: ------------------------------------- _ () | | ___ _ __ | | / __| | | / \ | | \__ \ | | | () | |_| |___/ |_| \__/ Brought to you by linuxserver.io ------------------------------------- To support LSIO projects visit: https://www.linuxserver.io/donate/ ------------------------------------- GID/UID ------------------------------------- User uid: 99 User gi
  9. I know, it's an old thread... I have the same problems with two Crucial MX500 1 TB. They are configured as a BTRFS-Pool for my virtual machines. I have the problem that when I turn off the reporting of the Attribute 197 (Current pending sector count) for these two drives by unchecking the checkbox, it magically gets turned on (checked) again after a while...? Anybody else having this problem?
  10. Hi, ich verwende den Home Assistant Core Docker und habe den Supervisor noch nie vermisst. Weil ich ihn schlichtweg nicht kenne.... Beides zusammen (Home Assistant Core Docker und Hassio Supervisor) geht scheinbar nicht: Quelle 1: https://community.home-assistant.io/t/where-is-supervisor-hassio-from-home-assistant-installed-via-docker/172853/38 Quelle 2: https://www.home-assistant.io/installation#alternative-install-on-a-generic-linux-host Blöde Frage von mir...... wozu brauchst du den supervisor?
  11. Shares bzw Freigaben können ohne Probleme umbenannt werden. Nur wenn dort VMs oder Docker Daten drauf liegen musst du ggf in der VM bzw Docker Konfiguration den Pfad entsprechend anpassen.
  12. Zusätzlich kannst (solltest 🤔 😉) du über das Plugin CA Appdata Backup/Restore v2 aus den Community Applications die Dockerdaten (appdata) regelmäßig sichern lassen. CA Appdata Backup/Restore stoppt die Docker, erledigt die Sicherung und starten die Docker dann wieder. Ich habe bei meiner appdata share unter use cache/benutze den Cache eingestellt: only/nur (prefer/bevorzugt ist auch möglich). So laufen die Docker flotter, da immer alles auf dem Cache verbleibt und das Array kann schalfen.
  13. Just updated to version 21.3.4 (image from coppit). Xeoma still works as expected (webUI, Client on Linux/Android). Waiting some time to see if all the schemes/chains (with http-switches, automations in home assistant) still work as expected... my xeoma.conf looks like this now: # The password for clients to use to connect. Avoid backslashes and apostrophes. PASSWORD='nonononotshownhere' # The version to use. Valid values are a string like '17.5.5', 'latest', 'latest_beta', or a URL. #VERSION='latest' #VERSION='19.4.22' #VERSION='19.11.26' #VERSION='20.4.28' #VERSION='20.11
  14. Stimmt, kann ich bestätigen. Ja, hab ich auch... @ich777 ist es wirklich safe das zu ignorieren? Hmmja, kein error, aber es würde mich dennoch beunruhigen wenn ein solcher link down einer Array HDD als unkritisch gesehen wird. SATA Hot-plug Einstellung im BIOS hin oder her, davon weiß unraid ja nichts. Ich frag mich gerade ob eine eigene Überwachung des Protokolls auf bestimmte Einträge möglich bzw sinnvoll ist.