Morrtin

Members
  • Posts

    76
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Morrtin

  1. Hat funktioniert. Echt genial! Dankeschön.
  2. TL;DR: Funktioniert Antwort: Ich boote in UEFI Story: Habe die Änderung gemacht. Den Server neu gestartet. Der Emby Docker startet nicht automatisch. Beim manuell starten bekomme ich einen Error. Danach öffne ich das Terminal und gebe den Befehl "modprobe i915" ein. Dieser wird ohne Fehler ausgeführt. Jetzt lässt sich der Emby Docker starten. Ich habe im Emby Server unter Transcoding nachgeschaut und bei Advanced die Grafik gesehen: VAAPI RocketLake-S GT1 UHD Graphics 730 Aus irgendeinem Grund wollte ich mir dann am Unraid Dashboard die GPU Stats anschauen und diese nicht gefunden. So habe ich entdeckt das die beiden Plugins nicht gestartet werden. /boot/config/plugins-error/intel-gpu-top.plg /boot/config/plugins-error/gpustat.plg Ich habe dann beide Plugins deinstalliert, gebootet, Intel-GPU-Top installiert, gebootet und der Docker war online.
  3. Mit HD Tune Up etc. Aber bitte mach dir hier keinen Kopf. Es ist alles gut. Ich habe genauso nur WD verbaut und bin glücklich. War nur erstaunt was man alles vor den Einbau so beachten, testen, etc. kann. Und was hier wenn man will für eine Wissenschaft dahinter steckt.
  4. Ich habe den Befehl hinzugefügt: Dann Server neu gestartet. Der Emby Docker startet weiterhin nicht und der Befehl modprobe i915 im Terminal gibt einen Fehler zurück:
  5. Na bei den ganzen Tests die mgutt macht... und ich.. oh, WD kenn ich... Die kauf ich... Zack eingebaut...
  6. Wenn ich mir hier das durchlese wusste ich gar nicht was man alles bei einem Plattenkauf beachten kann. Jetzt hoffe ich das ich mir mit meinen 3x WDC_WD120EFBX 12TB nicht ins Knie geschossen habe... P.S.: Ich verwende das Split level Feature der Shares. Das haltet die Media Dateien eigentlich auch zusammen. Habe es lange nicht mehr kontrolliert.
  7. tgvault-diagnostics-20210608-2244.zip Ich hatte mal dein Eintrag in der Datei am USB Stick. Habe aber hier mitgelesen (ging um Plex) und habe auf Intel GPU TOP umgestellt. War neugierig und habe eine Fehlermeldung gefunden: start returned error: error gathering device information while adding custom device \"/dev/dri\": no such file or directory"
  8. 99% geschafft. Server läuft mit neuem Motherboard, 2x NVMe, 2x 8GB RAM und den 8x SATA Platten. Der Emby Docker mag nicht starten. Vermute da noch etwas mit iGPU, Passthrough etc. Aber das schau ich mir nicht mehr jetzt (1:34) an.... BIOS Setting Änderungen die ich gemacht habe: M.I.T Advanced Memory Settings Extreme Memory Profile (X.M.P.) Disabled PC Health Status CPU Fan Speed Control: Silent Peripherals OnBoard LAN Controller: Disabled Super IO - Serial Port: Both OFF Network Stack: Disabled Chipset: VT-d: Enabled PCH LAN Controller Disabled BIOS Windows 10 Features Ohter OS CSM Support Disabled
  9. Kommando zurück... es scheint alles zu gehen. ich habe vergessen das Motherboard auf F20 zu flashen wo die 11th Gen CPU unterstützt wird. Schneller Test hat gezeigt das die 16 GB RAM und beide NVMe erkannt werden.
  10. So ich habe Freitag ein neues Board bekommen. Gerade eben zusammen gebaut. Sogar ein Video vom CPU Einbau gemacht. Derzeit CPU mit Nocuta Fan, NVMe und 2 RAM Riegel drinnen. Strom angesteckt und bekomme kein Bild bzw. nicht einmal das NUM Lock vom Keyboard leuchtet... Fan dreht sich... und Power LED leuchte auch. Speaker (von denen ich inzwischen 10 Stück habe) macht keinen pieps... Also langsam verzweifle ich echt.
  11. Leider bei mir in der Wohnung das Thema Internet nicht das beste. POTS liefert maximal 12-14 Mbit. LTE Empfang ist nicht der Beste. Kabelsignal/UPC gib Bin schon froh das ich eine 40/10 hin bekomme. Das hausinterne Internet ist reine Abzocke. (150/15 Mbit 33€, 24 Monate Bindung, 60 Euro Herstllung UND ich muss Fernsehn nehmen das noch mal keine Ahnung was kostet) Also bin (muss) ich recht zufrieden mit meinen 40/10 Hybrid von A1 - maximal könnte ich mal Drei testen die haben auch Hybrid...
  12. Ein Bekannter von mir hat sich damals einen Dell T340 gekauft... ich finde diesen einfach nur laut. Vielleicht vor dem Kauf eines T40 nachfragen wie laut das Ding ist. Falls das ausschlaggebend ist.
  13. Es wurde ja eine Lösung gefunden (auf die ich gespannt bin). Hätte ich damals den Beitrag gelesen hätte ich empfohlen eine Firewall wie pfsense dazwischen zu schalten. So mache ich es jedenfalls: A1 Hybrid Modem (kein Bridge möglich) -> WAN Interface von pfsense. Die Firewall im A1 Modem in die DMZ stellen. Das heißt das das A1 Modem alle Daten 1:1 an die Firewall weiter gibt.
  14. Nein natürlich nicht. Deswegen auch "ich wüsste nicht"... ich schließe es nicht aus, dass nicht ich schuld bin ^^ Vorstellen kann ich es mir trotzdem nicht. Ist ja nicht das erste Mal das ich eine CPU einbaue, aber es ist das erste Mal das ich eventuell einen CPU Sockel geschrottet habe ^^
  15. Ich habe in den letzten Tagen mein bestehendes System um 3x 12 TB Platten erweitert. Da ich aber massig Daten auf den Platten habe geht bei mir ein "New Config" nicht. Zuerst ein paar Einstellungen: Settings / Disk Settings / Enable auto start: No Settings / VM Manager / Enable VMs: No (weil ich keine VMs habe) Settings / Docker / Enable Docker: No - (oder Yes, aber dann müssen/sollen alle Docker bei Autostart OFF haben) Danach bin ich wie folgt vor gegangen: Stop Array beim Slot der zu tauschen ist (z.b. Parity 1) auf "no device" stellen Server herunter fahren die alte Platte ausgebaut, neue eingebaut Server hoch gefahren beim Slot die neue Festplatte ausgewählt Array gestartet Gewartet bis Parity sync erledigt war Das Spiel habe ich drei mal gespielt. 🙂
  16. Mein Lieferant meinte das die Pins am CPU Sockel beschädigt sind. Somit ist es kein Garantiefall und sie fragen bei Gigabyte an ob das Repariert wird. - Ich wüsste nur nicht wie ich es geschafft haben soll diese zu ruinieren, oder ob das schon so war. Ich sehe mich schon ein weiteres Board kaufen 😞
  17. Welches Repository verwendest du? Bzw. welches würdest du empfehlen?
  18. Beim ganzen herum basteln weiß ich nicht ob ich mir die AIO Kühlung geschossen habe oder nicht. Da ich diese eh schon länger ersetzen wollte will ich das nun machen. Habt ihr Vorschläge für eine LGA1200 i5-11400 CPU. Leise ist mir am wichtigsten. Eventuell einen Top-Blow-Kühler? Kühl vielleicht ein wenig die NVMe mit. Bin aber für jede Idee offen. Nur keine AIO mehr.
  19. Ich habe dem Lieferanten beide Probleme per E-Mail geschildert. Was der genau macht weiß ich noch nicht. Ich habe soeben den Server wieder komplett umgebaut. Jetzt läuft bei mir mal wieder alles. Das Motherboard ist schon in der Schachtel...
  20. A long time ago in a galaxy far, far away.... Habe ich das richtig gelesen. Ich muss die Zeilen aus dem Go File löschen und dann die beiden Plug-Ins installieren und ich hab Transcoding und eine coole Dashboard Übersicht?
  21. Ich habe meinem Lieferanten eine Support Anfrage geschickt und gefragt wie ich vorgehen soll. Ich darf jetzt das Motherboard zurück schicken. Glaub die testen es sogar selbst und wickeln dann alles mit Gigabyte ab. Ich habe nur die Angst das ich ein Motherboard zurück bekomme, wo der RAM funktioniert, aber nicht die zwei NVMe. Na mal schauen was der Gigabyte Support bei dir sagt...
  22. Ich würde Emby mit LifeTime Access (für Transcoding) empfehlen. Ich persönlich mag die "Ich telefoniere heim" Mentalität von Plex nicht.
  23. Altes Setup: Gigabyte H370M DS3H + Intel Pentium Gold G5400 Neues Setup: Gigabyte W480M Vision W + Intel I5-11400 Den Gigabyte Support habe ich noch nicht probiert. Ich habe erste heute Nacht mit dem Umbau begonnen. Den kann ich dann auch noch einschalten. Brauch ich nen Account und das haltet mich ein wenig ab (derzeit).
  24. Ich habe es schon auf meiner Wunschliste. Aber ich glaube nicht das mich das bei den NVMe weiterbringen würde... ich habe jetzt sogar eine ganz neue 970 PRO Evo probiert und die erkennt er auch nicht. Ich habe das Gefühl, dass entweder die Hardware kaputt ist oder das BIOS echt versaut ist. Ich mein die schreiben man soll im EFI Shell ein Update machen und das MB hat nicht mal die Boot Option "EFI Shell"... Der RAM funktioniert einwandfrei im Vorgänger MB und steht auf der Kompatibilitätsliste. Würde es eine alternative zu dem Board geben würde ich schon einen Austausch planen...
  25. Für das Flashen des BIOS brauchst du den CMOS Knopf nicht... der ist zum Löschen des BIOS Du musst diesen Knopf drücken.