matty2k

Members
  • Posts

    52
  • Joined

  • Last visited

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

matty2k's Achievements

Rookie

Rookie (2/14)

4

Reputation

  1. Especially because in UD is shown that formatting the disk in UD is compatible with Unraid Array .. however .. next time I will preclear and than add disk to array without formatting before.
  2. Just did the same with 2 data drives. Also formatted in UD as XFS an afterwards added the drives to the array. However the drives cleared again - do not know if this has to do with building parity - afterwards the drives where shown as unmountable but you need to scroll down and tick format. Thatˋs it. The drives then will be formatted again and finally available in the array.
  3. Ich bin da aktuell auch noch auf der Suche eine kostenlose Alternative zu finden. Bei PlexAmp ist ein PlexMedia Server mit PlexPass notwendig. Ich habe alternativ aktuell JellyFin im Test für sämtliche Medien - Filme, Musik, Bilder. Funktioniert grundsätzlich gut, auch komplett kostenlos inkl. mobile Apps und HW Transcode. Einziger Wermutstropfen ist die fehlende Ansicht nach Ordnern und Unterordnern was ich bei Musik brauche. Wenn du was brauchbares gefunden hast, gerne Rückmeldung hier im Forum.
  4. OK. Besten Dank für die Tipps und Hinweise. Demnach könnte ich nun auch SMB Multichannel aktiveren. Wie bspw. nachfolgend beschrieben? Danke.
  5. Tja .. wie es immer so ist … ich brauche es nicht und würde die Bandbreite wahrscheinlich auch nur selten ausnutzen. Aktuell scheint auch keine Fehlermeldung mehr aufzutauchen. SMB Multichannel wäre auch noch eine Option, scheint auch einfach zu aktivieren zu sein, aber laut meinem aktuellen Kenntnisstand noch im beta Status? Da wäre noch die Frage offen, ob der ad Bond dazu dann aufgelöst werden müsste. grüße
  6. Das Board ist Mini-ATX mATX Kostet zwar etwas mehr aber bietet dafür jegliche Flexibilität.
  7. Habe kürzlich eine Zusammenstellung gemacht die aus gebrauchten und neuen Komponenten besteht, im Idle (alle HDDs schlafen) lediglich 13-14 Watt verbraucht aber dennoch bei Bedarf ordentlich Reserven hat. Zudem wollte ich mir offen halten, bei Bedarf auch ECC RAM einzusetzen, was aktuell und mit der gewählten CPU nicht nötig bzw. möglich ist. Zudem eine Performance iGPU zur Nutzung innerhalb von Dockern, bspw. Jellyfin. Die Wahl einer Intel CPU liegt definitiv an der besseren und problemloseren Integrationsmöglichkeit. Weiterhin die Unterstützung möglichst vieler (hier 8x SATA wie auch HDD Slots) und 2x M.2 für redundanten Cache. Preislich sollte das ganze auch im Rahmen bleiben, daher bspw. das gebrauchte N300 für 25 EUR. Folgende Komponenten sind vertraut: - CoolerMaster N300 Gehäuse - GIGABYTE C246M-WU4 - Intel i7 9700 - Alpenfön Ben Nevis CPU Kühler - Corsair RM550x 80 PLUS Gold (2021) - 2x Kingston A2000 (SA2000M8/500G) SSD NVMe PCIe M.2 2280 500GB - Crucial Ballistix BL2K8G26C16U4B 2666 MHz, DDR4, DRAM, Desktop Gaming Speicher Kit, 16GB (8GB x2), CL16 grüße
  8. Du meinst die LAN Kabel stecken auch in allen Ports? ja klar, zwei Kabel gehen vom Server zum Switch … wie oben geschrieben ist auch Traffic auf beiden Ports vorhanden. Verbindung ist in jedem Fall vorhanden. Scheint auch keine Fehler im Datenverkehr zu geben …ich beobachte mal …
  9. Hi, ja, werde mir RouterOS bei Gelegenheit nochmal anschauen. Wie geschrieben, der Trunk wird seitens Switch erkannt, die MAC wird entsprechend bei beiden Ports angezeigt .. lediglich bei Unraid kommt die obige Meldung .. Beide Ports sind auch aktiv, auf beiden ist Traffic zu erkennen, also auch auf beiden Seiten Unraid/Switch ... Erstmal so weiter laufen lassen ..
  10. Habe nun am Switch auf passive gestellt und Unraid neu gestartet. Leider gleiche Meldung: Sep 30 15:37:12 NASA kernel: bond0: Warning: No 802.3ad response from the link partner for any adapters in the bond Ich hatte das gleiche Problem übrigens auch an einem Dell X1026. Wollte eigentlich auf RouterOS verzichten, da es doch erheblich komplexer ist als SwOS ...und ich aktuell nur reines Switching benötige und nur 802.3ad für Unraid.
  11. Hi, es ist ein MikroTik Wave CRS326-24G-2S+IN. Trunk und die MAC wurden bei mir auch bereits angezeigt. Ich teste mit passive einmal.
  12. Hallo zusammen, vielleicht kann noch jemand einen Tipp geben, was oder wie konfiguriert werden muss um 802.3ad zum Laufen zu bekommen? Bin auf Unraid Version: 6.10.0-rc1 - evtl. gibt`s hier auch einen Bug .. jedenfalls erhalte ich immer die nachfolgenden Einträge im Log: Sep 29 11:48:01 NASA kernel: bond0: Warning: No 802.3ad response from the link partner for any adapters in the bond Sep 29 12:21:09 NASA root: Fix Common Problems: Warning: Complex bonding mode on eth0 ** Ignored In den Unraid Network Setting ist folgendes konfiguriert: Im MikroTik SwOS beide Ports unter LAG auf acrive gestellt (passive und static wäre noch möglich): Danke und Gruß
  13. Also bei mir wird sowohl auf dem Main Tab als auch auf dem Dashboard der Status der einzelnen Laufwerke angezeigt. Sowohl mit dem grünen/grauen Punkt vor dem jeweiligen Laufwerk als auch textlich wie bspw. active/standby.
  14. It’s funny to look through from the beginning on May 14, 2014 up to now how the amount of RAM increased. Started with often 2GB and now sometimes above 200 or even 300. Actually I am up with 16GB and seeing no need to have more. Using some docker (increasing) and no VM.