Anym001

Members
  • Content Count

    258
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

38 Good

About Anym001

  • Rank
    Member

Converted

  • Gender
    Male
  • Location
    Austria

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Habt ihr in den Jellyfin Einstellungen folgendes aktiviert? (Erlaube externe Verbindungen zu diesem Server)
  2. Habe nun auf 1280 umgestellt, aber Geschwindigkeit ist gleicht schlecht geblieben. (5/5Mbit -> Download/Upload) -> Die Leitung hat 50/25 Mbit
  3. MTU ist bei Wireguard auf "Auto" gestellt und bei der FRITZ!Box kann die MTU gar nicht verändert werden, hier wird automatisch die optimale MTU ermittelt. https://avm.de/service/wissensdatenbank/dok/FRITZ-Box-7170/432_MTU-Size-fur-DSL-Verbindungen-manuell-anpassen/ Dann kann es eigentlich nur mehr am ISP liegen.
  4. Bei mir ist die Performance von Wireguard leider auch nicht sonderlich schnell. (6/2Mbit -> Download/Upload) Verwende Wireguard über einen Raspberry4 mit 4GB und nicht auf meinem Unraid Server. -> Der sollte 1Gbit locker leisten können Habe auch eine VPN Verbindung über meine FRITZ!Box versucht. -> Gleiches Ergebnis. Verwende als DDNS Anbieter goip.de Kann es sein, dass der DDNS Anbieter die Geschwindigkeit limitiert? (Eigentlich sollte er ja nur die aktuell gültige IP bereitstellen, und hätte somit keinen Eingriff in die Performance oder?) Dann kann
  5. Anwenderfreundlich wäre NPM, weil eine GUI verfügbar. (NgnixProxyManager) Zusätzlich als Info zu den Aufzählungen von @ich777 -> bei SWAG hättest du auch die Möglichkeit mittels geolite2 IP Adressen nach Ländern zu blockieren. -> also zB DE und AT freigeben und alles andere blocken.
  6. Habe ich nie gemessen, ich denke aber nicht, da die SATA Ports ja über den bereits verbundenen Chipsatz angesteuert werden. Wobei das beim mATX Board mit dem X4 Slot evtl auch so ist?! Du hattest Recht Habs gerade mal ausprobiert -> Ändert nichts am Verbrauch und an den C-States.
  7. Passiert das auch beim Anschluss eines mini SAS to SATA Adapter? (Wie zB beim C246N-WU2)
  8. Ich meinte den Stromverbrauch der NVME Adapter Karte.
  9. Mit wie viel Stromverbauch kann man eigentlich mit so einer Karte rechnen?
  10. Ich mache das über die Nextcloud App. (Einstellungen -> Automatisches Hochladen -> Ordner anlegen, die gesichert werden sollen) Eine andere Möglichkeit wäre über Syncthing zu synchronisieren.
  11. 1. Vorher sicherheitshalber Backup machen (USB Stick) 2. Array Zusammenstellung fotografieren 3. Netzwerkeinstellungen fotografieren 4. network.cfg und network-files.cfg löschen 5. BIOS des neuen Mainboards einstellen
  12. So ich habe nun einiges ausprobiert. Unter anderem einfach mal alle Docker deaktiviert. Die googleapis.com Aufrufe treten nach wie vor auf. Mir fällt nur noch mein rclone Plugin ein. Hier habe ich Google Drive eingebunden für Backups. Habe auch mal versucht zu unmounten, damit die Verbindung getrennt wird. -> Leider dennoch die besagten Aufrufe Kann man bei einem Plugin checken welche Aufrufe verursacht werden? Fällt jemandem sonst noch etwas ein?
  13. Tatsächlich. Safebrowsing löst auf, seit dem ich den Browser im Debian Container verwende. Die beiden anderen bestehen allerdings schon länger. Kann man irgendwie nachprüfen, wo die Anfragen "tatsächlich" her kommen?
  14. Ich nutze mittlerweile den integrierten Onlyoffice Document Server in meinem Nextcloud Container. (knex666) Hier benötigt man keine proxy Weiterleitungen. In eurem Fall liegt es vermutlich daran, weil linuxserver Nextcloud auf https läuft und der chvb OnlyOffice Container auf http.
  15. Hallo, seit einigen Tagen ist mir im PiHole Log aufgefallen, dass meine Nextcloud etwa stündlich diverse Google Dienste kontaktiert. Hat jemand eine Idee an was das liegen könnte? Zur Info: Ich habe zuvor vermutet, dass es an der TOTP App (2FA) von Nextcloud liegt. -> Aufgrund der oauth2.googleapis.com Aufrufe Diese habe ich nun deinstalliert und bekomme dennoch die Aufrufe zu Google.