alturismo

Moderators
  • Posts

    2290
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    8

Everything posted by alturismo

  1. ich denke das Topic ist erledigt, Backup Strategien, Lösungen, Docker, Apps, ... sind bereits reichlich Threads vorhanden, einfach mal nachlesen und/oder einen separaten Thread öffnen zum neuen Thema, Danke
  2. nicht wirklich ... nur unnötig, wenn deine remote shares so lange brauchen hast du wahrscheinlich eh andere Probleme und evtl. (weiß ich jetzt nicht mehr ganz genau) verzögert sich auch der Start der dahinter liegenden docker(s), ich meine das war früher so, kann jedoch sein dass das mittlerweile keinen Einfluss mehr hat, probier es einfach aus, geht ja nichts kaputt
  3. may as hint ahead, rather use parsec or chrome remote desktop feature then. RDP will likely crash the system (sadly) due the vram issue's with consumer hardware, there are some explenations in this thread already, also how to check your allocated vram. a cheap Nvidia GT1050 up will be a better choice due its own dedicated vram
  4. Docker Tab, oben rechts auf advanced view umstellen, wait einstellen (in Sekunden), advanced wieder retour stellen (benötigt unnötig ressourcen wenn es bleibt) teste dies aber bitte mit max 30 Sekunden oder so, da braucht es normal nicht "ein paar Minuten" ....
  5. the VPN Client docker(s) are not meant to be used therefore, you should use a VPN Server therefore (sample, buildin wireguard) ... even better, most routers provide a VPN feature therefore to access your home network ...
  6. Zusammengefasst, heißt "in der Regel" ist nicht "sicher" entweder Platten im array ohne Parität, shares ohne Schutz, ... das heißt NICHT dass dies ein Fehler ist, sondern zum Beispiel, smb shares im lokalen Netzwerk sind für JEDEN sichtbar. Wenn das für DICH ok ist, passt, wenn nicht, mach Sie secure ... aber dann nicht jammern da nicht mehr einfach public anderes Beispiel, je nach Fenster hier wäre zum Beispiel "appdata" zwar secure gesetzt, kommt trotzdem die Meldung, in meinem Fall, die Daten liegen auf einem single drive cache OHNE raid 1 Schutz ... ich bin ein Freund einer Backup Strategie ... daher benötige ich kein Raid 1 (btrfs) und lebe im Falle eines Ausfalls auch mit der "Ausfallzeit" da ich in diesem Setup keine "laufende" Renundanz habe, wie gesagt, für DICH entscheiden ... ist KEIN Fehler, NUR ein Hinweis.
  7. dann würde ich über den Browser, addons, was_auch_immer nachdenken
  8. wenn du mit der Maus darüber fährst bekommst du einen Hinweis, dieser sollte selbsterklärend sein
  9. was auch immer für Probleme da kommen könnten ... lass das wie oben erwähnt aus, außer du suchst eine Ursache für ein vorhandenes Problem, oder du wirst dir selbst weiter Probleme machen wo keine sind ...
  10. @torkett jetzt mal ernsthaft, wo hast du das gelesen dass man einen CPU Kühler demontieren muss wenn man eine GPU ein / ausstecken will ... Thema RAM Slots, hier schauen und für Dich entscheiden ... gleich das mit dem Datenblatt deines gewünschten Mainboards ab und fertig.
  11. ich würde noch vorschlagen einen bug Report zu erstellen (falls nicht bereits geschehen) wenn du Interesse daran hast dass es auch gelöst wird ...
  12. das ist so nicht ganz richtig, du wirst von mir niemals hören lokal zu transcoden ich bin ein absoluter Verfechter von Direct Play, alles andere ist für mich sinnfrei "wenn es Sinn macht, zum Beispiel zuhause ...." Streaming, nimm es einfach als Definition an, was sind Streaming Anbieter ... Netfl... Prime ... Disney ... usw usw ... sprich, es wird etwas von extern "gestreamed". Ein Beispiel wo ich "streame", ich hab mir einen eigenen LiveTV HLS/DASH Streaming Server geschrieben, hier wird on the fly in 3 Qualitäten transcoded um unterwegs (zum Beispiel im Auto) einen LiveTV Stream zu haben ... das kannst du mobil nicht anders lösen. Jetzt umgekehrt, diese Anbieter versuchen alles um das "Original" in bestmöglicher Qualität nach Hause auf den TV zu bringen und nutzen alle möglichen codecs, ABR, ... dazu um allen gerecht zu werden, auch das ist Streaming. Ob das Kind jetzt Streaming oder transcoded external Playback heißt ... Apple führte HLS ein (HTTP Live Stream), DASH (Dynamic Adaptive Streaming over HTTP) von Mpeg, usw usw ... ja, man kann jetzt über die genaue Definition diskutieren, aber jeder weiß auch was mit einem "Tempo" gemeint ist und wir sagen seltenst "Papiertaschentuch" ... auch hier sollten wir das jetzt bitte zum Abschluss bringen, das kann man auch ewig diskutieren was die Begrifflichkeit angeht ... Danke.
  13. wie @hawihoney schon perfekt erklärt hat. kleiner Nachtrag noch, auch eine Client/Server Lösung wie Plex unterscheidet dann Direct Play -> analog lokalem abspielen Direct Stream -> hier wird idR dann evtl Audio transcoded und mit dem Bild remuxed (gerne TV Apps ... da die z.Bsp. DTS-HD nicht verstehen) ... Subs, ... Transcoded Stream -> wird bei Plex auf Wunsch sogar per DASH bereitgestellt, sprich, adaptiv, je nach Verbindungsqualität ... Dein VPN Beispiel, hier noch kleine Anmerkung, wenn ich heute mobil (LTE, ...) schaue, wollen die meisten Nutzer ja nicht ~ 10 (HD) oder sogar 50+ (4k remux) mbit "verbraten" da bei den Meisten sonst der Tarif recht schnell aufgebraucht wäre
  14. ich schätze mal du meinst damit meine scripts aus dem verlinkten thread. da ICH das bereits länger nutze und auch selbst praktiziere mal ein paar Gründe warum, weshalb, wieso ... VM1 Desktop PC, mein Frauchen sitzt gerade dran und arbeitet etwas VM2 Gaming PC, ich spiele gerade etwas Unraid an sich arbeitet vielleicht auch gerade etwas, entpackt, nimmt auf, was auch immer ... was passiert jetzt ohne Pinning (ja, so hatte ich es vorher ...), die VM2 (Gaming) bekommt Ruckler beim Spielen, VM1 (Desktop) fängt auch an zu hakeln ... was passiert jetzt mit Pinning (so ist es aktuell), alle VM's in voller Nutzung sind für sich definitiv flüssiger ... egal was bei der anderen gerade abläuft. welchen Nachteil habe ich durch das feste Pinning, ich limitiere jede VM immer, sprich, ich kann nie die volle Leistung dann halt in der jeweiligen VM abrufen, aber nach diversen und einigen Tests, brauche ich das auch nicht ... der Desktop kommt bequem klar, die Gaming gewinnt nichts durch mehr cores, ... daher diese Entscheidung. Jetzt die Frage retour, wie kommst Du auf deine Weisheit zu behaupten "Der größte Fehler ..." ? Grundsätzlich wäre es schön ..., aber in der Realität (dazu sollte man sich das auch real anschauen und durchspielen) ist es nun (leider) anders ... ich würde auch gerne auf das Pinning verzichten, aber die Realität zeigt nun mal ... es macht einen Unterschied, selbst das Setzen des emulatorpins bringt etwas ... und das Thema was automatisch passiert und was real passiert zum Thema herunter takten, umsetzen des Governors, ... habe ich ja auch breit beschrieben in dem Thread, leider auch da ... ein größerer Unterschied ... Jetzt muss man sagen hier sind auch 2 GPU's verbaut, daher anscheinend nie tolle C States zu erwarten und daher ging es ja darum ~ 15 - 20 Watt Energie zu sparen OHNE spürbaren Leistungsverlust was auch erreicht wurde. du wirst lachen, ich auch ... nur halt bewusst wie Auto fahren, ich schalte auch hoch wenn es Sinn macht und herunter wenn es Sinn macht ... oder lass rollen wenn es Sinn macht ...
  15. je nachdem wo die Kiste steht, so kannst du den Lüfter komplett silent laufen lassen ... falls der Rechner offen steht und geräuscharm sein soll, wobei ich dann sogar den Noctua DS15 in Betracht ziehen würde
  16. daran ist jetzt nichts wirklich "anspruchsvoll" zu deiner config, ich würde zumindest Speicher mit 2666 nehmen (syncron der CPU Vorgabe), dann ein 850W Netzteil ...? was hast du vor ? ich habe ein 750W Netzteil, aber ... z590 ATX Board i9 10850k 64GB DDR4 3200 GTX1060 RTX3080ti 2 x AIO Wakü im Loop (2 Pumpen) 2 x nvme 2tb 4 x hdd 8tb 13 Lüfter (9x120, 4x80) ... sprich, ja, das reicht sicherlich ...
  17. und jetzt lassen wir das bitte wirklich gut sein, mal ganz neutral, deine erster Beitrag in diesem Thread war eine unnötige offensive Frage ... und Nein, auch wenn Dir das "nicht informativ" genug war ist das nicht verpflichtend Dir die Infos zukommen zu lassen sondern wenn es Dich interessiert selbst nachzulesen, ziemlich allen anderen Beteiligten (auch mir) war schon klar was @DataCollector mit seiner Steckdosen Thematik meinte, und er schrieb auch nicht dass er einfach den Stecker zieht und unclean shutdown erzwingt ... "... bei Bedarf runter fahren ..." sprich, du unterstellst etwas und erwartest dann eine Rechtfertigung ? könnte man auch so herum sehen ... also, bitte, Thema erledigt und gut ist, es wurde ja alles erklärt und der TE hat sich ja sogar für die Steckdosenthematik entschieden auch ich sage, ein Server gehört nicht in den sleep ... aber das ist meine persönliche Meinung, daher kommentiere ich auch ungern Lösungen dafür ... Ich schließe das Topic jetzt weil es am Ende permanent jetzt hin und her gehen könnte "wer, was, wie, .... geschrieben, interpretiert, ... hat", also nicht falsch verstehen, mag nur nicht immer "unread" Beiträge zu öffnen wegen so einem Kram
  18. und bevor das hier weitergeht ... der TE hat für sich seine Lösung gefunden mit der Steckdose, alles erledigt.
  19. also auch ich trenne cache und vm nvme drives nach wie vor jedoch nicht wegen diesem Grund, ich kann mir nicht vorstellen dass du das bei nvme's merken würdest, ich habe eher ein Problem mit btrfs und daher bevorzuge ich nach wie vor single drive xfs cache drive's aus meiner Erfahrung, robust ... btrfs ... unclean shutdown "warum auch immer" führt (leider) immer wieder zu Fehlern.
  20. die Entscheidung triffst du, ich lasse beispielsweise ALLE aktuellen Medien erstmal im cache da ich das Meiste ja aktuell auch dann mal anschaue ... und verschiebe dann erst ins array falls ich mir das irgendwann nochmal anschaue ... aber Aktuelles will ich nicht permanent spinups und die Festplatte laufen lassen müssen Alles eine Frage der persönlichen Vorgehensweise, also besser nicht "ich habe irgendwo gelesen ..." sondern meine Empfehlung wäre, überlegen was willst Du selbst und entsprechend umsetzen.
  21. der ist auch mit Bild da, Treiber Installation schlägt fehl da Hardware "falsch" erkannt wird ... also auch da schauen was für ein Fehler kommt
  22. ich nutze ja grob dieses Setup schon lange, immer wieder updated ...2 Desktops mit jeweils einer Nvidia Karte auf unraid oben drauf (NAS, Docker,...imHintergrund) jedoch mit dem Unterschied, Desktop VM (für alles Mögliche, Browsen, Arbeiten, ...) und Media/Gaming VM, nicht 2x Gaming. aktuell eine GTX1060 (Desktop VM, war vorher GT1030, GTX980, ...) und eine RTX 3080ti (Gaming VM, vorher RTX 3070, RTX 2070S, ...) was nicht bei allen Boards hier ging, beide GPU's in die CPU angebundenen PCIe Slots (1 x x16 oder 2 x x8), aktuell habe ich die GTX 1060 unten im PCIe x4 Slot, sowie ich beide oben anbinde (2 x x8) funktioniert passthrough nicht mehr richtig ... usw usw ... in dieser Konstellation gibt es 0 Probleme hier seit einigen Gen's (z170, z270, z370, z390, z590 aktuell). ich würde aus Erfahrung sagen, die größte Hürde ist die Consumer Hardware (Mainboard) und die damit vebundene PCIe Anbindung bzw Umgang mit iommu, wenn da mehrere GPU's rein sollen bleibt oft nur testen in welcher Konstellation das funktioniert, dann auch noch die Möglichkeiten durchspielen ... wenn der code 43 Wurm drin ist, bleibt nur Slots durchtesten (erstmal einzeln), uefi, legacy (unraid UND VM's), PCIe override Möglichkeiten (Multi, downstream, both), MSI interrupts, ... das Ganze dann auch bitte IMMER mit angeschlossenen (und aktiven) Monitoren oder zumindest HDMI Dongle zum Test ... VM Mashine Type Kombinationen usw usw ... nimm eine VM, bau eine Karte ein, weise die zu, starten ... in den besagten Konstellationen, ist zwar Aufwand, aber führt oft zum Ziel und man weiß danach was in welcher Konstellation dann finktioniert ... der Aussage von @Meliodas was an prox "einfacher" oder "besser" einzurichten ist kann ich nicht ganz folgen, viel einfacher wie in unraid kann man es normal nicht machen, womit ich proxmox jetzt nicht schlecht reden möchte, im Gegenteil ... aber AIO ist unraid aktuell sicher nicht die schlechteste Wahl Gute Wahl, hatte ich bis vor 2 Wochen hier auch noch in meinem unraid Server drin, aber jetzt gewechselt da ich die 3080ti mit kühlen wollte und einen Loop gesetzt habe, daher umgerüstet ... die BQ SLII 360 ist super leise und sogar etwas stärker als die jetzt verbaute AC Eisbär HPE 360, aber nicht erweiterbar gewesen ...
  23. ich hab das Thema MacOS lange beerdigt, aber schau mal hier nach, liegt ja anscheinend an der MacOS smb Integration. im letzten Post ist noch zusätzlich ein Link zu einem anderen Thread
  24. der ist jedoch limitiert auf 2mbit streams wenn ich mich recht erinnere ... lies nochmal nach, außer dir reicht das für deine "Gäste"