bastl

Members
  • Posts

    1211
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Everything posted by bastl

  1. @Nodiaque As workaround for testing Win11 you can use the following on 6.9.2:
  2. I guess most of you who tried to test the final Windows 11 build might allready noticed, the installer checks for the presence of a TPM module and enabled SecureBoot. If one of them is not present, the installer will halt with the following error directly after the edition selection With shift+F10 open a commandline Enter "regedit" into the cmd and press enter. The registry editor should open up. Navigate to "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Setup" create a new key called "LabConfig" on the left side bei right clicking on "Setup" and select new > key ad the following 3 DWORD (32-Bit) entries inside LabConfig on the right. BypassTPMCheck BypassSecureBootCheck BypassRAMCheck Double click each entry and change the hex entry from 0 to 1 After that close the registry editor and the commandline and go one step back to the edition selection screen, select the version you wanna install, press next et voila, Windows 11 should install fine. Doing all this straight after the installer has started on the language selection menue also works. No need to go to the edition selection first. For this to work I used the default Win10 template with a 70G vdisk 4G RAM and 8cores. Nothing else on the template or in the xml has changed. Keep in mind this is only a solution if you want to try the new Windows version. No one at this point can guarantee how long this will work and if a future update will break something. We all know MS is randomly "breaking" things with every update. Some reports say updates might not even possible with this reg tweak in the future, therefore my warning for all those can't await the next Unraid version which propably will come with a fix and an emulated TPM module. only use this for testing Windows 11! Happy testing folks
  3. @Falcosc Verify on disk 1 is finished. The file integrity control panel page still shows the the files from disk2 like in the screenshot of my fist post. I have a lot of *.tmp.end files in /var/tmp and a disk2.tmp.end. Some are from august some from today. I renamed the disk2.tmp.end refreshed the page and disk2 export showed "canceled with error". Refreshed the page again. Error is gone. Started a new export of disk2. No errors. I'am kinda confused right now.
  4. @Falcosc Maybe it helps to note that I am from germany and some of the files include the german letters Ää Öö Üü and ß for example */mnt/disk2/company/tmp/Präsentation/industrie-medium.png also I have a folder where backups from my android phone are placed, some with the following naming included with an @ for example */mnt/disk2/nextcloud/user/files_versions/.SeedVaultAndroidBackup/1678426041580/kv/@pm@/Y2ibnQudnVXN1cn9tLZleQ.v1614280421
  5. @Falcosc I have no /tmp/disk2* files in that folder and I can't really share the /var/tmp/disk2* filelist with you. I have a lot of personal and work content on that disk, some named with my real name or the name of the company I work for. I can try to remove the personal stuff if it helps. I guess not. On the main tab I only see reads happen on disk one where the verify process is still active. Looks like export for disk2 is already finished. Timestamp for disk2 is short after the time a started the process for a new export.
  6. Short report for something weird happened to me. Planned verify task for 2 disks started this morning, 1 disk finished and reported a corruption on disk 2. Verify task on disk 1 still running. The coruppted file in my case was the nextcloud.log file getting flooded. I cleared the logfile, verify on disk 1 still running. I selected disk 2 and started a export task and the following happened in the ui The ui shows as it looks like the full list of files beeing scanned on disk 1. Refreshing the page doesn't help. The counter for processed files is still counting up and constant read speeds on disk 1 showing that the process looks like it's still working. Only the page is messed up.
  7. @bonienl 2021.08.24b fixed it. Thanks!
  8. @bonienl 24a gives me the same error
  9. There is another update showing for me right now. current version: 2021.08.23a new version: 2021.08.24 pressing the update button gives me the following error.
  10. I bet you had that feature already in the app why should it ask for permissions like USE_BIOMETRIC and USE_FINGERPRINT 😂
  11. @jbrodriguez I checked a couple other apps for backing up APKs and I found one which backed up all split APKs from that new format and on my main phone V5.0.6 is running now. Thanks for the hint with the new split file format 😘 What's with my feature request? Are you already on it? Just kidding 😂 Would be nice if in the future the app start can be protected by a passcode or via finger print.
  12. So if I understand the new format correctly, as a developer delivering new updates is easier and smaller now. You kinda update only parts of the app. But on the enduser device your app still exists as an APK, right? I grabbed that APK and sideloaded it on my main phone and the install went fine. This doesn't explain, why the app won't launch. Did the app permissions changed compared to version 4? Is there a way to force the app to start in a debug mode so I can get some logs for you? Or do you have a test build for me with debug enabled? i'am kinda relativly sure that feature existed. If not, see it as a feature request 😄
  13. @jbrodriguez I have another problem with the Android version of the app starting with v5. I Tried 5.0.2, 5.0.4 and yesterday v5.0.6. and none are even starting on my phone. Version 4.17 is still working fine, but let me explain a bit more that might help. My phone is a Pixel5 with the custom AOSP based ROM CalyxOS installed with MicroG services to gain some of the google features like push notifications and access to google services. I don't use any Google accounts on that phone and have no access to the play store directly on this phone. The account I baught your app with is still active and I have to use it on a temporary phone to download app updates for paid apps like yours, back them up and install the apk on my Pixel. This procedure worked flawless for me until v5. The temporary phone is an old Galaxy S3 and is only used for this and is off if I don't need an update. Paid Apps can't be updated with the build in F-Droid or Aurora store under CalyxOS and I'am fine with that. I only have 2 paid apps anyways. App version 4.17 installs fine and works without issues. App version 5 was the first one I coudn't use. Clearing cache of the old version, uninstall it, install newest version, so fine so good. As soon as I try to start your app, nothing happens. No error message, nothing. Is there a way I can help to diagnos the issues and make that app work again? I know I'am a special case, but it would be nice to have an up to date version of your app working again on my privacy friendly phone where everything is working except of your really helpful app, and btw. in which version did you removed the password/fingerprint lock option inside the app? This was a feature I requested some time ago and you implemented it back than 😔
  14. First of all, don't use all available cores for your VM and especially not the core 0 and it's HT. Unraid always uses these core for itself to manage stuff in the background. Second thing, you have 2x 6core Xeons in your system, try it first to ONLY use the cores from a single CPU. 1-5 + HT or 6-11 + HT or even less and don't mix the cores from the different CPUs.
  15. Is nen Fehler, der nix mit dem Certbot selbst zu tun hat. Da haben die Jungs und Mädels, die SWAG bereitstellen nen Fehler drin gehabt. Bei mir wurde ne yt-downloader.conf bemängelt, die ich selbst nie erstellt oder den dazugehörigen Docker verwendet hab. Auskommentieren, Umbenennen oder löschen der Datei schafft abhilfe. Neustart oder Update des Containers generiert die Vorlagen eh neu. Wer bei der automatischen Erneuerung der Certs mit certbot Probleme haben sollte, sollte auch mal schauen, ob in der Firewall/Router (bei mir Pfsense) nen Geoblocking aktiv ist. Wenn ja, wie bei mir mit aktivem pfBlockerNG GeoIP Filer, dann diesen kurz abschalten und den Container neustarten.
  16. i get similar errors since last update which stops SWAG from staring up nginx: [emerg] "proxy_redirect" directive is duplicate in /config/nginx/proxy-confs/youtube-dl.subfolder.conf:22 nginx: [emerg] "proxy_redirect" directive is duplicate in /config/nginx/proxy-confs/youtube-dl.subfolder.conf:22 nginx: [emerg] "proxy_redirect" directive is duplicate in /config/nginx/proxy-confs/youtube-dl.subfolder.conf:22 nginx: [emerg] "proxy_redirect" directive is duplicate in /config/nginx/proxy-confs/youtube-dl.subfolder.conf:22 nginx: [emerg] "proxy_redirect" directive is duplicate in /config/nginx/proxy-confs/youtube-dl.subfolder.conf:22 nginx: [emerg] "proxy_redirect" directive is duplicate in /config/nginx/proxy-confs/youtube-dl.subfolder.conf:22
  17. Die original MS Isos sollten eigentlich von Haus aus garnicht mit virtio Treibern fürs Netzwerk daher kommen. Wie ich777 schon erwähnte sollte Standard bei der Windows Installation da garkein Internetzugriff möglich sein bis man auf dem Desktop ist und von Hand die Treiber von dem virtio.iso installiert. @DataCollector Kann es sein, dass du die Treiber in dein Windows Iso integriert hast? Anders kommt Windows nicht an die Treiber direkt bei einer Neuinstallation.
  18. Small report from my side. Yesterday I played around a bit with the leaked win11 build on Unraid VMs. Install on Seabios and OVMF both worked fine. Fresh install of Win11 home without network isn't possible. You need network access on a fresh Home install. Pro works without internet and the use of a local profil is possible Upgrade from Win10 Home to Win11 Home worked without internet access Upgrade from Win10 Pro Seabios or OVMF both worked without any problems Upgrade from Win10 German to Win11 (only available in english) also worked all tests with default Win10 template, only changes I made are on the BIOS versions, 8GB Ram, 60GB vdisk, 6 cores Not sure what the future limitations like secureboot and tpm2 are, the current build is more like a new Win10 version.
  19. Hab ich von dir auch nicht verlangt. Ich habe aber wie immer die Hoffnung, dass auch die Gegenseite für sich was aus so ner kleinen Diskussion mit nimmt, so wie ich das für mich auch tue. Hilft mir bei meiner Meinungsbildung ungemein, wie es dir vielleicht auch helfen könnte. Stur seine bringt niemandem etwas 😄 Das mit dem TV/Monitor sollte nur als Beispiel dienen. Beruflich kann ich dir nur aus persönlicher Erfahrung sagen, dass aus einer Charge 20 billig Office Monitore, kurz nach Ablauf der Garantie bei 17 Geräten das interne Netzteil innerhalb von 2 Monaten ausgefallen ist. Nicht zeitgleich, also auch nicht durch ein Event wie Spannungsspitze im Netz zu erklären, einige hingen sogar an ner USV. Nur mit dem Wissen der Haltbarkeit interner Komponenten, verknüpft mit Kaufdatum aus anderer Datenquelle, könnte man hier als Shop zielgerichtet zeitlich passend schön die Werbetrommel rühren um nen Geschäft zu machen. Ich behaupte nicht, dass das passiert ist, nur sind das Szenarien, die plausibel sein und dir darstellen sollten, wie so eine Verknüpfung von Daten ausgenutzt werden könnten und evtl auch werden. Who knows? Wie gesagt, die Branche ist verdammt dreckig geworden und es ist nur ne Frage der Zeit, dass auch hier mal jemand interne Dinge ausplaudert. Aber egal.
  20. Das Beispiel aus den bekannten AGB Schnipseln "wird zum Marketing weitergegeben" was ich angebracht hab sollte nicht bedeuten, dass DU direkt Werbemails bekommst. Das ist leider heute nen veraltetes Denken. Sry, aber da bist du vor 10 Jahren stehen geblieben. Die Firmen, die die Daten horten, zusammenführen, auswerten und weiter verkaufen tuen das in den seltensten Fällen, um direkt in Kundenkontakt zu tretten. Firmen die interesse daran haben, werden auch in den seltensten Fällen dich DIREKT PERSÖNLICH anschreiben. So funktioniert der Markt schon lange nicht mehr. Gezielt dir Werbung auf deine besuchten Seiten zu injekten is nur eine Form was heute als Beispiel gemacht wird. Das bekommst du in den meisten Fällen nicht mal mit, dass es targeted Ads sind. Und ich rede hier nicht von "gerade nen Staubsauger gegoogled oder gekauft und die nächste Seite bietet mir den gleichen Staubsauger an". Das sind verdammt schlechte gezielte Werbungen und sind auch so relativ selten geworden. Vielmehr wird da nach Interessensbereichen und möglichen zukünftigen Anschaffungen Werbung geschalten. Alle 2 Jahre zum Beispiel nen neues Handy, Zeitraum is rum und schwups, jedes mögliche Handy Modell wird dir angezeigen (und hier gehts auch nicht um Angebote von deinem Provider, sondern Plattformen die Handys verkaufen, unabhängig von deinem Vertrag). Vielleicht nur die billigen 100-200€ Geräte, vielleicht auch nur die TopModelle, abhängig von deinen vorher gesammelten Daten oder bekundeten Interessen. Ohne dass du überhaupt mitbekommen hast, dass in paar Tagen dein Vertrag überhaupt ausläuft. Toll, oder? Man muß sich um nix mehr kümmern. Dumm nur, dass wenn bei Eigenrecherge dann raus kommt, dass es viel viel mehr Angebote gibt, als dir unterbreiteten und meistens auch attraktiver. Machst du eh, selbst recherchieren? Dann gestehst du ja ein, dass du auf die Werbung ja verzichten kannst. Anderes Beispiel billiges TV/Monitor Modell XYZ vor 2-3 Jahren gekauft, wo intern bekannt ist, dass Ausfälle von Kleinstkomponenten nach Ablauf der Garantie von mir aus +1 Jahr kaputt gehen und das Gerät unbrauchbar wird. Pünktlich bekommst du Werbung. Man stelle sich mal vor solche Daten hätten die Ad-Netzwerke nicht und würden Random Werbung einblenden. Der Werbemarkt is die letzten Jahre immer schmutziger geworden, jedes kleine Datenfitzelchen ist Gold wert und an jeder Ecke werden die Daten eingefordert und die Endverbraucher sind inzwischen so darauf getrimmt alles preis zu geben ohne auch nur darüber nachzudenken. Einfach JA OK WEITER klicken, ohne sich überhaupt bewußt zu sein, was für eine Industrie dahinter steckt und wie manipulativ diverse Techniken sind, die da angewendet werden. Danke auch, kann man drauf verzichten!!! Sei froh, dass wir so einen Datenschutz in Deutschland haben, der auch halbwegs funktioniert. Und komm mir nicht mit "du hast nichts zu verbergen". Wen dem so ist, dann gib mir bitte deine direkte Anschrift, Klarnamen, am besten deine Telefonnummer noch und die SteuerID. Denn hey, was soll schon passieren, "du hast ja nix zu verbergen". Ich hoffe du verstehst, dass JEDER irgend etwas zu verbergen hat. Und wenn du jetzt antworten willst "ja aber das eine sind ja private Daten und das andere anonyme" laß dir gesagt sein, mit ein paar Verknüpfungen von vermeintlichen unwichtigen "anonymen" Meta Daten ist es inzwischen verdammt einfach geworden, es auf eine einzelne Person einzugrenzen. "Is halt so" ist auch ne tolle Einstellung. Anstatt selbst etwas zu ändern, seine Footprint zu verringern und es der Maschinerie schwer zu machen mit dir und deinen Daten Geld zu verdienen, ohne dass du irgendwas von hast, dann lieber den Kopf in den Sand stecken. Klar kann man machen, dann darfst du dich auch nicht über die Folgen aufregen. Es gab mal eine Zeit, da hat die Nachfrage und der Kunde noch großen Einfluß auf die Entwicklung des Marktes gehabt. Tja, dank unbedachtem und inzwischen auch eigens antrainiertem Verhalten des Kunden sind wir an nem Punkt, wo der Markt durch Beeinflußung des Kunden den Markt selber steuert. Das können sich aber meist auch nur die Big Player leisten und die kleinen haben drunter zu leiden. Schimpf du noch mal über die Großen Akteure und zeitgleich mit dem Kopf im Sand steckend. Du hast die Chance als Verbraucher etwas zu ändern, jeder Einzelne hat das, man muß es nur wollen und umsetzen. btw. Facebook Insta in meinen Augen murks und brauch keine Sau, nutze ich eh nicht. Payback Punkte? LUL nie gesammelt. Warum? weil mir zu Beginn schon die Masche klar war. Gewinne die du bekommst sind billig und eigentlich auch nutzlos, Rabatte werden nur gewährt auf Sachen, die ich nicht benötige oder eh Ladenhüter sind. EC Karte, ok, ich bin glaub ein wenig altmodisch in der Hinsicht, aber hey, immer paar € einstecken haben ist nie verkehrt. Hier mal jemandem nen 10er gespendet und da mal in nem kleinen Laden fix was gekauft. Wie oft hab ichs schon erlebt, das vor mir nicht bezahlt werden konnte, weil die Technik mal wieder ne Macke hatte? neues Handy und Apps...mh stell dir vor ich hab mir nen Handy von der größten Datenkrake der Welt gekauft, und als erste Amtshandlung am PC nen Kabel angeschlossen und durch nen Doppelklick auf ein Programm voll automatisiert ne Custom ROM in 10min installiert, wo 0 NULL apps von Google selbst drauf sind oder wo irgend ne Verbindung zum Hersteller der Software aufgebaut wird. Rein nur FOSS Apps drauf. Oh Wunder, es geht auch ohne und das auch idiotensicher easy selbst zu installieren. Und ja, ich kann via Messenger kommunizieren, Telefonieren, im Internet Surfen, Navigieren und oh Wunder sogar SMS schreiben. Sogar ne Firewall hab ich direkt mit an Board, wo ich gezielt für jede App einzeln steuern kann, was und wohin sie darf und was nicht. Einzelne Webseiten Sperren, Werbung blocken uvm. Auto? Öffis!! Fahrrad!! Smarthome ok kann man machen, aber auch da wieder der Hinweis. Mit minimalem Aufwand bekommt man da auch super ne selbst gehostete datenschutzfreundliche Lösung auf die Beine gestellt. Stichwort HomeAssistent, auch hier im Forum nen Thema. Um das hier für mich zum Abschluß zu bringen. Ich wollte hier niemanden persönlich angreifen oder beleidigen, wenn es so rüber kam, dann tuts mir leid an dieser Stelle. Nur is die Thematik Datenschutz und Privatsphäre in der heutigen Zeit mit fortschreitender Digitalisierung für immer mehr Menschen ein Thema und es ist erschrecken wie immer wieder durch in vielen Bereichn geframte und ich nenne es mal Propaganda eine Richtung gepusht wird, die nicht sein muß und dem Endverbraucher mehr schadet als dienlich ist. Ja ich sehe den Nutzen in der Digitalisierung und hab auch nichts dagegen, nur bitte macht es richtig und Datensparsam. "Du willst wohl wieder zurück in die Steinzeit oder mit Rauchzeichen kommunizieren" braucht ihr garnicht erst auspacken. Ist ausgelutscht der Spruch, zieht nicht und zeugt einfach nur von eurer Unkenntnis und dass ihr 0 von dem Verstanden habt, was ich geschrieben hab. Und auch noch ein Lob an alle Entwickler die sich den Datenschutz zu Herzen nehmen und auf Dienste und Daten verzichten, die nicht wirklich nötig sind. Und an alle die ihren Kopp nich ausm Sand bekommen, mein Beileid. Euer Gejammer belächel ich inzwischen nur noch 😂
  21. Das vielleicht nicht, aber viele Benutzer registrieren ihre Geräte halt beim Hersteller und das ist eben nicht anonym. Ohne Account beim Hersteller nicht möglich und sobald man nen Account anlegt, werden auch Name Email mindestens gespeichert und was der jeweilige Herrsteller mit den Daten macht, nun ja, wissen wir glaube alle, dass einerseits "die Qualität der Produkte und des Supports" damit verbessert werden und in den meisten AGBs steht halt auch drin "aus marketing Zwecken werden die Daten mit unseren Partner Unternehmen geteilt". Ob, in welchem Umfang und wo die Daten letztendlich landen und wie sie weiter verwurschtet werden, entzieht sich leider dem Einfluß des Endverbrauchers. Den AGBs ist fix zugestimmt ohne auch nur einen Bruchteil des Inhaltes zu lesen, jeder kennt es. Ob nun Firma 10 in der Kette der interessenten die Daten mit anderen Quellen verknüpft und auswertet, nen Geheimdienst oder sonst ne "böse Macht" nun ja, man kann viel spekulieren, aber Daten sind nun mal Gold. Firma A + B + C hat nun Daten und wie schön ist es heute doch, wenn man Datenpools miteinander verknüpfen kann, um die User noch gläserner zu machen. Gleiche SNR in Forum X gepostet, wo es sich um Unraid handelt, siehe da, eine neue Info gesellt sich der Datenhalde. Software "Unraid" kommt zum Einsatz. Vielleicht beim Unraid Forum noch ne andere Email Adresse hinterlegt, als bei der Registrierung beim Hersteller, weiß aktuell nicht ob public sichtbar hier im Forum, oder in irgend ner Form abfragbar und schwups die wups gesellt sich ein weiterer Datenpunkt zu der Datenhalde. Neue Email Adresse, die irgendwo anders schonmal für ne Registrierung verwendet wurde mit weiteren Daten. Die Vorsicht die SNRs nicht zeigen zu wollen kann ich gut verstehen, als Beispiel hier genannt. Vollkommen gerechtfertigt in meinen Augen. Dem würde ich hier auch vollkommen zustimmen. Die SNR bringt in den meisten Fällen garnix, wenns um die identifizierung einer Charge geht, da Firmware Rev's ja eh noch mal gesondert ausgelesen werden, wenn mich nicht alles täuscht und im Prinzip das Modell und die Revisionsnummer entscheidend sind für einen Bug und keine eindeutige einzelne Festplatte. Das würde ja sonst bedeuten, dass jede einzelne Firmware nur speziell für nur eine einzige Festplatte eindeutig zugewiesen hergestellt und aufgespielt wird. Was faktisch nonsense ist. Mir is auch noch kein Thread unter gekommen, wo bei einem extra geblurtem Bild nochmal nachgefragt wurde, wie denn die Seriennummer ist, weil das evtl. weiter helfen würde. Ich laß mich aber auch gern eines Besseren belehren.
  22. @The Fantastic Loki Are these source vhd files from an legacy or uefi vm? This is besides missing hdd drivers for the guest the most common issues. When setting up your VM the next time, using an converted vhd file, try switching between the 2 different BIOS versions OVMF(UEFI boot) and SeaBIOS(legacy boot) and see if this helps. Missing drivers could also be the cause. If you install a VM inside Virtualbox for example, installing the guest additions, you install special drivers for Virtualbox. Drivers for virtio or scsi controllers used in Qemu/KVM aren't included and are missing trying to boot these vhds in unraid. Either you install the drivers from the virtio iso inside the source VM under VirtualBox for example, or you set your "Primary vDisk Bus type" to sata or IDE. When creating a new VM in unraid to install a fresh linux, arch ubuntu or whatever, don't use an existing somehow converted vdisk, creat it new from scatch with unraid with the gui. Simply enter 50G for a 50GB vdisk, leave the rest as it is and you should be good to go.
  23. Looks like the "Intel Corporation 200 Series/Z370 Chipset Family USB 3.0 xHCI Controller" is the only one on your board. Most boards these days have at least 2 controllers. Kinda bad, if you don't have enough space for a simple pcie usb card. Even a cheap x1 card should work. Another question, what PSU are you using? Maybe it's at the limit and small spikes causing to drop connected USB devices. Depending how old your board is, you might check the pins/contacts for the used USB port. Clean them in case there are some corrosion. For some USB devices a small voltage drop is enogh to become unstable. I had a old external USB drive with 2 contact slightly differ in colour. Since I cleaned them with alcohol, contact issues are gone. Just an idea.
  24. Make sure you passthrough all parts for the GPU. The GPU itself i guess group20, the Nvidia Audio Controller group21 and the Nvidia USB Controller group22 Edit: I forgot group23 is also part from your GPU
  25. I routinely updated the docker today and saw the same error. Not sure if it's because of the update or happened before. Current version for me is 6.1.71