Unraid 6.9.x | TOP 20 Tipps, Tricks & Plugins Video


24 posts in this topic Last Reply

Recommended Posts

Wie immer geb ich (Alex) mein Bestes. Geschmäcker sind eben verschieden und mir ist bewusst, dass meine Art viele nicht abkönnen. Trotzdem schätze ich das Feedback! Vielleicht ist ja doch was für den ein oder Anderen dabei, falls nicht gibts ja zum Glück noch SpaceInvaderOne, dann muss man sich mein Gehampel nicht reinziehen. 😀

Link to post
14 hours ago, SpencerJ said:

Unraid 6.9.x ist draußen!

 

Leider werden Begrifflichkeiten wie Array, Pool und Cache schon in den ersten Minuten durcheinandergebracht. Über die Art und Weise der Präsentation kann man unterschiedlicher Meinung sein, aber die korrekte Verwendung der in Unraid gebräuchlichen Termini sollte man schon erwarten können ...

 

Link to post

@TGFNAS

 

Das Gehampel ist nicht das Problem. Der Witz usw ist auch alles fein. Aber die Übermittlung der Informationen... Nerd pur, dazu teilweise Infos verdreht und alles nur sehr kurz angerissen. Ich mein, für mich kein Problem, aber wie viele kommen da mit. Das ist so als würde Albert Einstein in einem TikTok Video die Relativitätstheorie erklären und am Ende einen Mic Drop machen 🤯

Link to post

Soweit ich mich erinnere, habe ich im Video nicht erklärt was ein Array, Pool oder Cache ist, sondern nur die jeweiligen neuen Features dazu. Wobei man aber sagen muss, dass mittlweile Pool und Array fast das selbe sind, bzw. das Arrays langsam in Pools übergehen und die Grenzen verschwimmen. Vielleicht wars deshalb etwas ungenau. Dann erbitte ich höflichst um Verzeihung :)

Link to post
Posted (edited)

@TGFNAS

Das mit anstrengend meinte ich nicht auf deine Körpersprache oder sonstiges bezogen. Das muss jeder für sich entscheiden und ist mir persönlich auch egal wie da jemand vor der Kamera steht.
Es ist eher so wie mgutt sagt, dass sehr viele Informationen so komprimiert werden das es anstrengend ist zu folgen. 
Dann lieber ein langes oder mehrere kurze Videos. 

Edited by i-B4se
Link to post

@TGFNAS

Der Punkt ist, dass du mehrfach das böse Wort "Arrays" gesagt hast. Also die Mehrzahl. Da warten sehr viele drauf und es soll auch irgendwann kommen, aber soweit ist es eben noch nicht 😉

 

5 minutes ago, TGFNAS said:

das Arrays langsam in Pools übergehen

 

Du scheinst dich mehr auf VMs, statt auf Cold Storage zu konzentrieren. Da geht nichts über. Und Arrays werden auch niemals durch Pools ersetzt. Das eine ist optimal für Cold Storage (kein Totalausfall möglich, stromsparend) und das andere für Hot Storage (CoW, Performance, Snapshots).

 

 

 

Link to post

Ja und Nein. Langfristig ist das es sehr wahrscheinlich, dass man auch für "cold storage" SSDs nutzen wird. Bin selbst gerade dabei, nach und nach das Array gegen SSD pools zu ersetzen. X TB kosten ja pro SSD kaum mehr was. Und die Pools nur noch mit NVMes zu betreiben. Klar gibt es immernoch Verwendung für 100 TB Datengräber. Aber für alltägliche Verwendung ist da doch ein starker Umbruch gegeben. Und wenn man jetzt ganz "modern" ist, könnte man ja schon in die Richtung gehen, Datengrab auf ZFS, normaler Usecase auf Pool / Cache auf Pool mit NVMe und Array nur noch pro forma...

 

Ich kann gerne versuchen die Thematiken auf mehrere kleinere Videos zu packen. Hätte halt hier auch im Falle einer Topliste nicht ganz funktioniert. Und bei Videos über 30min schalten 70% der Leute ab.

Link to post
20 minutes ago, TGFNAS said:

bei Videos über 30min schalten 70% der Leute ab

Verstehe ich vollkommen und würd ich auch nicht ansehen (muss ehrlich gestehen hab bei den ~20 Minuten auch nur durchgezappt) aber das mit Arrays und dann wieder Caches ist mir auch gleich ins Ohr gehüpft. :D

 

Was spricht gegen so eine Mini Series/Playlist?

Nur ganz kleine Häppchen auch wenn die nur 2 bis 3 Minuten oder auch länger (je nachdem wieviel Zeit gebraucht wird um es ausführlich zu erklären) dauern aber dafür genau auf das Plugin/App/Docker eingegangen wird und auch zB mal mit dem Entwickler Kontakt aufnehmen falls was nicht ganz klar ist.

 

(Nur als Beispiel viele wissen nicht für was der Download Knopf im Nvidia Driver Plugin überhaupt gut ist oder für was ich den eingebaut hab und auch das beim Starten von Unraid nach einem neuen Treiber gesucht wird und sich der Bootvorgang dadurch verlängern kann... :D )

 

Bitte nicht falsch verstehen soll nur konstruktive Kritik sein. ;)

Link to post
38 minutes ago, TGFNAS said:

Ja und Nein. Langfristig ist das es sehr wahrscheinlich, dass man auch für "cold storage" SSDs nutzen wird. Bin selbst gerade dabei, nach und nach das Array gegen SSD pools zu ersetzen. X TB kosten ja pro SSD kaum mehr was. Und die Pools nur noch mit NVMes zu betreiben. Klar gibt es immernoch Verwendung für 100 TB Datengräber.

...schön, das Du hier mitliest/schreibst @TGFNAS, aber bitte nicht ablenken.

Deine Aussage zum Top#1 mit dem neuen Feature zu multiplen Arrays *und* Pools ist schlicht falsch.

Für Diejenigen, welche danach lechzen eben vielleicht sogar sowas wie "Fake News" 

 

38 minutes ago, TGFNAS said:

Aber für alltägliche Verwendung ist da doch ein starker Umbruch gegeben. Und wenn man jetzt ganz "modern" ist, könnte man ja schon in die Richtung gehen, Datengrab auf ZFS, normaler Usecase auf Pool / Cache auf Pool mit NVMe und Array nur noch pro forma...

Diese pauschale Aussage möchte ich schon bezweifeln.

Ja, eine echte, umfassende ZFS Integration wäre toll...als Pool...im Array würde es genausowenig was bringen, wie btrfs es schon dort schon tut.

Aber die unique Features von unraid im Bereich "Datengrab" sind nach wie vor gefragt.

Die Anfragen und Bemühungen hier zum Thema stromsparen und spindown/sleep sind für mich der Gegenbeweis.

Performance ist nicht alles und lässt sich mit den Bordmitteln der Pools gut kompensieren.

 

Es geht ja vielleicht auch nicht um die Grösse des Datengrabs in TB, sondern um die Anzahl Disks.

Wer weiss, vielleicht bekommen wir eine Renaissance der kleinen HDDs, da Normaluser auf Gebrauchte zurückgreifen muss, bei der aktuellen Marktlage ;-)

 

Ich denke mir, pauschalisieren ist weniger angesagt als differenzieren, wenn es um unRaid geht.

Link to post

Ich habe es mit x Videos von Ihm versucht, aber ich kann sie mir nicht ansehen, nach 10 Sek. ist er schon wo ganz anders man kommt nicht mit, er erklärt und erzählt sowas wie 

".......ja und da könnt ihr das machen und jenes machen und das euch anzeigen oder auch einblenden lassen und dann seht ihr das....." 

Öhhmm ja schon klar aber WIE WO man ev. hinklicken muss um sich das oder jenes anzeigen zu lassen das erzählt er nur aber zeigt es nicht, bei ihm in den Videos wird das Ergebnis dann schon einfach angezeigt...von mir bis Dato immer nur einen 👎 da ich sie einfach nicht wirklich brauchbar finde , was wirklich schade ist denn er scheint viel Ahnung zu haben.

SORRY ALEX !

Langsamer sprechen, und erkläre bitte wo du hinklickst wenn du etwas erklärst...das wäre nice dann gibt's auch von mir zukünftig einen 👍

Link to post
5 hours ago, TGFNAS said:

Pool und Array fast das selbe sind

 

OMG, das ist einfach nur falsch. Als Array wurde von Limetech von Beginn an eine Parity Protected Menge von Platten bezeichnet. Diese Parity Protection gibt es nicht als Option für Pools. Im Gegensatz dazu gibt es diverse RAID-Unterstützung (RAID-0, 1, ...) für Pools. Das Wiederum gibt es derzeit nicht für das Array. Das ist u.a. die hauptsächliche Abgrenzung.

 

Thematisch identisch können Cache und Pool sein.

 

Auf Randthemen wie parity-less Array gehe ich hier bewusst nicht ein, da das Array von jeher das wichtigste Verkaufsargument war. Daher der Name Unraid.

 

Link to post
5 hours ago, mgutt said:

Und Arrays werden auch niemals durch Pools ersetzt.

 

Da wäre ich mir nicht so sicher.

 

Im Grunde genommen ist das Parity-Protected Array eine Ausfallsicherheit von Vielen. Stell Dir einfach vor, in einem der kommenden Unraid Versionen stünde in der Dropdownliste beim Pool neben RAID-0, RAID-5 zusätzlich P-Array oder PQ-Array ...

 

 

Link to post
Posted (edited)

Absolut richtig, was viele hier meinen. Parityprotrction im Array macht Sinn! Ich fahre dann aber lieber die Möglichkeit, mir mit syncthing oder r-sync raid 10 im Pool zu basteln. Von der Uasfallsicherheit sind wir da schon sehr kompetitiv und dir Performance ist allemal überlegen.

 

Ich mag da immer sehr gefärbt antworten, das tut mir leid. Aber wenn mein Schnittarchiv pro folge mal locker 800GB hat... dann ist der Aufwand des umschichtens oder den Cache vollbomben... naja aus dieser sicht ist das Array oft mals nutzlos für mich. Selbst bei mittlerweile 90TB... oft ein Ärgerniss.

Mir ist bewusst, dass das ein Randfall ist, aber das machen wir ja auch, Rnadfälle ausloten.

 

Muss mich da aber auch outen, hatte Unraid jetzt ein Jahre Parityless. Hatte auch gewisse Performancevorteile, auf Kosten der Sicherheit natürlich.

 

Kann gerne versuchen die Themen spezifischer und langsamer zu erarbeiten, aber hab öfters schon Gegenwind bekommen, selbst ich sei zu langsam (siehe Lukas aus dem Team). Einige User würden sich meine Videos nur auf 2x ansehen oder durchskippem. Frage ist wie ichs Allen recht machen kann... 

 

Im Endeffekt gibts keine eierlegende Eollmilchsau. Aber für Alle dies genauer haben wollen, machen wir ja wöchentliche Livestreams mit Fragerunden, vielleicht ist das ein Wehrmutstropfen? 

 

Edited by TGFNAS
Link to post
5 hours ago, Ford Prefect said:

...schön, das Du hier mitliest/schreibst @TGFNAS, aber bitte nicht ablenken.

Deine Aussage zum Top#1 mit dem neuen Feature zu multiplen Arrays *und* Pools ist schlicht falsch.

Für Diejenigen, welche danach lechzen eben vielleicht sogar sowas wie "Fake News" 

 

Diese pauschale Aussage möchte ich schon bezweifeln.

Ja, eine echte, umfassende ZFS Integration wäre toll...als Pool...im Array würde es genausowenig was bringen, wie btrfs es schon dort schon tut.

Aber die unique Features von unraid im Bereich "Datengrab" sind nach wie vor gefragt.

Die Anfragen und Bemühungen hier zum Thema stromsparen und spindown/sleep sind für mich der Gegenbeweis.

Performance ist nicht alles und lässt sich mit den Bordmitteln der Pools gut kompensieren.

 

Es geht ja vielleicht auch nicht um die Grösse des Datengrabs in TB, sondern um die Anzahl Disks.

Wer weiss, vielleicht bekommen wir eine Renaissance der kleinen HDDs, da Normaluser auf Gebrauchte zurückgreifen muss, bei der aktuellen Marktlage ;-)

 

Ich denke mir, pauschalisieren ist weniger angesagt als differenzieren, wenn es um unRaid geht.

Klar versuche ich, wenn die Zeit es zulässt mitzulesen und zu schreiben!

 

Welche Aussage ist denn falsch? XFS Arrays haben noch keinen Raid (btrfs würde ich nicht anfassen hab ich deswegen auch nicht weiter ausgearbeitet). Ah habs gefunden!

Ja war missverständlich ausgedrückt geht auf meine Kappe.

 

Da man HDDs in einen Pool schmeissen kann und Multipools anlegen, kann haette ich einfach nur Multipools auch mit HDDs sagen sollen... *hatofshame*

 

Link to post

fand ich das Video an sich gut, Nope, find ich das Video ganz "interessant" um mal neugierig zu werden, klar ... und besser so eine Unraid Werbung als gar keine Unraid Werbung ;)

 

und man muss "provokant" sein um Interesse zu wecken ... gehört einfach dazu, leider ... so rein sachlich, fachlich, .... kommt man heute nicht weit ...

 

Und ja, das mit den Array Pools ist halt daneben gewesen, zu schnell ohne ... aber hey, es gibt schlimmeres ;)

Link to post

@TGFNAS

 

Lieber Alex,

auch ich möchte hier kurz einmal konstruktiv mitwirken.

 

Wenn du dein Video, welches du hochladen willst, fertiggestellt hast, lass es von einer oder zwei Personen inhaltlich prüfen.

Wenn man selber mit einer Sache umfänglich befasst ist, fehlt einem oft der einfache Blick und ggf. die Neutralität zur Beurteilung des Ergebnisses.

Wenn du kannst, versuche vielleicht ein wenig dein Tempo zu reduzieren. Hab öfter auch mal in deine Streams reingeblickt. Habe den Eindruck, dass du dich quasi mit deinem Tempo selbst überholst und dadurch - ohne es zu merken - einige Dinge verdrehst.

 

Inhaltlich wäre sicherlich auch - wenn mir das jetzt nicht entgangen ist - die Erwähnung des vendor-resets relevant gewesen. Dieser Patch ist auf meinen Wunsch hin von @ich777 mit in den Container aufgenommen worden und ermöglicht die Nutzung von amd gpus. Desweiteren muss ich auch auf seinen Hinweis eingehen, evtl Rücksprachen zu halten, denn in dem konkreten Beispiel mit dem vendor-reset gilt es zu beachten, dass z.B. das nvidia plugin nicht per ca geladen werden darf, sondern mitkompiliert werden muss um zu verhindern, dass Unraid abschmiert.

 

Zu dem Thema mit den SSDs im Array...

 

Ich weiß, dass allgemein in der community davon abgeraten wird. Ich kann dir aber bestätigen, dass ich bereits ca. 1 Jahr nur WD Red SA500 4Tb Platten im Array habe und nicht ein einziges Problem aufgetreten ist.

 

Der Preisunterschied ist jedoch gewaltig! Eine WD Red mit 16 TB kostet etwa 650€, 4 der o.g. SSDs (in Summe dann 16TB) jedoch über 2000€.

 

Die Performance dieser SSDs ist jedoch extraklasse!!

Link to post

Hallo liebe Leute,

 

ich möchte an dieser Stelle gerne eine Lanze für Alex brechen...

Die Videos sind unterhaltsam, ansprechend und machen neugierig. Craaaaassss, was alles mit unRAID geht!. Danke für den Einblick!

Wenn man sich in letzter Konsequenz dann für die Benutzung dieses Systems entscheidet, wird man (so nehme ich an) noch weitere Quellen lesen wollen (z.B. sie unRaid-Doku). Die punktuelle "Unschärfe" ist insofern aus meiner Sicht vernachlässigbar, zumal unbeabsichtigt.

Ich für mich kann zumindest sagen, dass ich ohne die Videos von "The Geek Freak" nicht so schnell auf unRaid gestoßen wäre. Ohne es zu wissen, würde mir etwas fehlen.

 

Beste Grüße

Nebrius

Link to post
9 hours ago, TGFNAS said:

Langfristig ist das es sehr wahrscheinlich, dass man auch für "cold storage" SSDs nutzen wird. Bin selbst gerade dabei, nach und nach das Array gegen SSD pools zu ersetzen

Witzigerweise sehe ich es genau andersherum. Wozu mit einem RAID Pool alle SSDs gleichzeitig abnutzen, wenn man mit SSDs den einzigen Nachteil des Arrays, nämlich die geringe Geschwindigkeit, kompensieren kann. Ich sehe die Zukunft daher eher in einem reinen SSD Array ohne jegliche Pools.

 

Gerade PCIe 4.0 x4 NVMe sind übrigens Stromschlucker. Für einen sparsamen Storage müssen die mal von den hohen Geschwindigkeiten abkommen. Ich hätte jedenfalls lieber 8x x1 NVMe mit 2000 MB/s statt zwei mit 8000 MB/s. Wenn ich 8000 MB/s haben wollte, könnte ich die immer noch in ein ZFS RAID packen.

 

Allerdings bezweifle ich, dass die SSDs noch nennenswert günstiger werden. Wir sehen doch wie verzweifelt die die Kosten drücken, in dem sie immer schlechtere Konzepte umsetzen (QLC, kein DRAM, kein dedizierter SLC Cache, usw.). Im Gegensatz zu den Anfangszeiten fällt der Preis also nur noch durch Minderung der Qualität. Ich denke daher nicht, dass wir die 50 € pro TB jemals sehen werden, außer vielleicht mit OLC Zellen und entsprechend geringer Geschwindigkeit, wenn man die SSD voll macht (weil dann kein SLC Cache mehr übrig ist).

 

Allerdings sind HDDs auch am Ende. Ich will jedenfalls keine 40TB HDD, die 3 Tage braucht um die Parität zu berechnen. Und bei der Doppelarm Technik von Seagate bin ich mal gespannt wie der Stromverbrauch aussieht. Nutzt ja nichts, wenn die 40TB zwar doppelt so schnell, aber auch doppelt so viel Strom verbraucht.

 

Aber warten wir mal ab wie schnell die HAMR und MAMR Platten werden. Wenn es keine Verdoppelung bei der Geschwindigkeit gibt, sehe ich schwarz.

 

26 minutes ago, giganode said:

Ich weiß, dass allgemein in der community davon abgeraten wird. Ich kann dir aber bestätigen, dass ich bereits ca. 1 Jahr nur WD Red SA500 4Tb Platten im Array habe und nicht ein einziges Problem aufgetreten ist.

Es gibt nach meiner Recherche nur ein Modell, das negativ aufgefallen ist. Seitdem ist es nicht offiziell unterstützt. Finde ich auch was albern. Ich verbaue auch SSDs (Samsung Enterprise) in den Arrays meiner Kunden und da gibt es auch keine Probleme.

Link to post

Ich bin, kurz nachdem ich zu unRaid kam, auf den Kanal von TGF aufmerksam geworden. Wohl dem YouTube-Algorithmus geschuldet. 😉

Meiner Meinung nach machen die Videos auf unRaid und seine Funktionen aufmerksam/neugierig.

Die fundierten Infos dazu habe ich mir dann anderweitig besorgt.

Ich denke aber, das genau das beabsichtigt ist. Die Videos sollen unterhalten. Und das tun sie.

Link to post
  • 1 month later...

Hi @all

 

Ich bin Sinan aus Dortmund und das ist mein 1. Post hier im Forum :D

 

Meine Freunde nennen mich Sinek oder auf Deutsch auch Fliege oder Mücke :D

Ihr könnt mich auch gerne so nennen. Ich hab die Namen total angenommen :D

Ich bin eigentlich mehr so der stille heimliche Mitleser, aber wenn ich dann mal was von mir gebe, dann kommt plötzlich viel auf einmal :D

 

Bei mir hat sich der "Erstkontakt" mit Unraid auch durch die Videos von TGF ergeben und ich bin froh, dass ich nun meinen ersten richtigen NAS/Server endlich mal angefangen hab und von Beginn auf eine Selbstbau und jederzeit erweiterbare Lösung setze. 

Ich wollte sowas abseits von Windows irgendwie schon seit Jahren mal ausprobieren und besonders gut gefällt mir was man alles mit Unraid anscheinend so schönes GLEICHZEITIG veranstalten kann. Ich bin aber immer noch im wahrsten Sinne des Wortes erschlagen von dem ganzen neuen Wissen, was ich mir noch neu aneignen und bedenken muss. Das sind so viele verschiedene Dinge die man neu bedenken muss/kann, wenn man vorher nur das geschlossenere Windows gewöhnt ist, dass man den Überblick am Anfang total verliert. Man muss sich wirklich am Anfang genau klar machen, was man genau will und wie man sich das am Ende vorgestellt hat.

 

Ich habs mir am Anfang auch viel viel einfacher vorgestellt und ganz so kurzfristig mal eben locker flockig, wie es in den Videos oder Streams von @TGFNAS leider nur zu kurz angeschnitten wird, ist es dann doch nicht. Irgendwie gibt es immer was neues zu rekonfigurieren am Server. Es macht aber wirklich sehr viel Spaß sich damit zu befassen und neues zu lernen. Wie oft ich schon den USB-Stick wieder von vorne neu eingerichtet hab, weil ich zu viel neues probiert und eingestellt hab, so dass das System nicht mehr gestartet ist, kann ich schon garnicht mehr sagen. Es wird aber so langsam und der Kreis schließt sich immer mehr. 
Die Videos vom @mgutt oder vom @SpaceInvaderOne
 sind vom didaktischen her viel zugänglicher und strukturierter für mich gewesen. Auch das langsamere Tempo hat mir da mehr geholfen. Ich erinnere mich zb gut noch an ein Video vom @TGFNAS, wo ich mir zb nur einen Kommandozeilenbefehl notieren wollte, dass ich das Wiedergabetempo erst nach ein paar Anläufen drosseln musste um dann den richtigen Moment fürs Pause drücken im Video doch noch zu erwischen. Der Befehl war leider zu kurz quasi eingeblendet. Die Videos sind aber alle insgesamt sehr gut und sehr informativ und haben mir alle am Ende sehr weitergeholfen. 
@TGFNAS seine Videos eignen sich durch seinen eher euphorischen jugendlicheren Stil denke ich, sozusagen eher zum neugierig machen, also als eine Art Türöffner und um einen groberen Überblick mit den ganzen erst mal anfänglich noch nicht so ersichtlichen Möglichkeiten von Unraid zu kriegen, geeignet. Man bekommt übelst Bock das einfach auch mal auszuprobieren und ich hab mich wirklich wie ein 6 jähriges Kind drauf gefreut als ich im April endlich angefangen hab. Ich hab vor lauter Vorfreude am Fenster nach dem Paketboten für die neuen Teile sogar Ausschau gehalten!

Die Videos von @mgutt und @SpaceInvaderOne dagegen sind dagegen schon wieder erwachsener und tiefer und auch konkreter dafür und besser geeignet um einzelne Schritte konkret verständlich zu erläutern. Gut gefallen haben mir zb die Videos @mgutt mit den Vorteilen der Erhöhung des Lese-/Schreibcaches des freien RAMs oder wo es um die Erhöhung der SMB-Perfomance ging.
 

Also die Videos haben mir als Linux Anfänger alle sehr geholfen. Dafür möchte ich euch danken. Ich kann mir das richtig gut vorstellen, dass das richtig viel Arbeit und auch Zeitaufwendig ist die zu erstellen. Die ergänzen sich alle ganz gut und machen Bock auf mehr.

 

Ich bin mal gespannt wie sich das in Zukunft mit Unraid alles noch entwickelt. In den Gebieten Home-Automation wird es glaube ich in Zukunft bestimmt noch viel neues bald geben und ich kann mir gut vorstellen, dass Unraid als offene Steuerzentrale zur Verknüpfung der verschiedenen Systeme in dem Bereich (Kameras, Türschlösser, Heizung, Alarmanlage, ...) zb ganz gut geeignet ist. 

 

So das solls jetzt von mir erstmal aber gewesen sein. Ich muss gleich wieder früh raus und es ist ja schon spät hier.

 

In dem Sinne möge der Code mit euch sein.

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.